Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

41

Freitag, 26. Oktober 2018, 19:50

Weil ich starker Raucher war, hatte ich dann als Entzugserscheinungen Schlafstörungen, Schweißausbrüche in der Nacht. Weil ich in den vorherigen zwei Wochen schon mein Verhalten geändert habe, war ich stark genug das zu überstehen. Nach weiteren ca. 14 Tagen hatte ich dann das Gröbste überstanden.

...also, da reagiert scheinbar jeder etwas anders....
Schlafstörungen und Schweißausbrüche ???? Nein!!! Aber noch nach ca. 7 Jahren so was wie Entzugserscheinungen. Allerdings dann oft durch Stress... ==[]
EGAL!!!! VORBEI !!!! :ok:
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

42

Freitag, 26. Oktober 2018, 19:57

...also, da reagiert scheinbar jeder etwas anders....

Stimmt.
Habe auch mit ein paar anderen Kandidaten gesprochen, die keine solche Probleme hatten.
Gruß, Klaus

43

Samstag, 27. Oktober 2018, 06:39

Also mich erwischt es auf Partys und unter Alkohol noch immer

44

Samstag, 27. Oktober 2018, 06:44

Ich hab an nem Nichraucherseminar teilgenommen, wurde von der Firma und der Krankenkasse bezahlt...... :ok:
Seit 20. September Rauchfrei :tongue:
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

45

Samstag, 27. Oktober 2018, 10:35

mich erwischt es auf Partys und unter Alkohol noch immer

Das ist fast normal. Deshalb hatten ich und auch andere hier im Forum vor dem Genuss von Alkohol in Verbindung mit Rauchentzug gewarnt.... Es ist wohl halt der Herdentrieb, der uns Dinge machen lässt, die wir unter normalen Umständen nicht machen würden.
Du scheinst aber "nach der Party" wieder Clean zu sein. Trotzdem!!! Die Gefahr, dann mal richtig "dran hängen zu bleiben" erscheint mir irrsinnig groß! Aber vielleicht gilt das ausschließlich für meine Person. Wie schon beschrieben, jeder reagiert da anders....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

46

Samstag, 27. Oktober 2018, 13:06

So....der dritte Tag ohne Kippe. Ich glaube, dass man die erste nach aufwachen nicht raucht, ist das wichtigste. E-Zigarette ist noch im Betrieb, aber ohne Nikotin.
Langsam denke ich, es ist doch zu schaffen.

Viele Grüße Leo :w

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

47

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:07

Sach ich doch.... :ok:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

48

Samstag, 27. Oktober 2018, 16:28

Leo du schaffst das! Nach drei Tagen ist das Nikotin vollends aus dem Körper raus. Danach ist das nur noch Kopfsalat/ Kopfsache.
Übrigens hab ich selbst nach 3jahren noch schmacht nach ner kippe wenn ich besoffen bin.
Trotzdem lass ich die Finger von dem Teufelszeug. Ich würde wahrscheinlich schon nach dem ersten Zug wieder in alte Rauchmuster zurück kehren.

Liebe Grüße,
Der Tobi
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

49

Samstag, 27. Oktober 2018, 16:40

Es geht im Moment erstaunlich gut. Hätte nicht gedacht.
Die E-Zigarette soll nur etwas helfen. Es soll nicht dabei bleiben.
Mal schauen wie der Stand in ca. zwei Wochen ist.
Mit reduzieren, habe ich schon vor dem Urlaub angefangen.
Keine Zigaretten zum fliegen genommen und in der Arbeit auf eine pro Stunde reduziert.

Viele Grüße Leo :w

pa18

RCLine User

Wohnort: den Ort kennt sowieso keiner

  • Nachricht senden

50

Samstag, 27. Oktober 2018, 17:15

Mahlzeit,

Mal kurz zu meiner Raucherkarriere und wie sie aprupt endete.

-Sylvester 1990 auf 91 im Suff und im Gruppenzwang einen Zigarillo probiert...hat gut reingehauen...das wars..ab diesem Tage Raucher.

-Zwei Jahre später dann auf Filterzigaretten umgestiegen..die üblichen Verdächtigen,West,Camel,Marlboro,Stoss mich sanft usw...guter 25-30 Tagesschnitt.
Manchmal hatte ich in der Werkstatt 2 gleichzeitig am qualmen

-So ging das bis zum 11.11.2011..das Datum ist Zufall.
Eine heftige Bronchitis,die 3 Wochen vorher begann lies langsam nach...ergo...eeeendlich...jetzt aber erst mal für 3 Wochen nachrauchen.... :evil:
Leute... :ansage: ohne Witz....ich hab an dem Kippen gezogen und hatte derart schnell einen so stechenden Schmerz im Hals...
..das fühlte sich an als ob ich ein Nadelkissen mit 1000 Stecknadeln im Hals hätte....
Die glühende Kippe in das Päckchen,Feuerzeug dazu und im hohen Bogen über den Balkon geschmissen....

Seit diesem Tag nie wieder eine angerührt.... :shine:

Allerdings hat die endgültige Entwöhnung dann doch noch etwas gedauert.

Das Problem war weniger die Sucht nach Nikotin,..die hatte nach 2 Wochen soweit nachgelassen...sondern eher die Tatsache das ich manchmal nicht wusste was ich mit der einen Hand anfangen sollte,die sonst immer die Kippe gehalten hat.

Die Lösung waren Wut/Stressbälle......das sind Stoffbälle ,etwas grösser wie Tennisbälle,die mit Steinchen,Granulat oder was auch immer gefüllt sind...lustige Smileys sind auch noch drauf.
Überall wo früher ein Ascher stand,lag jetzt ein solcher Ball.
Immer wenn der Schmacht kam..so einen Ball in die Rauch-Hand und darauf rumgedrückt...nach 1-2 Minuten ist alles wieder gut... 8)
Zugenommen habe ich nicht...war eh schon vorher zu fett... :shy:

Was hat es gebracht..

Ich schnarche nicht mehr....Treppe hoch geht deutlich leichter......morgens kein Rumgehuste mehr.....das Essen schmeckt deutlich besser.....im Haus stinkts nicht mehr nach kaltem Rauch...die Klamotten stinken nicht mehr...ich fühle mich deutlich wohler und agiler....und viele weitere Verbesserungen der Lebensqualität die ich nicht mehr missen möchte....
Es war nicht leicht,aber ich habe einen kleinen Helfer gehabt....und gleichzeitig auch im Kopf den Schalter umlegen können...
Denn..keinen Willen...kein Erfolg.

Horst

51

Samstag, 27. Oktober 2018, 21:39

Was hat es gebracht..

Ich schnarche nicht mehr....Treppe hoch geht deutlich leichter......morgens kein Rumgehuste mehr.....das Essen schmeckt deutlich besser.....im Haus stinkts nicht mehr nach kaltem Rauch...die Klamotten stinken nicht mehr...ich fühle mich deutlich wohler und agiler....und viele weitere Verbesserungen der Lebensqualität die ich nicht mehr missen möchte....


Genau so empfinde ich es auch. Wenn man das bemerkt (und das kommt schneller als man vorher denkt), ist das Nichtrauchen wesentlich einfacher, weil man quasi automatisch ersatzbelohnt wird. Bis dahin muss man stark sein, dann macht´s Spaß :shine: .
Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 28. Oktober 2018, 09:43

Denn..keinen Willen...kein Erfolg.
... und das ist es dann wohl auch.... Bei mir dauerte es, wie schon geschreiben, ca 7 Jahre! Und die waren nicht gefühlt sondern echt!!!!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 7. November 2018, 23:17

Guten Abend.
So....zwei Wochen ohne Nikotin und Teer :nuts: .
E-Zigarette ist immer noch im Gebrauch, aber wie gesagt, ohne Nikotin.
Körper bedankt sich jetzt schon. Kein Husten, besseres Schlaf.
Ich hoffe, ich ziehe es durch. Jetzt wäre es blöd wieder anzufangen.


Viele Grüße Leo :w

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 7. November 2018, 23:27

Du bist auf den richtigen Weg Leo.
Du schaffst das. :ok:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 7. November 2018, 23:46

Danke Bernd.
Nur die E-Zigarette muss noch weg.
:w

56

Donnerstag, 8. November 2018, 01:24

Jo. Die muessen weg. je nach Geschmackrichtung stinkt das auch fuer einen Zigarettenraucher fuerchterlich, :D
Halt durch. Ich bin noch nicht soweit.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 8. November 2018, 17:18

je nach Geschmackrichtung stinkt das auch fuer einen Zigarettenraucher fuerchterlich

Hi Thomas!
Ja, da hast Du Recht. Manche Mischungen stinken recht übel.
Die E-Zigarette ist bei mir nicht eine Art Ersatz. Es soll nur bei dem Übergang helfen.
Ich würde sagen, die tut es auch. Hauptsache, ohne Nikotin.
Ich habe schon früher damit versucht. Allerdings, war ab und an eine normale Zigarette dran. Es hat bei mir nicht funktioniert.

So wie es jetzt ist, scheint zu funktionieren.

"Einfach"......die erste Zigarette nach dem aufstehen weg lassen. Sonst ist man wieder dran.
Bei mir in der Arbeit in der Halle darf geraucht werden. Mal ehrlich, es wundert mich auch etwas, aber es macht mir im Moment nichts aus wenn die Kumpels rauchen.
Ich bin noch nicht soweit.
Glaube mir, keiner ist so weit... :D
Probieren :evil:

Viele Grüße Leo :w

PS
Danke für den Thread. Auch wenn es von dem Threadsteller nicht so gemeint war, Ihr habt mir geholfen :prost:

58

Donnerstag, 8. November 2018, 18:55

Meine Frau und ich waren so frech und haben damit auch einfach aufgehört. 31 Jahre klappts nun schon. Bei uns war es ungefähr die 7. Woche, da wurde es nochmal leicht kritisch. Der Satz "jetzt eine Kippe", das gab es spaßeshalber noch 2 Jahre lang. Danach alles gut. Ist komplett eine Kopfsache. Entweder will man wirklich, und es klappt dann auch, oder nur halbherzig, dann wird es spannend..... Schlüsselreize, also Gelegenheiten bei denen man früher gerne immer gequalmt hat, haben wir einfach ausgehalten. Keine "Ersatzdrogen" wie Bonbons o.ä. Alle Kippen, die noch da waren haben wir sofort verschenkt und die Aschenbecher entsorgt. Und von dem gesparten Geld haben wir dann ein Haus gebaut und fahren nur noch Porsche..... Na ja, schön wärs ja. Ich baue dann eben Helis und Flugzeuge. Mein Winterprojekt: MD500E im 700er Rumpf mit Logo 600 SE, das kostet auch. Die Summe aller Laster ist also immer gleich...... :evil: 8) :heart: :prost:
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

59

Donnerstag, 8. November 2018, 20:27

:ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles