21

Montag, 16. April 2018, 23:41

ok. Verstanden. Depron ohne verkleben probier mal aus. Nur in senkrechter Richtung. Das sollte klappen.
Ob dann horizontal noch was gemacht werden muss wird sich zeigen.
Auf jeden Fall nun verstanden.
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

22

Montag, 16. April 2018, 23:54

wäre dieses Form mit dem maximalen Volumen dann nicht sehr aerodynamisch.

Hmm .. 'ne Kugel ist aerodynamisch nicht ganz dieselbe Katastrophe wie ein Quader, hat aber mehr Volumen bei gleicher Oberfläche. Ich weiß auch nicht, ob du so schnell fährst, wie der Rennradler, der mir vor rund zwei Jahrzehnten über die Passhöhe des Gali gerade längs kam, als ich mit dem Gespann losfahren wollte. Ich ließ ihn, muß mich mi'm Mopped doch nicht mit Radlern rumschlagen. Meinst', den konnt ich bis unten wenigstens halten, geschweige denn ein-, geschweigeige denn überholen? Zu dem Zeitpunkt war ich mit 20TKM/Jahr mit dieser Schüssel gut im Training, dazu nochmal 5-10TKM mit Solomoppeds. Ich habe ihn für seinen Mut bewundert, den ich kaum hatte, auf den nicht allzulangen Geraden auf dreistellige Tempi aufzudrehen, daß ich nicht allzuviel Platz verliere. Er auf fingerstarken Reifen, "Gravillons" auf dem Asphalt. Aber keine Packtaschen, zumindest erinnere ich mich nicht dran. Die Strömung hinter den Beinen ist aber eh völlig turbulent abgerissen. Eine erwiesenermaßen gute Lösung ist das hier. Zwar auch mit geformten Plattenmaterial, aber ich vermute, daß die Mitnahme von Wäsche da nicht das primäre Problem ist ;-)

Ich interpretiere mal, daß du einfach ein wenig Stand der Taschen haben willst, daß du das Reinstopfen deines Gepäcks nicht jedesmal fundiert planen musst. Es soll aber trotzdem nicht allzuviel Platz in Anspruch nehmen. Es gibt etwas härtere Weichschäume, die ich als Quadratmeterware in der Orthopädietechnik benutze. Vor einigen Jahren wurden die unter dem falschen Namen "Moosgummi" als Bastelzeug vertickt. Guxu in die Wikipedia, da steht die korrekte Beschreibung des Elastomers drin (wenn auch mMn ungebührlich knapp ;-) und ein Hinweis auf das von mir gerade gemeinte Thermoplast. Frag' doch mal in deiner nächsten Orthopädie- oder auch Kunststoffbude nach "EVA-Schaum" und begrabbel das, ich schlage Shore 40..50 und 3..4mm vor. Die haben sicher auch PE in z.B. 1.2 bis 2mm Stärke und nicht ganz harter Qualität, das könnte deinen Zweck auch erfüllen.

Die Doppelstegglasplatte erscheint mir arg steif und vor allem zu kratzbürstig an den Ecken.

servus,
Patrick

23

Dienstag, 17. April 2018, 00:13

wäre dieses Form mit dem maximalen Volumen dann nicht sehr aerodynamisch.

Hmm .. 'ne Kugel ist aerodynamisch nicht ganz dieselbe Katastrophe wie ein Quader, hat aber mehr Volumen bei gleicher Oberfläche. Ich weiß auch nicht, ob du so schnell fährst, wie der Rennradler, der mir vor rund zwei Jahrzehnten über die Passhöhe des Gali gerade längs kam, als ich mit dem Gespann losfahren wollte. Ich ließ ihn, muß mich mi'm Mopped doch nicht mit Radlern rumschlagen. Meinst', den konnt ich bis unten wenigstens halten, geschweige denn ein-, geschweigeige denn überholen? Zu dem Zeitpunkt war ich mit 20TKM/Jahr mit dieser Schüssel gut im Training, dazu nochmal 5-10TKM mit Solomoppeds. Ich habe ihn für seinen Mut bewundert, den ich kaum hatte, auf den nicht allzulangen Geraden auf dreistellige Tempi aufzudrehen, daß ich nicht allzuviel Platz verliere. Er auf fingerstarken Reifen, "Gravillons" auf dem Asphalt. Aber keine Packtaschen, zumindest erinnere ich mich nicht dran. Die Strömung hinter den Beinen ist aber eh völlig turbulent abgerissen. Eine erwiesenermaßen gute Lösung ist das hier. Zwar auch mit geformten Plattenmaterial, aber ich vermute, daß die Mitnahme von Wäsche da nicht das primäre Problem ist ;-)

Ich interpretiere mal, daß du einfach ein wenig Stand der Taschen haben willst, daß du das Reinstopfen deines Gepäcks nicht jedesmal fundiert planen musst. Es soll aber trotzdem nicht allzuviel Platz in Anspruch nehmen. Es gibt etwas härtere Weichschäume, die ich als Quadratmeterware in der Orthopädietechnik benutze. Vor einigen Jahren wurden die unter dem falschen Namen "Moosgummi" als Bastelzeug vertickt. Guxu in die Wikipedia, da steht die korrekte Beschreibung des Elastomers drin (wenn auch mMn ungebührlich knapp ;-) und ein Hinweis auf das von mir gerade gemeinte Thermoplast. Frag' doch mal in deiner nächsten Orthopädie- oder auch Kunststoffbude nach "EVA-Schaum" und begrabbel das, ich schlage Shore 40..50 und 3..4mm vor. Die haben sicher auch PE in z.B. 1.2 bis 2mm Stärke und nicht ganz harter Qualität, das könnte deinen Zweck auch erfüllen.

Die Doppelstegglasplatte erscheint mir arg steif und vor allem zu kratzbürstig an den Ecken.

servus,
Patrick

Also alles gummiartige ist nicht steif genug außer ich füll damit die ganze Tasche aus ;)

Ich fahre so 20-35 km/h, vielleicht 26 km/h im Schnitt, also schon recht schnell. Das ist ein ganz hilfreiches Tool mit dem man abschätzen kann wie sehr die Aerodynamik die Geschwindigekit bei gleicher Leistung beeinflußt (man kann zb mit der Lenkerposition oder dem Fahrradtyp spielen): http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm Fahrradtyp und Lenkerposition haben natürlich einen viel größeren Effekt als die Form der Tasche ;) aber Eddy hat mir diese auf den ersten Blick übertriebe Art der Optimeriung ja schon genemigt ;)

Längliche Formen (https://www.cycletherapynyc.com/learn-mo…t--aerodynamics) sind zum einen aerodynamischer (so lange es kein quadrat ist) und zum anderen lässt sich so die Segelwirkung besser ausnutzen (weil mehr seitliche Angriffsfläche) Letzteres ist aber eher zweitrangig.

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 17. April 2018, 01:48

Wenn Du wirklich etwas aerodynamisch günstiges als Packtasche suchst, dann solltest Du einen mittig geteilten Tropfen längs in Fahrtrichtung herstellen. Als Hartplaste, entweder aus GFK oder CFK.
Da ist das "Optimieren" einer "Rollpacktasche", womit auch immer, eher suboptimal,
Stegplatten würden Dir die Tasche in den Ecken von innen aufreiben. Depron wird durch die Druckeinwirkung des Füllguts schnell weich und Du hast keinerlei aussteifende Wirkung mehr. Habe ich selbst schon probiert. Du kannst,wenn Du unbedingt bei den "Rolltaschen" bleiben willst, einfache Wellpappe zum aussteifen nehmen und dabei versuchen einen Zuschnitt zu finden, der Dich weiter bringt.
Allerdings, wenn Du Nägel mit Köpfen machen willst, bau Dir ne Tropfenförmige Hartschale. :prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

25

Dienstag, 17. April 2018, 02:56

Und das Ganze bringt dann 3 oder 4% ;)
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

26

Dienstag, 17. April 2018, 09:41

Und das Ganze bringt dann 3 oder 4% ;)

8( Das wäre toll. Eher so um die 1% (je nachdem wie schnell man ist).

Stegplatten würden Dir die Tasche in den Ecken von innen aufreiben.

Um das Aufreiben mache ich mir tatsächlich Sorgen :-/ Aber man könnte an die Ränder der Stegplatte Schaumstoffmattenstreifen mit einem breiten Klebeband kleben.

Ich vermute die Hartschalenoption wäre: teuer, schwer (im Falle von GFK). Vielleicht wäre die Performance besser (mit CFK) aber ich denke ich kann eine Form die eine Halbierung der ersten oder der letzten Form hier https://www.cycletherapynyc.com/learn-mo…t--aerodynamics darstellt hinbekommen (im Falle der letzten Form müsste man hinten auch in der Tiefe oben und uten in der Tasche etwas einlegen - weiß ich noch nicht wie das gehen könnte genau.

Freue mich über dein Feedback/Kritik wenn du sowas schon probiert hast.

Und mir gefällt dein Schiller Zitat:
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 17. April 2018, 14:56

Ich vermute die Hartschalenoption wäre: teuer, schwer (im Falle von GFK). Vielleicht wäre die Performance besser (mit CFK) aber ich denke ich kann eine Form die eine Halbierung der ersten oder der letzten Form hier https://www.cycletherapynyc.com/learn-mo…t--aerodynamics darstellt hinbekommen (im Falle der letzten Form müsste man hinten auch in der Tiefe oben und uten in der Tasche etwas einlegen - weiß ich noch nicht wie das gehen könnte genau.

Tiefziehen? Kein Harzgemansche, leicht reproduzierbar und leicht.
Wenn man schon eine Form macht...

Am besten klares PET-G. Da sieht man auch wo was drin ist :D
Kann man aber auch lackieren. ;)
Nur das Zusammenrollen wird eher schwierig.

CU Eddy
Neue LuftVO! -> gravierte Alu-Namensschilder nur €2,50 -> modellplakette.de

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 17. April 2018, 15:57

cw-Werte von typischen Körperformen
Wert Form
2,3 Halbrohr lang, konkave Seite
2,0 lange Rechteckplatte
1,33 Halbkugelschale, konkave Seite, Fallschirm
1,2 Halbrohr lang, konvexe Seite
1,2 langer Zylinder, Draht (Re < 1,9 · 105)
1,11…1,17 runde Scheibe, quadratische Platte
0,78 Mensch, stehend[5]
0,6 Gleitschirm (Bezugsfläche Strömungsquerschnittsfläche!)
0,53…0,69 Fahrrad (Mountainbike, gestreckt/aufrecht)[6]
0,45 Kugel (Re < 1,7 · 105)
0,4 Fahrrad (Rennrad)[6]
0,35 langer Zylinder, Draht (Re > 6,7 · 105)
0,34 Halbkugelschale, konvexe Seite
0,09…0,18 Kugel (Re > 4,1 · 105)
0,08 Flugzeug (Bezugsfläche Tragfläche)
0,03 Pinguin
0,02 Tropfen stromlinienförmig

R e {\displaystyle \mathrm {Re} } \mathrm {Re} bezeichnet hierbei die Reynolds-Zahl

Welchen Inhalt stellst Du Dir pro Satteltasche denn vor? Sollte der Behälter einen Sturz mit dem Fahrrad so überstehen, dass er Formstabiel bleibt? Was denkst Du, was der Behälter, auf einer Seite leer, maximal wiegen darf?
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

29

Dienstag, 17. April 2018, 23:54

cw-Werte von typischen Körperformen
Wert Form
2,3 Halbrohr lang, konkave Seite
2,0 lange Rechteckplatte
1,33 Halbkugelschale, konkave Seite, Fallschirm
1,2 Halbrohr lang, konvexe Seite
1,2 langer Zylinder, Draht (Re < 1,9 · 105)
1,11…1,17 runde Scheibe, quadratische Platte
0,78 Mensch, stehend[5]
0,6 Gleitschirm (Bezugsfläche Strömungsquerschnittsfläche!)
0,53…0,69 Fahrrad (Mountainbike, gestreckt/aufrecht)[6]
0,45 Kugel (Re < 1,7 · 105)
0,4 Fahrrad (Rennrad)[6]
0,35 langer Zylinder, Draht (Re > 6,7 · 105)
0,34 Halbkugelschale, konvexe Seite
0,09…0,18 Kugel (Re > 4,1 · 105)
0,08 Flugzeug (Bezugsfläche Tragfläche)
0,03 Pinguin
0,02 Tropfen stromlinienförmig

R e {\displaystyle \mathrm {Re} } \mathrm {Re} bezeichnet hierbei die Reynolds-Zahl

Welchen Inhalt stellst Du Dir pro Satteltasche denn vor? Sollte der Behälter einen Sturz mit dem Fahrrad so überstehen, dass er Formstabiel bleibt? Was denkst Du, was der Behälter, auf einer Seite leer, maximal wiegen darf?


Meine Gepäcklösung:
* Tubus Airy (Gepäckträger): 355 gramm
* Arkel Dry Light Taschen: 540 gramm, ca. 25 Liter (Angaben jeweils für das Paar, eigentlich sind sie mit 32 Liter angegeben aber wenn ich wie sie länger mache, dann wird das Volumen kleiner siehe oben)
* Einschub, den wir hier besprechen: circa 2 x 50g = 100 Gramm
* Ortlieb Packsack (Zylinderform) oben auf den Gepäckträger drauf: 350 gramm, 25-35 L
* Rahmentasche: indidivuell angefertigt, füllt das ganze Rahmendreieck aus: ca 18 Liter, 300 gramm
* Kleiner Packack unterhalb des Triathlonlenkers (90° zum Lenker stehend): Ca 8 Liter, 100 gramm.

Die schweren Dinge kommen ganz unten in die Rahmentasche und ganz unten in die Packtaschen hinten. Die Packtaschen hinten müssen gar nicht viel Volumen haben sonndern ein paar schwere kleine Dinge tragen wie zb meinen Laptop.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juuuuuu« (18. April 2018, 00:06)


opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 17. April 2018, 23:58

ok. ich mach Dir morgen mal ne Zeichnung.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

31

Mittwoch, 18. April 2018, 00:07

ok. ich mach Dir morgen mal ne Zeichnung.

hab oben nochmal ein paar Sachen ergänzt.