Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Mai 2017, 20:20

Aus dem Münchner Polizeibericht - Modell - Segelflugzeug schmiert ab. 10.000 Euro Schaden

So kann es gehen.....



649. Absturz eines Flugzeugmodells - Riem

Am Sonntag, 30.04.2017, gegen 14.50 Uhr,
startete ein 62-jähriger Handwerker sein ferngesteuertes Segelflugzeug
am Modellflugplatz Salmdorf. Das Modellflugzeug wird lediglich für den
Start mit einem Elektroantrieb betrieben und gesteuert. Der
Elektroantrieb wurde von dem 62-Jährigem bei Erreichen der
entsprechenden Flughöhe abgestellt und das Modellflugzeug wurde in den
Segelbetrieb genommen.

Zunächst kreiste das Modellflugzeug auf
einer Höhe von ca. 600 Metern über dem Modellflugplatz. Nach einiger
Zeit verlor dessen Besitzer jedoch den Sichtkontakt sowie die Kontrolle
über dieses.

Das Modellflugzeug stieg außerhalb der Sichtweite
auf ca. 700 Meter Flughöhe. Dabei legte es eine Strecke von ca. 2 km
zurück und geriet dann in den Sinkflug. Dies konnte anhand der
GPS-Daten, welche vom Modellflugzeug an das Steuerungsgerät gesendet
wurden, nachvollzogen werden.

Letztlich kollidierte das
Modellflugzeug mit einem Mobilfunkmast auf dem Dach eines Anwesens in
der Willy-Brandt-Allee. Durch den Aufprall stürzten einige Teile des
Modellflugzeugs in den Innenhofs des Anwesens. Die restlichen Teile
blieben auf dem Dach liegen.

Personen waren zu diesem Zeitpunkt
weder im Innenhof, noch in der Nähe. An dem Mobilfunkmast wurde eine
Abdeckung vollständig zerstört. Ob weitere Schäden daran entstanden
sind, bedarf noch weiterer polizeilicher Ermittlungen. Der aktuell am
Mobilfunkmast entstandene Schaden wird auf ca.1.000,-- Euro geschätzt.

Das abgestürzte Modellflugzeug wurde total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf ca. 10.000,-- Euro.

Der 62-Jährige muss sich nun nach dem Luftverkehrsgesetz verantworten.

Quelle: Bayerische Polizei München

Was lernen wir daraus:

200 Meter Höhe tuns auch :-)
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

2

Montag, 1. Mai 2017, 21:20

Vielleicht sollte die erlaubte Flughöhe nach dem Alter des Piloten gestaffelt werden: je älter, desto tiefer. Ab 70 ist dann nur noch Torquen in Bodennähe erlaubt. Welch böser Gedanke...
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

3

Montag, 1. Mai 2017, 22:11

Quellennachweis..????
Wo ist der Bericht der bayerischen Polizei denn zu finden..???
LuftVO..LuftVG...??..da weiss wohl die Polizei selbst nicht was hier greift.
Reisserische Berichterstattung mit fachlich inkompetenten und falschen Darstellungen

Warum erinnert mich die Art der Berichterstattung (so sie denn original so ist) an die Bild-Zeitung..??
Was soll die Bemerkung mit den 200 m ?
Weil dem anonymen TS seine Modelle nicht höher steigen oder bereits nicht mehr sichtbar sind...es werden auch grössere Modelle geflogen ..insofern steht dem TS keinerlei Urteil zu wie hoch man fliegen darf oder kann.(von einer behördlichen Regelung mal abgesehen)
Also ist der Kommentar m.E überflüssig und unsachlich.
Solche Beiträge braucht in einem Modellbauforum in dieser Art eigentlich Keiner


Horst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pa18« (1. Mai 2017, 22:28)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Mai 2017, 22:22

Ja, ist doch glatt "Berichterstattung" a la Express .......

Ziemlich sinnfrei......

Ich fordere daher: Schreibverbot für alle die unser schönes Hobby verunglimpfen.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

5

Montag, 1. Mai 2017, 22:31

Nee

Es darf ja ruhig auf Fehler, Probleme oder Zwischenfälle in einem Forum hingwiesen werden... ;)
Da können wir u.U alle von profitieren.
Aber sorry..DER Beitrag und dazu Kommentar des TS gehen m.M. gar nicht.

Horst

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Mai 2017, 07:10

Damit das hier nicht noch weiter eskaliert, ist hier mal dicht.

Bayerische Polizei München
Nr. 649

Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (2. Mai 2017, 12:51)