Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Juli 2018, 18:36

Tünnbüddel oder Toleranz vs. Ordnung oder RCLine vs. RCNetwork

Vorweg: ich bin eigentlich nur noch selten hier. RCL war mal mein Stammforum, aber dann gab es ja diesen Servercrash und die wochenlange Auszeit. Danach wurde das Forum nie mehr das, was es mal war; viele User sind abgewandert und z.B. bei RCN hängengeblieben, fühlen sich da aber auch nur mittelmäßig wohl.

Heute habe ich dann diesen Thread hier gesehen und er hat mich irgendwie fasziniert: Tünnbüddel - "Halber Abschied"

Warum fasziniert? Zum einen bin ich der Diskussion gefolgt und JEDER der sich geäußert hatte, hatte auf seine Weise vollkommen Recht. Und dann spiegelt die Diskussion auf ihre Weise meiner Meinung nach den Zustand unserer ganzen Gesellschaft wieder und wirft Fragen auf zu den Themen Toleranz und Umgang miteinander.

In der Sache:
- Ja, der User spammt das Forum teilweise geradezu zu, schreibt Dinge, die nicht wirklich viele interessieren, verwendet keine aussagekräftigen Threadtitel und nervt auf diese Art und Weise sicherlich viele User.
- Aber ja, man kann trefflich darüber diskutieren, was denn in so ein Forum gehört und was nicht.
- Wie sehr kann man sich über einen Menschen äußern, wenn man ihn nur aus der virtuellen Welt kennt?
- Aber: wie äußert man dann diese Kritik? Wo ist die Grenze? Wo fängt Mobbing an?
- Grundsätzlich: wieviel Toleranz ist in unserer Gesellschaft angebracht und wo artet es in Regellosigkeit und Anarchie aus?

Das Interessante dabei ist, dass ich starke Parallelen zu anderen Themen in unserer Gesellschaft sehe und diese bei vielen wichtigen Fragen ja auch tief gespalten ist (Thema Asylpolitik). Und die Ursasche ist mM auch die gleiche: ein Verlust an Werten und vor allem eine glaubhafte "Obrigkeit" (im Real Life unsere Regierung, hier die RCL Mods), die diese Werte repräsentiert und auch konsequent umsetzt, Konflikte eindämmt und Probleme kanalisiert und löst. Ohne jetzt jemanden aus dem RCL-Team direkt kritisieren zu wollen, aber ist nicht eine gewisse Ohnmacht der Gesellschaft, dass Regelverstöße ungeahnt bleiben, letztendlich die Ursache, dass sich dann Ablehnung und radikales Verhalten verbreitet? In der Asylpolitik sehe ich genau das: eine sicherlich notwendige und angebrachte Humanität wird von einer grenzenlosen, selbstaufgebenden Toleranz getragen und die, die dagegen opponieren, weil halt auch vieles schiefläuft und unbestreitbar schlimme Dinge deshalb passieren, reagieren aus einer gewissen Ohnmacht heraus aggressiv und in gewisser Weise radikal (z.B. das Wählen einer fragwürdig demokratischen Partei).

Was wäre hier also die richtige Lösung? Meiner Meinung nach das konsequente Umsetzen von Regeln, getragen von den richtigen Werten:
- Wer hier ohne Bezug zu Sachthemen einfach seine persönliche Erlebniswelt runterschreiben will, soll das halt auch können: in einem persönlichen Modellbaublog (den kann dann lesen wer will, alle andere lassen es bleiben)
- User, die den fraglichen User dann unter der Gürtellinie angreifen, sind konsequent abzustrafen
- Genauso konsequent ist aber auch der fragliche User abzustrafen, wenn er die Regeln nicht einhält und auf Ermahnungen nicht reagiert.
- Man sollte von der Ignore-Funktion gut Gebrauch machen. Die Technik hilft hier, wo das eigene Ego seine Grenzen hat.

Man mag jetzt vielleicht ein konsequentes Einschreiten der Obrigkeit nicht mit dem Begriff Toleranz unter einen Hut kriegen. Ich sehe das aber genau anders herum: Konfliktfreies menschliches Miteinander braucht auch Grenzen und solche Menschen, die die Einhaltung überwachen. Das sollte dann mM nicht so weit gehen wie in der RCN-Philosophie, die viele (mM nicht ganz zu Unrecht) schon als faschistoid ansehen (konsequentes, stures Durchsetzen jeder noch so kleiner Regel, egal ob diese jetzt sinnvoll oder nicht; sofortige Strafen [Abmahnungen / Sperren] auch für unbeabsichtige, fahrlässige Verstöße).

Was meint ihr?

2

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:03

Ich meine: Schade, dass es hier keinen Likebutton gibt!


Ich bin auch hauptsächlich im RCN unterwegs und obwohl ich zu 90% nur stiller Mitleser bin, stört mich diese Mentalität schon etwas.
Hier bei RCLine fühlt es sich einfach besser/freundlicher/umgänglicher an.

Allerdings hat RCN viel mehr aktive User, mehr Beiträge, insgesamt einfach mehr Traffic im Forum, mit Beiträgen aller Qualitätsstufen und meistens sind das sehr gute Beiträge.
Aber die Art und Weise der Moderation ist schon fragwürdig.
Beispiel:
Suche-Posting nach einem Rumpf für einen Heron erstellt, aus Unwissenheit falsches Unterforum erwischt.
Ergebnis: Threadtitel durch die Moderation unkenntlich gemacht, keinen Hinweis hierauf, nur im Thema selbst stand ganz unten „Bearbeitungsgrund: Falsches Forum“.
Hätte man auch einfach verschieben können, aber nein, laut angepinntem Thread macht das der Moderation zu viel Arbeit, außerdem hätte der Ersteller den Vorteil des in zwei Unterbereichen angezeigten Themas und wegen „fast schon gewerblicher Anzeigenersteller“, die ebendies ausnutzten, wird halt so verfahren.
Bessere Lösung wäre: User hinweisen, Thema verschieben, Forensoftware dahingehend ändern, dass Threads im Marktplatz nicht mehr weitergeleitet werden, sodass das verschobene Thema nur noch am Zielort zu sehen ist. Notorische Falscheinsteller verwarnen, bishin zur Markplatzpause, „gewerblich anmutende Verkäufer“ mal auf das Finanzamt hinweisen und tadaa: User glücklich, Mods glücklich.



Bei RCLine sind Moderation und User lockerer drauf, vielleicht auch etwas zu locker. Sorry, wenn ich das jetzt so formuliere: Hier liest man häufig den selben Sermon, mit denselben aussagefreien Thementiteln im Portal und surft dann meist direkt weiter nach...na, wohin?
Hier könnte man die Forenregel „aussagekräftige Thementitel“ ruhig strikter durchsetzen und den/die User darauf hinweisen, dass er gefälligst einen Videothread erstellt, anstatt mit jedem gefundenen, tollen Video das Forum einzeln vollzumüllen.

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Juli 2018, 20:47

Ich bin in drei Modellbauforen aktiv unterwegs. Es gibt in allen drei Foren Dinge, die gut sind und genau so auch Dinge die ich nicht so gut finde. Aber RC-Line ist von allen drei Foren, das, was ich insgesamt am schlechtesten finde. Es ist auch das Forum, wo ich am seltensten zu finden bin.

Das liegt zum einen daran, das es hier am wenigsten gibt, was mich interessiert. Es gibt hier mit Abstand die wenigsten neuen Beiträge. Aber was mich hier am meisten stört, das ist, das man eigentlich so gut wie nichts schreiben kann, ohne innerhalb kurzer Zeit Probleme zu bekommen. Man wird fast immer irgendwann dumm angemacht und läßt sich leider dann auch manchmal dazu hinreißen, zurückzuschießen.

Dieses Forum ist auch das einzige der drei, wo ich bisher von der Ignorfunktion Gebrauch machen mußte, weil es einfach Leute, gibt, die nervig sind. Das ist woanders nicht in dem Maß so. Und ich schätze, das es auch daran liegt, das woanders ganz anders moderiert wird. Hier hat man schon den Eindruck, das die Moderatoren die Zügel viel zu sehr schleifen lassen. Oft hat man sogar den Eindruck, als wenn die Moderatoren gar nicht da wären und die Dinge einfach sich selbst überlassen würden. Und das funktioniert halt in so einem großen Forum nicht.

Es ist ja eigentlich schade und traurig, das es nicht möglich ist, das eine größere Gruppe von Menschen in der Lage ist, friedlich miteinander umzugehen (ich muss mich da auch an die eigene Nase fassen). Aber es ist eben leider dir Realität, was man ja überall auf der Welt eindrucksvoll beobachten kann.

Von daher sehe ich eigentlich auch nur eine Lösung: Es muss härter durchgegriffen werden. Kopf in den Sand stecken und denken, das es schon läuft, funktioniert nicht.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Juli 2018, 08:18

Bei RCLine sind Moderation und User lockerer drauf, vielleicht auch etwas zu locker.
Finde ich aber nicht schlecht!
Aber RC-Line ist von allen drei Foren, das, was ich insgesamt am schlechtesten finde. Es ist auch das Forum, wo ich am seltensten zu finden bin.
Siehst du, bei mir ist es gerade umgekehrt. ich habe auch schon in andere Foren reingeschnuppert; ohne mich allerdings anzumelden. Ich denke, ich bin hier gelandet und fühle mich hier gut aufgehoben. Und was das Mobbing an geht; nun ja, ich wurde hier auch mal eine sehr lange Zeit gemobbt. Das muss ich hier mal so ehrlich schreiben. Aber das wurde dann irgendwann von unseren Moderatoren abgestellt. Das geht also auch.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

5

Montag, 2. Juli 2018, 08:45

Suche-Posting nach einem Rumpf für einen Heron erstellt, aus Unwissenheit falsches Unterforum erwischt.
Ergebnis: Threadtitel durch die Moderation unkenntlich gemacht, keinen Hinweis hierauf, nur im Thema selbst stand ganz unten „Bearbeitungsgrund: Falsches Forum“.
Hätte man auch einfach verschieben können, aber nein, laut angepinntem Thread macht das der Moderation zu viel Arbeit, außerdem hätte der Ersteller den Vorteil des in zwei Unterbereichen angezeigten Themas und wegen „fast schon gewerblicher Anzeigenersteller“, die ebendies ausnutzten, wird halt so verfahren.
Bessere Lösung wäre: User hinweisen, Thema verschieben, Forensoftware dahingehend ändern, dass Threads im Marktplatz nicht mehr weitergeleitet werden, sodass das verschobene Thema nur noch am Zielort zu sehen ist. Notorische Falscheinsteller verwarnen, bishin zur Markplatzpause, „gewerblich anmutende Verkäufer“ mal auf das Finanzamt hinweisen und tadaa: User glücklich, Mods glücklich.


Wie immer, gibt's dafür mehrere Standpunkte. ;)
Der Hausherr bestimmt die Regeln. Also entweder akzeptieren, oder Konsequenzen ziehen.
Die Jungs machen das, auch hier, in ihrer Freizeit. Die Zeit, für jeden, der die Regeln nicht umsetzt, die Arbeit zu erledigen, fällt da sicher nicht immer an. ;)
Die Bequemlichkeit mancher User würde da sicher weiter zunehmen, sowie auch eine Reihe weiterer Post, ala "Wo ist mein Beitrag hin?"
Andere dafür verantwortlich zu machen, das sie die eigenen Fehler nicht korrigieren, ist halt etwas einfach.
Sich dafür zu entschuldigen und dafür beim nächsten mal besser aufzupassen, erspart den Jungs aber ein Haufen Arbeit.
Alternativ kannst du sicher als Modi bewerben und deine Vorschläge dort umsetzen. ;)
bis bald Maik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flymaik« (2. Juli 2018, 09:55)


6

Montag, 2. Juli 2018, 09:38

lasst den Mann schreiben. Bei Nichtgefallen einfach nicht lesen.

Gruß
Hans-Jürgen

7

Montag, 2. Juli 2018, 10:01

Wurde schon oft genug geschrieben, aber dem stehen ein paar niedere Instinkte dagegen. :D

Einer ist Neugier....... ;)

Zu einem Konflikt gehören halt immer noch, mindestens, 2 Parteien ;)
Jetzt kann man natürlich auf Sandkastenniveau weiter machen...
Aber der da hat angefangen........ ;( ;( ;( ;(
bis bald Maik

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Juli 2018, 10:26

lasst den Mann schreiben. Bei Nichtgefallen einfach nicht lesen.
Wurde schon oft genug geschrieben, aber dem stehen ein paar niedere Instinkte dagegen. :D



Einer ist Neugier....... ;)



Zu einem Konflikt gehören halt immer noch, mindestens, 2 Parteien ;)

Jetzt kann man natürlich auf Sandkastenniveau weiter machen...

Aber der da hat angefangen........ ;( ;( ;( ;(

Genau so. Erstaunlich ist, wie oft solche Threads wie der hier abgerufen werden....deutlich öfters als Bauberichte oder Threads mit technischem Hintergrund.
Auffällig ist auch, wie schnell die Anfänger niedergemacht werden. Und das sind fast immer die gleichen Leute die das machen. Das kenne ich von früher anders.

Als ich mit dem Heli damals angefangen habe, hatte ich sehr viel Hilfe und Geduld hier bekommen.

Mein Eindruck im Moment ist, daß paar Mitglieder hier zwar selbst nicht viel bringen, aber die anderen belehren müssen.
Jockel mag zwar manchmal recht viel schreiben und zugegeben, es ist manchmal unübersichtlich. Es ist aber nicht so, daß seine Beiträge Wertlos sind. Paar gute Ideen hat er schon gebracht.
Also bitte, leben und leben lassen.

Viel mehr nervt mich Arroganz von manch anderem.

Viele Grüße Leo :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (2. Juli 2018, 10:38)


9

Montag, 2. Juli 2018, 11:09

lasst den Mann schreiben. Bei Nichtgefallen einfach nicht lesen.



Hast du auch mal an die Leute gedacht die in den Modellflug einsteigen möchten und sich vorab informieren?

Heinz

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Juli 2018, 12:51

Hast du auch mal an die Leute gedacht die in den Modellflug einsteigen möchten und sich vorab informieren?

Das ist in fast allen Foren die ich so kenne, sowieso nur sehr eingeschränkt möglich. Das betrifft aber nicht nur Modellbauforen, sondern ist ein ganz allgemeines Problem. Fast jeder Anfängerthread entwickelt sich ganz schnell zu einer sinnlosen Diskussion, weil es immer auf der einen Seite die Fanboys einer Marke und auf der anderen Seite die Hasser genau der selben Marke gibt. Ich sage da mal nur "Spektrum". Dazu kommt, das natürlich jeder erst mal das empfiehlt, was er selbst benutzt und womit er zufrieden ist. Außerdem fällt es manchen auch schwer, sich wirklich in einen Anfänger hinein zu versetzen. Da werden Dinge vorausgesetzt und Begriffe benutzt, die ein Anfänger eben einfach noch nicht kennt. Und es gibt natürlich auch eigenwillge, störrische und auch manchmal etwas begriffstutzige Einsteiger. Alles in allem ist ein Forum eben auch nicht der ideale Anlaufpunkt, für jemand, der null Ahnung hat und in ein Hobby einsteigen will.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

MFVR-Uwe

RCLine Neu User

Wohnort: Rotenburg (Wümme) www.mfvr.net

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. Juli 2018, 16:12

Moin zusammen,
ich sach ma so.... so`n Forum ist genau wie ein Verein ein
Mikrokosmos der Gesellschaft.... damit muss man wohl
leben... und mit Jockels Beiträgen halte ich es wie mit
SuperRTL, RTL2 und QVC, schnell weiterzappen... kann
ja jeder für sich entscheiden, ich bleibe trotzdem RCL-Fan
weil ich mich hier als Wasserflieger wesentlich besser
aufgehoben fühle als anderswo!

By the way, meine Schwiegermutti wohnt weit weg,

guckt viel QVC und ist Single, nur mal so als Hinweis für Jockel....
Holm- & Rippenbruch
Uwe

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Juli 2018, 17:59

Hi,

als einer derjenigen, die Probleme mit Jockel bzw seinem Verhalten und dem Umgehen der Admins/Mods damit haben, möchte ich mal meine Sicht der Dinge darstellen.
In meinen Augen gibt es vier Regeln bzgl Beiträgen in Foren, die aus Höflichkeit, gegenseitigem Respekt und allgemeiner Nettiquette beachtet werden sollten:
- aussagekräftige Threadtitel
- Auswahl des passenden Forenbereichs
- die selbstkritische Frage, ob das Thema von allgemeinem Interesse sein könnte
- und die selbstkritische Frage, ob eine "neue Erkenntnis" wirklich neu ist. "Wasser ist nass" ist eben keine neue Erkenntnis und muss deshalb auch nicht in allen Aspekten neu betrachtet werden ;)

Ich glaube, jedem ist es schon passiert, dass er unbeabsichtigt gegen diese Regeln verstoßen hat. Die Folge war dann typischerweise eine mehr oder weniger freundliche Ermahnung, wobei der Ton bei Wiederholungen durchaus auch mal rauer werden kann. Und genau hier fangen meine Probleme mit Jockel an! Es entsteht der Eindruck, dass es hier inzwischen eine 2-Klassen-Gesellschaft gebildet hat. Auf der einen Seite die Normaluser, die sich an die Regeln halten sollen und ggf sanktioniert werden und auf der anderen Seite Jockel, der mehr oder weniger Narrenfreiheit genießt. Und nicht nur das, es scheint sogar so zu sein, dass User, die Jockel entsprechend ermahnen plötzlich selbst angegangen werden, auch seitens der Admins/Mods! Und das ist der Punkt, wo ich am Ende meines Verständnisses angelangt bin.
Natürlich steht es den Betreibern des Forums frei, für bestimmte User besondere Regeln gelten zu lassen, die natürlich von den Admins/Mods als "Erfüllungsgehilfen" durchgesetzt werden. Dann sollte aber seitens der Forenführung dies auch offen mitgeteilt werden. Soviel "Eier" sollten schon vorhanden sein! Dann kann ich als User entscheiden, ob ich im Forum weiterhin als "zweitklassiger" User aktiv sein will oder nicht.
Im derzeitigen Zustand sehe ich dagegen nur ein ein wertvolles Gut gefährdet, nämlich das Vertrauen in die Mods. Diese sind - so verstehe ich diese Tätigkeit - zur Neutralität verpflichtet. Natürlich gelingt dies nicht immer, aber das ist das Ziel. Wenn aber der Verdacht besteht, dass die Mods bewußt parteiisch sind, dann ist immer die Frage, wo diese Parteilichkeit sonst noch Auswirkungen hat. Das würde aber m.E. das Forum auf Dauer zerstören. Ich glaube nicht, dass das gewollt ist.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (2. Juli 2018, 20:09)


13

Montag, 2. Juli 2018, 19:12

Danke Harald!
Du bringst es auch für mich auf den Punkt.
Ich war bisher nach Feierabend nur zu faul etwas dazu zu schreiben.
Da die unzähligen Threads schon in Spam ausarten gelingt selbst die Taktik der ignore Funktion nicht immer.

Hab schon gesehen das nicht nur ich deswegen ins Nachbarforum abgewandert ist.

Ich liebe dieses Forum weil es so familiär ist und das kann auch gerne so bleiben.
Aber bitte auch mit Rücksicht auf andere!
Wir haben hierfür schließlich die plauderecke und die propellerbar.

Liebe Grüße,
Tobias
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

14

Montag, 2. Juli 2018, 20:09

Ich habs mir bisher verkniffen hier zu antworten.

Aber nun reichts. Beantwortet mir mal bitte eine Frage:

Gegen welche unserer Regeln hat Jockel verstossen?

Im Gegenteil. Es wird ueber seine Beitraege gemeckert und zwar auch oft unter der Guertellinie.
Es gibt hier keine 2 Klassen Gesellschaft.
Wir greifen ein wenn notwendig. Und verschieben auch Threads z.B. in die Plauderecke wenn sie in einem Fachbereich nichts zu suchen haben. Und machen auch Threads zu.

Wir werden hier definitiv KEIN Regelwerk wie "1.1 du bist gefeuert, 1.2 du bist gesperrt, ......." einfuehren.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. Juli 2018, 20:21

Die "Anstandsregeln" habe ich oben genannt. Ob diese in den offiziellen Forenregeln so festgeschrieben sind sehe ich dabei nicht als entscheidend an. Es sind - zumindest für mich - ungeschriebene, aber allgemeingültige Regeln. Und diese missachtet Jockel regelmäßig! Nichtssagende Threadtitel, irgendwo hingeworfene Betrachtungen, die eher Blog-Character haben, "Neue Erkenntnisse" wie z.B. dass "China-Servos" was taugen können, usw.
Ich glaube, jeder Jockel-Kritiker kann da einige Beispiele beibringen. Und ich glaube, auch unter den Mods sind diese durchaus bekannt, wenn man ehrlich ist.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. Juli 2018, 20:35

Harte Worte Harald.

Du brauchst die Beiträge von Jockel nicht zu lesen und du wirst auch nicht dazu gezwungen.

Mein Motto: "Leben und leben lassen ..."

Und nebenbei, rcline und das Nachbarforum sind meine bevorzugten Foren. OK, seit dem Server crash ist die Fluktuation in rcline massiv runter gegangen.
Aber trotzdem. Danke für die beiden Foren!

Grüße KH

17

Montag, 2. Juli 2018, 20:45

Harald, was uns bekannt ist das ist Nebensache.

Wir greifen wie gesagt ein wenn es unter die Guertellinie geht. Nicht bei Fachaussagen (von wem auch immer und evtl. auch falsch. Das habt ihr immer selber gut geregelt).

Wenn ich einen Beitrag nicht lesen will dann scrolle ich weiter. Niemand zwingt mich alles zu lesen.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

18

Montag, 2. Juli 2018, 20:53

Gut, dann ist es so, wie es ist. Aber dann darf ich annehmen, dass für alle User die gleichen (Nicht-)Regeln gelten? Dass im Prinzip jeder dies Forum quasi als Blog-Space nutzen kann? Dann bin ich gespannt, wie sich das Forum entwickelt.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. Juli 2018, 21:03

Das wurde schon immer so gemacht.
Solche Threads sind häufig sogenannte Bauberichte.
Je nach Baubericht gibt es aber auch mehr oder weniger Rückfragen bzw. Kommentare.

Wo ist da das Problem?

Gruß, Klaus
-

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

20

Montag, 2. Juli 2018, 21:08

An Bauberichte habe ich weniger gedacht. Eher an Beiträge über irgendwelche Youtube-Videos.
Aber ist eh egal, anscheinend leide ich wohl unter der Einbildung dass hier alle gleich sind, manche aber gleicher.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D