Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 14. April 2017, 11:24

Denke, das ist vielschichtig:

- kleinen Modellbauläden reicht oft das Kapital nicht, lange durchzustehen, da ist ihnen ein mehrfach filialisierter Laden oft über und deren Marktmacht streckt die Kleinen auf Dauer nieder
- Internetläden sind schnell im Abwickeln dessen, was bei Ihnen Standard ist, aber oft schlechter im individuellen Service - und viel billiger vielleicht auch nicht

Mal ehrlich: viele von uns kaufen im Internet das Grobe und tippeln dann mit Kleinigkeiten zum Händler. Der hat so keine Chance, zu überleben. Also ist unser eigenes Verhalten das Problem, wie es scheint.
Gruß, Jockel

Topse

RCLine Neu User

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

62

Freitag, 14. April 2017, 11:38

Das Problem an der Sache ist auch bei uns in der Gegend gibt es keine Modellbauhändler da müsste ich in Richtung Weiden fahren ca.60km oder Richtung Bamberg ca110km ich habe hier in der gegend leider noch keinen gefunden .

ah doch es gibt einen D-edition nennt sich der ist aus der nähe von Kulmbach war ich auch schon 2-3 mal auch sehr freundlich und super drauf beratung auch gut . Aber wegen 3-5 Servos extra 50 km fahren ?

Wenn es im umkreis von ca.20-30km einen geben würde dann würde ich das auch sehr gerne in kauf nehmen .

Gruß Tobias

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

63

Freitag, 14. April 2017, 15:05

Das Problem ist, das es Modellbauläden nicht an jeder Ecke gibt. Ich müßte zB. mindesten 60 km fahren, um direkt vor Ort etwas einzukaufen. Und wenn man nur ein paar Ersatzteile braucht, ist sowas ja völlig unpraktikabel. Von daher bleibt mir nur die Bestellung übers Internet. Und in der Regel klappt das auch problemlos. Man bekommt im Laufe der Jahre auch raus, welche Läden gut sind und von welchen man besser die Finger läßt. Es gibt sowohl hier in DE gute und schlechte Läden, genauso wie in China. Richtig reingefallen bin ich aber in all den Jahren erst einmal, als mir ein angeblich neuer Heli geliefert wurde, der ganz offensichtlich bereits gebraucht und auch defekt war. Ich muss zugeben, das ich in solchen Sachen recht nachtragend bin. Wenn ich mit einem Laden einmal negative Erfahrungen gemacht habe, dann ist der für mich gestorben. Was ich sagen muss, das sich so mancher Laden hier in DE in Sachen Service und Kundenfreundlichkeit eine Scheibe bei den oft verteufelten Chinesen abschneiden kann.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

64

Freitag, 14. April 2017, 17:06

Ohne I -Net wäre das Hobby nicht machbar.....für mich. Auch wenn es in der Nähe einen Laden gäbe, könnte dieser gar nicht all das versch. Zubehör der vielen Hersteller ..vorhalten.
Ich wohne in einem extrem strukturschwachen Teil des Landes ;(
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

65

Freitag, 14. April 2017, 17:13

Das ist doch dort im Zentrum der BAB-Lücke.
Der Ort der am weitesten von jeder Autobahn entfernt ist. :D
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

66

Freitag, 14. April 2017, 18:09

Hallo Bernd,

wenn Du die Zufahrt zum Shop in Barsbüttel meinst: sie ist 3 Minuten Fahrt bei max 70km/h von der Autobahn-Anschlußstelle entfernt, liegt in der Pampa. Vielleicht war das mal anders, und man mußte über die Dörfer dort hin - dann stimmts, die nächste Zubringerstelle ist 10-15 Minuten von dort.
Gruß, Jockel

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

67

Freitag, 14. April 2017, 18:27

Ich wohne in einem extrem strukturschwachen Teil des Landes

Hätte ich wohl doch zitieren sollen. Ich dachte das wäre klar was ich meine.
Heimatkunde, 3. Klasse, 6 setzen...... :evil:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

maddin67

RCLine Neu User

Wohnort: Bottrop

  • Nachricht senden

68

Freitag, 14. April 2017, 18:35

Ohne I -Net wäre das Hobby nicht machbar.....
Vielleicht wäre das Hobby in Sachen Einkauf ohne Internet scöner?Wir hatten frūher hier unmengen an Modellbauhändlern Roskotten in Essen ,Wahl in Gelsenkirchen ,Bastel Drache in Bottrop ,TTM Modellbau etc.Mir macht es riesigen Spass in einem realen Laden zu stöbern ,Modelle anfassen zu können ,Smalltalk zu halten und Erfahrungen auszutauschen.
Dazu kommt, wenn vorhanden das Know How der Verkäufer oder der Austausch mit anderen Kunden.
Wir haben hier zum Glūck noch Modellbau Peters in Herten ein uriger Laden wo der Chef noch selbst verkauft und Jahrzehnte lang selber Modellbau betreibt genau wie halt der Modellbaucenter Bochum.Ich hoffe das diese Läden noch lange geöffnet bleiben.

69

Freitag, 14. April 2017, 19:11

...mein nächster "Modellbauladen" ist 1500km entfernt ... soviel dazu.

Ohne Internet würde ich gar nicht fliegen ... und ohne HK vermutlich auch nicht.
Als Besitzer einer DX8 mag ich die HH-Modelle - aber die Preispolitik geht mir schon seit Jahren auf die Nü..e

Stauffenbiel übernehmen und dann die D-Preise quasi verdoppeln ... no way!

Ich mag HH - aber wenn es sie zerlegt ... so what?

Ich besitze Mcpx, Nano, 200qx - und bin immer wieder entsetzt über diese dreisten Ersatzteilpreise!!

Auch wenn ich mir selber ins Fleisch schneide - der Untergang von HH würde mich (fast) freuen!!

Wie war das? Andere Mütter haben auch schöne ... Mütter? Nur halt älter dann :)

Frohe Ostern!
raro
100.150.200.300.450.500.550.600

70

Samstag, 15. April 2017, 10:24

Mal ehrlich: viele von uns kaufen im Internet das Grobe und tippeln dann mit Kleinigkeiten zum Händler. Der hat so keine Chance, zu überleben.

Tja, das haben dann halt so manche verschlafen! Mein Händler ist ein ganz kleiner Laden; zugepropft mit vielen Modellen. Sich da drin drehen? Fast unmöglich. Er überlebt auch nur, weil er auch noch andere Dienstleistungen anbietet. Ansonsten? Teile? relativ schnell und auch preiswert.
Aber wegen 3-5 Servos extra 50 km fahren ?


Sicher, das rentiert sich nicht. Mein zweit/ drittnächster Modellladen wäre Koblenz oder Trier (ich hoffe das es da so was gibt) Das wären zwischen 60 Und 100 km. Sehr weit. In diesem Fall würde ich mich aber an Modellläden halten, die per Telefon Bestellungen aufnehmen. Per Net???? Neh, das ist mir zu unsicher!
Also, kleine Läden machen selten Werbung. Auch Spielzeugläden bieten oftmals Modelle an. Bei uns sind da also faktisch zwei Läden nebeneinander!!!!!
mein nächster "Modellbauladen" ist 1500km entfernt ... soviel dazu.

Uiiiijeeee, wo wohnst du? Das hört sich ja bösartig an..... :hä: ???
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

71

Samstag, 15. April 2017, 10:59

@Ströher: Kanaren.
Ist nur halb so schlimm wie es sich anhört :D
raro
100.150.200.300.450.500.550.600

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

72

Samstag, 15. April 2017, 11:48

http://www.guerramar.es/inicio.html

Ist der nicht dichter?

Gruß, Klaus
-

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

73

Samstag, 15. April 2017, 11:53

Per Net???? Neh, das ist mir zu unsicher!

Was soll daran unsicherer sein, als per Telefon. Wenn ich alles zusammenrechne, was ich im Lauf der letzten knapp 20 Jahre im Internet bestellt habe (nicht nur Modellbau, sondern allgemein), da kommen hunderte von Bestellungen zusammen. Bis auf Kleinigkeiten ist da noch nie was schief gegangen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

74

Samstag, 15. April 2017, 12:13

Mein zweit/ drittnächster Modellladen wäre Koblenz oder Trier
Der Fuchs ist jetzt von Trier nach Konz gezogen, aber mit dem ist eh nicht wirklich gut Kirchen essen. Ist halt schwer Tagesformabhängig. ==[]
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

75

Samstag, 15. April 2017, 15:10

Kann Menschen verstehen, die das Internet nicht unbedingt mögen, ihm vielleicht nicht recht trauen. Schräge Vögel gibt's überall, und die Meldungen über Dinge, die durch's Internet für sloche Gestalten erst richtig interessant wurden, schrecken manche.

Ich kann aber auch Leute verstehen, die nicht immer Zeit haben, lange Wege in Kauf zu nehmen, sondern lieber bestellen, ob nun per Telefon, schriftlich oder im Internet.

Fakt bleibt für mich, daß Händler aus vielen Gründen wichtig für uns sein können und manches im persönlichen Kontakt einfacher lösbar ist, weil man zB miteinander reden muß. Klar, geht prinzipiell auch am Telefon, aber nicht jeder ist so talentiert, schwierige Sachverhalte, bei denen Einiges durch Zeigen schneller zum Ziel führt, redend am Telefon zu erklärend, oder im Internet schreibend. Abgesehen davon, ist so mancher Service CallCenter-basiert oder gar über Software-Routinen. Da hilft dann auch wenig, wenn man am Ende "Hat das ihre Frage beantwort? Ja / Nein" sein Kreuz bei "Nein" machen muß, weil die Leier woanders von Vorn losgeht.

In Barsbüttel gab es mal recht engagierte Leute und eine Firma, die das auf den Weg brachte, Erfolg hatte, aber auch immer mehr und härterer Konkurenz ausgesetzt war. Heute sieht man, die Produkte betreffend, Ausverkauf, Reste. Und es gibt Einen, der das mal anfing, aufpäppelte (wie auch immer, sicher nicht allein), und irgendwann dachte, mit der Kohle auf die Bahamas auszuwandern (keine Ahnung ob's so ist und ihm Bikini-Schönheiten die Drinks reichen), nachdem er seinen Laden meistbietend verkauft hat. Eigentlich normal. Dass die Käufer jene sind, die jetzt mit saftigen Preiserhöhungen für Stimmung sorgen, ist etwas anderes, auch wenn's untrennbar damit verbunden ist. Schauen wir mal, wie hoch die Wogen werden, auf denen die Nußschale dümpelt und wann sie dort kieloben schwimmt.
Gruß, Jockel

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

76

Samstag, 15. April 2017, 15:52

Also ich glaube, das es immer noch genug Leute geben wird, auch in Zukunft, die die HH-Modelle kaufen. Wir als alte Hasen wissen, das die Sachen noch vor wenigen Monaten deutlich günstiger waren, als im Moment. Ich persönlich würde aufgrund dessen im Moment kein Modell von der Firma mehr kaufen. Denn derart drastische und dreiste Preiserhöhungen mache ich mit Sicherheit nicht mit. Aber wer neu ist und jetzt einsteigen will, der hat diese Informationen nicht. Der sieht die Preise wie sie jetzt sind. Und wenn ihm das Modell gefällt, dann kauft er es.

Mir tut es nur für die Händler leid, die bis vor kurzem die HH-Modelle relativ günstig angeboten haben und ja sicher trotzdem etwas dran verdient haben. Und jetzt dürfen sie die Sachen entweder gar nicht mehr verkaufen, oder wenn, dann nur noch zur UVP. Mein Händler, bei dem ich vor wenigen Monaten meinen Champ S für 136 Euro gekauft hat, verkauft den jetzt, zwangsweise für 180 Euro. Ob sich das für den auf Dauer rechnet, bleibt abzuwarten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

theone

RCLine User

Wohnort: Weißenfels

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 16. April 2017, 05:23

Also ich glaube, das es immer noch genug Leute geben wird, auch in Zukunft, die die HH-Modelle kaufen. Wir als alte Hasen wissen, das die Sachen noch vor wenigen Monaten deutlich günstiger waren, als im Moment. Ich persönlich würde aufgrund dessen im Moment kein Modell von der Firma mehr kaufen. Denn derart drastische und dreiste Preiserhöhungen mache ich mit Sicherheit nicht mit. Aber wer neu ist und jetzt einsteigen will, der hat diese Informationen nicht. Der sieht die Preise wie sie jetzt sind. Und wenn ihm das Modell gefällt, dann kauft e
Da stimme doch voll und ganz zu.
Sicherlich wollen und sollen alle Mitarbeiter von HH bezahlt werden, und auch die Entwicklung kostet Geld, doch wie in meinem Fall mal über Nacht 110€ mehr, das ist schon dreist.

Ich bezahle gern Geld wenn die Qualität stimmt und der Service top ist, aber es ist nunmal nur ein Hobby für mich, für welches ich nicht 24/7 arbeiten gehen will.
Und auch ich gehe lieber in ein Fachgeschäft um mir Modelle anzuschauen, doch bei der Vielfalt kann ein Händler ja nicht alles vorrätig haben.

Und so vergleiche ich im Internet und schaue mir auch Bewertungen des Modells und des Herstellers an.

Gruß Roland
Blade 400 > Standmodell
Eflite Nano CP-S

DJI F450
Blade MQX > Standmodell
Blade Zeyrok

Hype Relax 2
Hobbyzone Super Cub LP > Standmodell
Eflite NightVisionaire

1:6er 30ccm Offroader
1:10 Kyosho Dirt Hog

78

Sonntag, 16. April 2017, 09:41

Ich kann aber auch Leute verstehen, die nicht immer Zeit haben, lange Wege in Kauf zu nehmen, sondern lieber bestellen, ob nun per Telefon, schriftlich oder im Internet.

Oh, also da gibt es schon einen Laden, der auch am Telefon sehr gut berät und bei dem die Preise auch halbwegs vernünftig zu sein scheinen. (Himmlischer Höllein) Aber mit diesem Versandhändler mache ich nicht viel (warum eigentlich?) Naja, ich habe halt das Glück, bei einem kleinen aber feinen Lädchen untergeschlüpft zu sein. Klein, ein bisschen eng aber fein. Das meiste an "Verbrauchsmaterial" wie Props, Regler, Empfänger, Servos und vor allem Kleber hat es hinreichend da. Das gefragteste an neuen Modellen hat es auch. Und wenn es mit dem Fliegen eilt, naja, dann nimmt man halt auch mal eine andere "Latte"!!!!!!
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

79

Sonntag, 16. April 2017, 11:07

Also ich glaube, das es immer noch genug Leute geben wird, auch in Zukunft, die die HH-Modelle kaufen. Wir als alte Hasen wissen, das die Sachen noch vor wenigen Monaten deutlich günstiger waren, als im Moment. Ich persönlich würde aufgrund dessen im Moment kein Modell von der Firma mehr kaufen. Denn derart drastische und dreiste Preiserhöhungen mache ich mit Sicherheit nicht mit. Aber wer neu ist und jetzt einsteigen will, der hat diese Informationen nicht. Der sieht die Preise wie sie jetzt sind. Und wenn ihm das Modell gefällt, dann kauft er es.
Mir tut es nur für die Händler leid, die bis vor kurzem die HH-Modelle relativ günstig angeboten haben und ja sicher trotzdem etwas dran verdient haben. Und jetzt dürfen sie die Sachen entweder gar nicht mehr verkaufen, oder wenn, dann nur noch zur UVP. Mein Händler, bei dem ich vor wenigen Monaten meinen Champ S für 136 Euro gekauft hat, verkauft den jetzt, zwangsweise für 180 Euro. Ob sich das für den auf Dauer rechnet, bleibt abzuwarten.
Naja, die Stückzahlen für die Horizonprodukte sind extrem niedrig, da die Dinger kaum noch verkauft wurden, deswegen waren die Preise ja so billig und selbst dann wurde kaum was gekauft....es scheint immer noch keiner verstehen zu wollen, dass der Modellbaumarkt durch ist, es sei denn Du machst Nische. Aber auch diese Exoten werden bald aussterben, da die Jugend in andere Richtungen reist. Ob der Händler den Champ jetzt für 136 Euro nicht verkauft oder für 180 ist doch latte. Die imaginären Gewinnspannen wurden ja immer von den Herstellern versucht im Markt durchzusetzen, in der arroganten Annahme, dass der MSRP vom Kunden geachtet wird. Sowas klappt nur bei DJI, da gibt es klare Regeln für die Händler, die dürfen Ihre Preise nicht nach unten senken und wenn es einer macht gibt es ne Verwarnung, durchsetzen kann DJI das nur durch ignorieren der europäischen Gesetzeslage, die Preisfreiheit gewährleistet. Wenn der Modellbauhändler in der eigenen Immobilie sitzt, sonst nichts anderes kann, wird er wohl solange weitermachen, bis die Rente erreicht ist bzw. bis die wenigen Kunden die noch kommen die Kosten noch decken..., manche verpeilen es sogar, rechtzeitig zuzuschliessen und gehen mit Schulden aus der Nummer. Stellt Euch immer die Frage, geht es ohne HH im Markt weiter mit Eurem Hobby, wenn Ihr die Frage mit Ja beantworten könnt, was soll HH noch retten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michmue« (16. April 2017, 11:19)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 16. April 2017, 11:38

Ich weiß nicht, ob das alles so stimmt. Als ich damals meinen Champ kaufen wollte, hat er überall mindestens 160 Euro in der BNF Variante gekostet. Und er war überall auf Lager. Außer bei meinem Händler, der ihn für136 Euro verkauft hatte, da war er nicht vorrätig und er mußte ihn erst beii HH ordern. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob der die Dinger so gut verkauft hat, oder ob er von HH wegen des günstigen Preises nur schlecht beliefert wurde.

Auf alle Fälle ist ja nun mal ein Prinzip der Marktwirtschaft das von "Angebot und Nachfrage". Und wenn HH jetzt tatsächlich die Preise massiv erhöht, obwohl die Nachfrage gering ist, dann sind die entweder dumm, oder wollen den Karren mit Absicht vor die Wand fahren.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X