Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:42

Rarität, Sammlerstück, Seltenheit - Substantive von Verkäufern

Hallo Leute!
Geht Euch das auch so, dass Ihr in Geschäften an das Schwarze Brett geht, in den Zeitungen die Kleinanzeigen durchseht oder bei Ebay stöbert und dann immer wieder auf
reißerische Begriffe wie "Absolute Rarität, unglaubliche Gelelgenheit, super Seltenheit, tolles Sammlerstück" stoßt?

Meinerseits kann ich nur vom RC-Flächenflug berichten, aber ich sitze oftmals davor und schlage die Hände über dem Kopf zusammen.
Wer zur Hölle sammelt Modelle wie einen Zweiachs-Minidoppeldecker von Jamara oder total herunter gekommene Robbe Cardinals. Gibt es da vielleicht Leute in unserem Hobby, die eventuell nur
ein und dasselbe Modell sammeln? Also nur Robbe Cardinal in jeder Variante? Da gab es ja eine Blaue und eine Rote. Und sammelt man dann die jeweils noch aufgebaut und zusätzlich nochmal im Karton?
Und wenn man das dann schon macht, sammelt man dann noch eine Version, die auf BL umgerüstet wurde und zusätzlich noch eine im Originalzustand? Dann würde man vielleicht auch noch eine in der
Sammlung haben wollen, die einen Schaden an der rechten Tragfläche hat und um es auszugleichen auch noch eine mit einem Schaden an der linken Tragfläche.

Sind das tatsächlich Modellbauer, die so etwas anbieten oder einfach nur die Kinder oder Enkel, die den Mist teuer verscheuern wollen, weil der Vater/Opa immer gesagt hat: "Das Zeug war teuer" ?

Da sind immer Oldtimer als Modelle angepriesen, die vielleicht einfach nur alt und gammelig vom Dachboden kamen, aber oft heute noch verkauft werden. Der Preis für den vermeintlichen Oldi ist dann aber
gleich doppelt so hoch, als würde man das Ding neu kaufen.

Nun frage ich mich: Bin ich einfach nur hypersensibel, wenn mir da die Hände über dem Kopf zusammenschlagen oder geht es Euch auch so, wenn Ihr so etwas lest?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oberst_Krass« (13. Dezember 2016, 18:16)


alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Dezember 2016, 15:00

Langeweile, Winterdepression, saure Gurken Zeit ....?? :) ;)
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

3

Dienstag, 13. Dezember 2016, 15:12

Zitat

aber ich sitze oftmals die Hände über dem Kopf zusammen.

Ja wenn du das soooo machst.... ;) :)

Heinz

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 17:30

suchst Du noch Verkaufsargumente?
Oder geht in Deiner Branche nur Messeneuheit, High-End, volldigital....

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:05

Oberst Krass hat Recht, es ist schon manchmal erstaunlich, wie Ware angepriesen wird. Ab er es ist wie bei den Heiratsanzeigen, die Realität sieht oft anders aus. Bei solch reisserischen Worten bin ich immer sehr vorsichtig - und man muß nicht kaufen.
Zum Thema sammeln: Es scheint tatsächlich einen Sammlermarkt zumindest für alte Graupnerbausätze zugeben. Wir haben im Club mehrere Bausätze, die bei uns Jahrzehnte in der Werkstatt herumlagen, über ebay verkauft. Über die Höhe der erzielten Preise schüttelten wir die Köpfe - und frei nach Obelix: die spinnen die Sammler.
Gruß emilio
AND REMEMBER, THERE IS NOTHING YOU CAN DO WITH A STANDARD RECEIVER IN THE AIR THAT YOU CAN'T DO WITH A SAFE RX!


Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:16

Zitat

aber ich sitze oftmals die Hände über dem Kopf zusammen.

Ja wenn du das soooo machst.... ;) :)

Heinz

OOOOOoooops :dumm:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:17

suchst Du noch Verkaufsargumente?
Oder geht in Deiner Branche nur Messeneuheit, High-End, volldigital....

Bluetooth und WIFI zieht immer - sogar bei Lockenwicklern und Müllbeuteln
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:29

Es scheint tatsächlich einen Sammlermarkt zumindest für alte Graupnerbausätze zugeben.

Ich denke, da spielt Nostalgie eine große Rolle, nicht unbedingt die Sammelwut.
Ich habe mal einen Robbe TerraTop-Sender bei Ebay verkauft bei dem ich so viel erzielte, dass ich dem Käufer schrieb, er kann mir ruhig weniger überweisen. Ich fand das schon pervers.
Er schrieb, die Anlage sei ihm so viel wert, weil das seine erste Anlage war. Und ich selbst ertappte mich neulich dabei, einen Blue Shorty von Blue Airlines zu ersteigern, obwohl ich
den schon habe und auch nichts daran ist.

Ich bin da eher von dem Gedanken ausgegangen, den der Verkäufer hat, wenn er die Reißeradjektive in die Beschreibung einbaut. Zwar gibt es im Einzelhandel den Spruch
"jeden Tag steht ein Vollidiot auf - du musst ihn nur finden", aber diese Verkäufer scheinen eben auch zu denken, dass alle Menschen Idioten sind. Jemand, der sammelt, der sollte
sehen, dass das Schrott ist und jemand, der sich nicht damit auskennt, der wird sicher sowieso nicht wegen "Rarität", "Seltenheit" oder "Sammlerstück" zuschlagen. Wenn es eine Kommentarfunktion
für Auktionen gäbe, dann würde ich sehr viel Leid über die Verkäufer bringen, glaube ich :D
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:47

Mir geht es ganz genauso mit diesen super duper Raritäten angeboten.
Mach dir nichts draus. Und zumindest hier und auch woanders hast du zumindest die Möglichkeit solche super duper Angebote mit einem miesen Stern zu bewerten ;)
Bei ebay schau ich mir solche Angebote übrigens erst gar nicht mehr an.

Liebe grüße,
Tobias

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2016, 20:14

Ja, Tobias, ich sehe sie mir auch nicht mehr an, weil meistens ja auch ein Startgebot angegeben ist, bei dem ich nur lachen kann, aber leider sieht man es ja immer beim Durchstöbern.
Wenn da hingegen hier im Forum in die Verkaufsecke klicke, wo die Preise ja schon genannt werden, dann sehe ich durchaus, dass die Modellbauer wohl nicht den Bezug zur Realität
verloren haben.
Ich weiß ja nicht, wie Ihr den Preis der Modelle ermittelt, die Ihr verkauft, aber bei mir ist oft der Richtwert der Wert der Komponenten - Das Modell gibt es dann quasi kostenlos. Das
hängt natürlich auch noch vom Modell ab, aber bisher war das immer eine faire Sache für beide Seiten.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 09:21

Hmmm, naja. Also meine uralte Cockpit wollte ich nicht missen. Die ist , glaube ich, noch vor der "Europa" (1985). Und dann habe ich so paar alte Holzkisten. Eine E1 von ungefähr 1971 - 73 und eine Vartafly aus ca. 75 und eine Mistral von der ich nicht weiß, wann der Karton mit den Holzstäbchen aufgelegt wurde die aber laut Bauanleitung im Winter 1964 ihren "Erstflug" machte. Besonders interessant!!! Der Klecks eines Wellensittichs oder Kanarienvogels auf dem Plan! :D Ach ja!!! Die Kartons von diesen Modellen habe ich natürlich auch noch. :hä: 8( ;( :tongue: Aaaaber ich habe auch Schäumlinge rum stehen. Die müssen her halten, wenn es draussen stürmt und oder schneit (oder so)! :)



Zitat von Thompson: Mir geht es ganz genauso mit diesen super duper Raritäten angeboten.

Also "Bares für Rares schaue ich mir auch nicht unbedingt an. Schliesslich bin ich ja schon in einem Alter, wo man selbst zur Antiquität wird..... :D
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ströher« (15. Dezember 2016, 09:33)


12

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 09:55

Langeweile, Winterdepression, saure Gurken Zeit ....?? :) ;)

Plauderecke !

Leider habe ich keine alten Modelle, die da infrage kommen :-(, sonst würde ich es wohl auch tun, wenn auch mit weniger blumigen Worten. Was mich aber oft noch mehr nervt (neben der blöden MPX Werbung, die oben immer noch kreist), sind die Worte "Profi-" und "Tuning". Oft genug hat das nichts mit professionell zu tun (egal, wie man es nun definiert), und Tuning ist oft völlig unnötig und heillos überteuert.

RK

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 17:10

Worte "Profi-" und "Tuning".

Leider liest man diesen Quatsch über jeder , naja, Heringsdose!!!! Will damit sagen, das alles inzwischen "Profi" ist. Hauptsächlich aber wohl der "Profibeschiss".
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. Dezember 2016, 08:27

Gerne liest man auch in Anzeigen...

Modell von einem Wettbewerbsflieger

Das ändert natürlich die Aerodynamik eines Modells total.... ich werde vor einem Verkauf mein Modell von einem Voodoo Priester segnen lassen, könnte bei einem Verkauf Vorteile bringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stein« (16. Dezember 2016, 11:42)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. Dezember 2016, 09:29

werde vor einem Verkauf mein Modell von einem Voodoo Priester segnen lassen,

:D Auch nicht schlecht :D :ok: :prost:
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

16

Freitag, 16. Dezember 2016, 17:49

Hm, der Thread hat die falsche Überschrift.
Besser:
Warum sind nicht alle meiner Meinung. :D

Soll Leute geben, die mehr als den Neupreis für steinalte Autos bezahlen,
andere wiederum, geben ein Haufen Kohle, für kleine Papierschnitzel aus, die mal auf irgendeinem Brief geklebt haben.
Die kann man noch nicht mal weiterverwenden. :(
Nicht zu vergessen, diese kleinen Plastikfiguren, aus den Schokoladeneieren.....
Die Liste kann man unendlich fortführen.

Jeder versucht halt, bestmöglich, seinen Kram unter die Leute zu bringen.
Wird einem doch an jeder Straßenecke und in den Medien, täglich,vorgemacht.
Wie die Marktschreier, die es schon im Mittelalter, nicht anders praktiziert haben.
Mit freundlichem Gesäusel, fällt man halt nicht auf :D

Sich seinen Teil denken und machen was man, selbst, für richtig hält.
bis bald Maik

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Samstag, 17. Dezember 2016, 09:25

Sich seinen Teil denken und machen was man, selbst, für richtig hält.

Schon richtig Maik! Was mich stört ist, das da den Menschen Professionalität versprochen wird, die dann halt nicht vorhanden ist. Das es so Simpel wie mich gibt, die sich uralte Flugmodelle hin legen ist da aber sicher jedem seine eigene Sache.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

18

Samstag, 17. Dezember 2016, 12:02

. . . Sich seinen Teil denken und machen was man, selbst, für richtig hält.
:applause:
Jedem Tierchen sein Plaisierchen - hatten unsere Altvorderen mal gesagt . . .
Wobei es nix schadet, ein bissel herumzuhören (ich kann sämtiche Wörter, die mit "INF" beginnen, nimmer hören oder lesen . . .).
. . . Was mich stört ist, das da den Menschen Professionalität versprochen wird, die dann halt nicht vorhanden ist. . .
Geh' bitte, solche Attribute werden bei mir schon automatisch ausgeblendet.

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Dezember 2016, 09:44

Geh' bitte, solche Attribute werden bei mir schon automatisch ausgeblendet.

Ich lese es halt und denke mir mein Teil.
Warum auch eine Kapp- und Gehrungssäge für 500€ kaufen wenn es doch die "Professionelle" für 59 € (vielleicht) auch tut. Es wurde dann doch die für 500€........ NAJA; DER LASER TUT ES MANCHMAL NICHT: Müsste den Schalter mal untersuchen.... Aber so drei - vier mal hin und her geschaltet und dann geht er....
Na, ist auch egal. Alles andere läuft gut und die Schnitte sind in Ordnung. Und!!!! Was ganz wichtig ist, meine Frau kann die tragen. Händeln kann sie die eh..... Und das macht die auch!!! ??? ??? :shy: :D :D :D :ok:
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

Oberst_Krass

RCLine User

  • »Oberst_Krass« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. Dezember 2016, 20:14

die Worte "Profi-" und "Tuning".

Unter Tuning kann man ja auch Aufkleber einordnen, wegen der optischen Aufwertung ;)
Es ist wirklich eine Pracht. Gerade Profi ist sooo genial, wenn man einen alten 4-Kanal Sender mit 35Mhz findet, der mit Profi-Sender angepriesen wird.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.