1

Samstag, 2. November 2019, 23:15

Lamento ... oder Quo vadis, Modellbau?

Nachdem die Werbedröner der Verbände hier (und im Nachbarforum) alle paar Tage einen neuen Thread mit null Inhalt aufmachen, wollte ich mal wissen, was Sache ist. Als gelerntem Österreicher gehen bei mir natürlich bei Jubelmeldungen und Werbegedröhn alle Alarmglocken an. Wenn dann noch so tolle Aussagen von Händlern wie "schau ma mal wie lang's noch geht" dazukommen, dann ist Feuer am Dach.

Also Waybackmachine gestartet und die Benutzerstatistik der beiden Foren recherchiert. In Absoluten Zahen schaut das ja nicht so dramatisch aus:

rclineforum:
(datum/Mitglieder/Threads/Beiträge)
2003-04-09 7023 26392 212734
2004-07-23 12317 61478 542018
2005-05-27 16105 84075 770674
2006-07-02 22770 119414 1184372
2007-07-02 32225 159607 1821307
2008-09-25 45405 210964 2655827
2009-08-20 54695 245410 3125141
2010-04-20 62158 273380 3426423
2011-09-02 73860 317619 3857308
2012-07-11 81518 339947 4023570
2013-07-14 89996 359880 4203218
2014-06-14 70982 304857 3768330
2015-03-15 72452 310233 3834887
2016-03-22 73691 314397 3897631
2017-08-09 74804 317339 3938579
2018-09-03 75390 318831 3958496
2019-11-02 75828 319721 3969450

Rc-network:
(datum/Mitglieder/Threads/Beiträge)
2012-06-26 44734 319969 2747767
2013-07-02 52180 378898 3078478
2014-07-03 58565 437115 3375847
2015-08-08 65068 500291 3697358
2016-08-01 69924 556260 4023416
2017-07-31 74378 609028 4272441
2018-07-12 77751 652339 4474683
2019-04-08 80702 692096 4663747
2019-11-02 82682 719492 4782979

Leider gibt's vom Nachbarforum keine älteren Daten. Runtergebrochen auf Änderungen pro Tag schaut's schon weniger schön aus:

2004-07-23 11.24 74.49 699.12
2005-05-27 12.3 73.37 742.39
2006-07-02 16.62 88.13 1031.67
2007-07-02 25.9 110.12 1745.03
2008-09-25 29.22 113.87 1850.38
2009-08-20 28.24 104.7 1426.49
2010-04-20 30.71 115.1 1239.84
2011-09-02 23.4 88.48 861.77
2012-07-11 24.47 71.34 531.19
2013-07-14 23.04 54.17 488.17
2014-06-14 -56.76 -164.25 -1298.17
2015-03-15 5.36 19.62 242.91
2016-03-22 3.32 11.16 168.21
2017-08-09 2.2 5.83 81.09
2018-09-03 1.5 3.83 51.07
2019-11-02 1.03 2.09 25.77


Rc-network

2012-06-26
2013-07-02 20.07 158.84 158.84
2014-07-03 17.45 159.06 159.06
2015-08-08 16.22 157.55 157.55
2016-08-01 13.53 155.9 155.9
2017-07-31 12.24 144.97 144.97
2018-07-12 9.75 125.18 125.18
2019-04-08 10.93 147.25 147.25
2019-11-02 9.52 131.71 131.71

Und als Änderung in % zum Vorjahr wird's dann traurig:

rclineforum
2005-05-27 9% -2% 6%
2006-07-02 35% 20% 39%
2007-07-02 56% 25% 69%
2008-09-25 13% 3% 6%
2009-08-20 -3% -8% -23%
2010-04-20 9% 10% -13%
2011-09-02 -24% -23% -30% Neue Software
2012-07-11 5% -19% -38%
2013-07-14 -6% -24% -8%
2014-06-14 -346% -403% -366% Crash
2015-03-15 -109% -112% -119%
2016-03-22 -38% -43% -31%
2017-08-09 -34% -48% -52%
2018-09-03 -32% -34% -37%
2019-11-02 -31% -45% -50%


Rc-network

2012-06-26
2013-07-02
2014-07-03 -13% 0% 0%
2015-08-08 -7% -1% -1%
2016-08-01 -17% -1% -1%
2017-07-31 -10% -7% -7%
2018-07-12 -20% -14% -14%
2019-04-08 12% 18% 18%
2019-11-02 -13% -11% -11%

Rcnetwork 2018 Q3/4+2019Q1 tanzt aus der Statistik - keine Ahnung wieso. Ansosnten gehen beide Foren konform. Hier wird sogar mehr geschrieben :)

Die Verbände verbreiten nicht umsonst Jubelberichte: Wenn deren Mitgliederzahlen der Forenstatistik folgen, dann kämpfen alle gewaltig mit dem Luftdruck (und so manchen hat's schon vom Parket gefegt - siehe OMFV). Dass der Einkauf bei den bösen Chinesen aka Direktimport den Handel umbringt dürfte nach den Zahlen ein Gerücht sein, es sterben einfach die Modellbauer aus. Ok, ich hab' keine anderen Sparten im Detail betrachtet, aber bei Modellbahn schaut's noch schlimmer aus - oder sollte man sagen, die sind schon weiter?
»zwieblum« hat folgende Datei angehängt:
  • data.csv.txt (2,35 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. November 2019, 18:14)

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. November 2019, 09:10

.... Was das Modellbauen an geht, da stirbt es scheinbar langsam aus.... Obwohl, einige Junge fangen wieder das Bauen an.... Holz ist also noch nicht "out"!!!! Ansonsten, naja! Wie war es bei mir (und auch sicher bei vielen anderen Modellern)? Kein Geld, Familie ernähren, Haus reparieren, Auto erhalten! Da war nicht viel mit Modellen.... Angefangen hatte ich dann mit einem Schiff. Das war aber eher eine traurige Angelegenheit ( nicht das Schiff) und sicher nicht jedem zu wünschen!
Das viele in China einkaufen, ist nicht sinnvoll aber nachvollziehbar! Modellsport kostet auch heute noch....
Was die Foren an geht, naja, man unterhält sich, trifft sich auch hin und wieder! Für Leute, die ein technisches Problem haben oder keine Erfahrung, ist so ein Forum recht oft eine Hilfe. Im Übrigen findet man aber auch das meiste Wissen im Netz!
Ich denke, es wird sicher weiter gehen! Vielleicht mal eine Zeit lang mit "gebremsten Schaum"! Aber es geht weiter....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. November 2019, 10:32

Mir fehlt einfach die Zeit um den Frästeilsatz vom Amigo II zu einen super Segler zu machen.
Eine Etrich Taube liegt auch schon seit Jahren rum. Stammt aus einen Nachlass.
Ich baue gerne mit Holz. Beispiele die auch hier im Forum zu finden sind ist mein Springer Tug und der im Bau befindliche Mini-Tug-Q1.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Genieße dein Leben, Du hast nur eins, und lass dir nicht von anderen einreden was Du zu tun hast. :shine:

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. November 2019, 11:48

Ok, ich hab' keine anderen Sparten im Detail betrachtet, aber bei Modellbahn schaut's noch schlimmer aus - oder sollte man sagen, die sind schon weiter?

Das ist ein generelles Problem. Die Hobbys von den "alten Leuten" kommen bei der jüngeren Generation nicht so gut an.
Überall fehlt der Nachwuchs egal ob
  • Modellbau
  • CB- / Amateurfunk (Durchschnittsalter 60!)
  • Fotografie
    ...

Die Liste lässt sich endlos fortführen.

Heute zählt
  • Spielkonsolen
  • Online-Spiele
  • Geocaching
    ...

Klar "verirrt" sich auch mal ein junger Mensch in eines unseren alten Hobbys, aber die Masse hat eben die Hobbys ihrer Generation.
Insgesamt ist dies ein natürlicher, normaler Prozess und gehört mit zum gesellschaftlichen Wandel.

Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (3. November 2019, 12:03)


Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. November 2019, 14:17

Servus,


es sterben einfach die Modellbauer aus


Muß mich derweilen auch noch eher zu den Modellfliegern als Modellbauern zählen.

Das Walkera V120D02s Spektrumized Umbauprojekt aus 2013 flog damals leider nicht so recht (Heckprobleme mit WK-03-4) und ich war die letzten Jahre mit was anderem beschäftigt.
Inzwischen gibt es da einige moderne FBL System als ein schwereres Tarot ZYX(-s).

Vielleicht werde ich mal bei einem "Universal Tail Servo Holder" fündig :-)


Das Graupner Taxi II aus meiner Jugend war zwar aus Holz, aber hab es nichtmal mehr bespannt.
Ohne Querruder macht das heutzutage wohl auch weniger Sinn / Spaß sowas zu fliegen, wenn man bereits fliegen kann.
Ohne Vereinsplatz würde das eh nicht klappen einen Benzinmotor nahe der Ortschaft zu starten.
Und eigentlich bin ich ganz froh dass der Holzrumpf und Flächen heile ist...crashen kann man ja auch anderes Fliegerzeugs ;)


Dass der Einkauf bei den bösen Chinesen aka Direktimport den Handel umbringt dürfte nach den Zahlen ein Gerücht sein


Naja, da brauch ich mir bloß den XK Innovations K110 Micro Heli (Collective Pitch, 60g, 1s mit 450-540/600mah Lipo, Brushless Main Motor) als BNF ansehen.
Dieser kostet in China über Direkt Import - incl. Priority Direct Mail / EU PriorityLine (ca. 7-10 Tage) Versandkosten - ca. 54-58EUR.
Bei einem bestimmten Händler aus AT kostet der BNF bzw. BTF/FTR dann bereits 149EUR zzgl. 8EUR Versandkosten AT->DE; also ohne RTF Sender.
Woher der Aufschlag von fast x3 frag ich mich dabei?!

Entsprechende Vorläufer zum Indoor Wltoys V977 / XK K100 (CP, Brushed, 1s, kleinerer Akku) gabs auch von anderen Importdistributoren wie Amewi, Monstertronic, HeliMax, etc.

Teilweise kann einem bei den Blade Ersatzteilpreisen ja nur schlecht werden (hatte einen Nano Heli, 4503D ist noch hier):
- unverschämte 13-14EUR Brushed Main Motor (die nicht allzu lange halten, d.h teils weniger als 20 Flüge um es auf den Punkt zu bringen, manchmal noch nichtmal 8-10 Flüge!)
- ca. 15EUR Heck (Set, also Boom, Halter, Motor, Kabel, Finne)
- für den K110 zahle ich ca. - incl. Versand - 3,40-4,xxEUR bei wenigen Händlern aus China
- Satz Hauptrotorblätter 10EUR statt 4,xxEUR (es gab mal ein WlToys 20er HRB Set zum super Preis; leider nirgends mehr erhältlich und im Februar schnell ausverkauft)
- habe jahrelang für meinen discontinued Blade 4503D die Preiserhöhungen 2012 -> 2015 -> 2018/2019 beobachtet. Echt Wahnsinn! Vergleich das mal mit einem ALZRC X360 wo bei dem herabgesetzen Kitpreis sogar schon ein Paar Hauptrotorblätter + Canopy dabei sind!!
- richtig gesehen: alle Flybar Parts sind von HH zum Blade 400/4503D aus deren Programm genommen worden; ich stehe bald im Regen da!

Muß aber dazu sagen dass nicht jeder China "Händler" seriös ist sondern leider auch einige Fakes/Scammer auf AliExpress oder Ebay/Amazon dabei sind!!

Vergleich:
Ein ähnliches (Komplett) Heck vom WlToys V977 (ist bisserl anderes wegen Heckmotor und Welle) gibt es bei einem anderem deutschen Händler (nein, nicht Fun-and-Media, der ist absolut seriös!) oder Revell Control Acrobat 3D für immerhin 13EUR.
Das Monstertronic MT100 FBL 3D Heck (Set) oder Amewi Xtreme One 3D kostet dann eben 15EUR, ähnlich Blade.


Sorry, aber mir fehlt einfach das Geld eine teuere "Deppensteuer" draufzuzahlen wie das zuvor bei Robbe mit NineEagles oder Walkera Helis gehandthabt wurde (sieht man ja ganz gut im Vergleich bei RTF Sets die noch bei Händlern auf Lager sind).

Natürlich werde ich bei seriösen Händlern aus D wie bsw. Fun-and-Media auch benötigte RC Teile / Elektronik parallel holen, warum auch nicht.
Da hat man dann ggf. wenigstens die Chance eine festgeklebte Alu Taumelscheibe die ab Werk in China aus Versehen - ohne Prüfung - falsch zusammengesetzt wurde (Lager, Innenring Pressung, verklebt, etc.) zu reklamieren.

Die lokalen Modellbauhändler haben sowas im näheren Umkreis eh weniger im Programm und sind eben auf andere (High-End) Sparten spezialisiert/fokussiert.

Amewi Helis habe ich bislang auch fast nur beim C. im Shop entdeckt...aber nicht mehr für den K110.

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (3. November 2019, 14:44)


6

Sonntag, 3. November 2019, 14:40

Nachdem die Werbedröner der Verbände hier (und im Nachbarforum) alle paar Tage einen neuen Thread mit null Inhalt aufmachen, wollte ich mal wissen, was Sache ist. Als gelerntem Österreicher gehen bei mir natürlich bei Jubelmeldungen und Werbegedröhn alle Alarmglocken an.
Ich weiß nicht, was deine Statistik mit den Verbänden zu tun haben soll, aber die Auflistung ist zumindest mal was brauchbares von dir und nicht nur Glaskugellesen ohne Glaskugel.

Wenn ich das wichtigste, die threads und Beiträge vom letzten bzw. diesem Jahr, richtig interpretiere dann sind das grob gerechnet für

die letzten 14 Monate bei rcline 890 threads und 10954 Beiträge
die letzten 16 Monate bei rcn 67153 threads und 308296 Beiträge

umgerechnet auf 1 Jahr macht das
rcline: 763 threads und 9389 Beiträge
rcn: 50365 threads und 231222 Beiträge

= bei den threads 66:1 und bei den Beiträgen 24:1 für rcn!

Zitat

Ansosnten gehen beide Foren konform. Hier wird sogar mehr geschrieben :)
:hä: was wird hier ???

Man könnte jetzt noch die Sparte Modellflug gesondert betrachten, ich denke aber da wird sich nicht viel ändern.

Mit den Aktivitäten bzw. wie du glaubst den "Lobgesängen" der Verbände hat das absolut nichts zu tun. Da die Regeln gerade europagültig ausgehadelt werden, haben unsere Verbände hier nur ein Stimmchen.
Was erwartest du jetzt füt Statements? Die schreiben halt was gerade gemacht wird und welche Vorschläge sie einbringen werden. Mehr können sie im Moment nicht tun und wie es weitergeht können die zumindest begrenzt abschätzen.

Was du aber richtig interpretiert hast, ist das schrumpfen der Modellbauer mit Spätfolgen für die Modellflieger.
Im Moment siehts so aus, daß der Material- und Teilehandel so gut wie tot ist. Ein paar wenige Händler (nur noch große) machen ihre Geschäfte mit einer eigenen Modelllinie, das Kleinzeugs läuft geradeso mit.
Ein paar Hersteller von teuren Großmodellen, die immer öfter 5stellige Beträge kosten bis sie flugfertig sind, machen noch gute Geschäfte. Bis die zahlungskräftigen Kunden wegsterben, dann wird sich der fehlende Nachwuchs bemerkbar machen......

Was jetzt den Unterschied zwischen rcline und rcn ausmacht, da könnte man noch lange drüber diskutieren.....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fluxxer« (3. November 2019, 15:09)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. November 2019, 15:44

....wie Kaus schon angedeutet hat, die sind mehr auf Heli und Drohnen....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

8

Sonntag, 3. November 2019, 16:58

....wie Kaus schon angedeutet hat, die sind mehr auf Heli und Drohnen....
ist das in Bezug auf meinen Beitrag?

Ich seh nirgends eine Andeutung von Klaus.
Drohnen sind in rcn so gut wie gar nicht vertreten, bei Multicopter seit nem Monat kein Eintrag mehr, bei VPV racing seit 9 Monaten nix mehr....

Modellbau:
Ich hab hier vor gut 7 Jahren nen thread vom Bau eines kleinen Speeders angefangen, der ist hier sang und klanglos untergegangen, beim Nachbarn mit über 1,6Mio Zugriffen einer der bestbesuchten threads.

So sieht die traurige Wahrheit aus.

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. November 2019, 22:03

Es gab bei mir so einen Bruch, als rclineforum mal irgendwann so mit Werbung zugepflastert wurde. Da bin ich (und wohl auch so einige Mit-Heli-Flieger) abgewandert zu rc-heli usw.

Heute spricht mich das Retro-Unterforum bei rc-network sehr an, weil dort viele Modelle besprochen werden, die ich als Jugendlicher nur in Katalogen bewundern durfte.
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

10

Montag, 4. November 2019, 09:33

Der Webewahn hat mit der neuen Forensoftware Einzug gehalten, das war 2010 - das ist auch schön an dern Zahlen abzulesen, und an den Reaktionen der User damals. Der absolute Bruch war natürlich der Crash 2014, der hat 10% aller Beiträge geschreddert.

Hat wer Zahlen von anderen Foren? fpv-community.de ist im Archiv leider nicht verfügbar, und die Händler geben keine belastbaren Zahlen raus (nur indirekt über die WKO als Zahl der aktiven Betriebe in der Sparte).

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. November 2019, 09:51

ist das in Bezug auf meinen Beitrag?

Ich seh nirgends eine Andeutung von Klaus.
Drohnen sind in rcn so gut wie gar nicht vertreten, bei Multicopter seit nem Monat kein Eintrag mehr, bei VPV racing seit 9 Monaten nix mehr....

Klaus hat das Ganze etwas allgemeiner dar gestellt!
Er schrieb, was bei den jüngeren eher "In" und auch irgendwo "Out" ist ... Ich sehe aber auf unserem Platz, was von den Jüngeren gerne geflogen wird! Das muss alles schnell sein! Adrenalin ist da gefragt! Und???? Wir waren früher sicher genau so.... Nur, hatten wir noch nicht die Technik dafür!
Also, nicht beleidigt sein! Es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wurde.... :)
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

12

Mittwoch, 6. November 2019, 09:15

Für alle, die's noch nicht mitbekommen haben: Die EU hat mittlereweile die nächste Runde eingeläutet, jetzt sicherheitshalber auch gegen 3D-Drucker. Sogar unser lieber Staatlicher Rundfunk "berichtet" darüber:
https://orf.at/stories/3143293/
https://www.derstandard.at/story/2000110…3d-druckern-und

HPR40

RCLine User

Beruf: Tischler me

  • Nachricht senden

13

Gestern, 12:12




Heute zählt
  • Spielkonsolen
  • Online-Spiele
  • Geocaching
    ...

Klar "verirrt" sich auch mal ein junger Mensch in eines unseren alten Hobbys, aber die Masse hat eben die Hobbys ihrer Generation.
Insgesamt ist dies ein natürlicher, normaler Prozess und gehört mit zum gesellschaftlichen Wandel.



Ich sehe das Hauptproblem dass sich so wenige verirren darin, dass Modellflug heute meist auf Modellfluggeländen betrieben wird.
Wenn auf der freien Wiese geflogen wird, dann wird das meist als "spielen" im weiteten Sinne empfunden, der Modellflugplatz wird oft als "elitär " für Betuchte angesehen, bzw. gibt es oft auch das Platzhirschgehabe was viele abstößt.

Als 20 Kg noch überall frei waren hat man halt auch mal größere Segler am Hang gesehen, Verbrenner, die geradezu geächtet sind heute, hat man gehört und wurden von dritten wahrgenommen. Das Alles hat natürlich mehr Interessierte gebracht, weil Modellflug einfach allgemein mehr wahrgenommen wurde und eine höhere Akzeptanz hatte. Modellflug sollte m.M.n. wieder mehr "Sichbar" werden, mit Elektroschaumwaffeln die irgendwo mal auf der Wiese zu sehen sind lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen vor.
Eigentlich wurden die Modellflieger so ein wenig, m.A.n. ohne Not, zurückgedrängt aus der freien Landschaft, was natürlich irgendwann zur Überalterung in dem Bereich führt. Auch die Konzentration auf Modellflugplätze ist eher Kontraproduktiv als Förderlich, weil die oft, wenn dort reger Flugbetrieb herscht, als Störend von den Anwohnern empfunden werden was meist mit Auflagen einhergeht.


Demnach liegen die meist mitten im Nirgendwo wo es Niemand stört, aber natürlich auch nicht wahrgenommen wird.
Fallschirmspringen ist Missbrauch von Rettungsgerät

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

14

Gestern, 14:53

Als 20 Kg noch überall frei waren
20kg waren in den letzten 55 Jahren noch nie frei.

Ab 5kg ->> zugelassenes Modellfluggelände mit AE.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

HPR40

RCLine User

Beruf: Tischler me

  • Nachricht senden

15

Gestern, 18:01

20kg waren in den letzten 55 Jahren noch nie frei.
Eben nachgeguckt, war ja schon 1963 so.
Uns Jugendlichen haben die Altvorderen in den 70ern und 80ern immer erzählt 20 Kg würden generell gelten und das auch so praktiziert. ( 5 m Bergfalke sowie andere Geräte weit jenseits der 5 Kg am Hang waren da völlig Normal ohne AE wohlgemerkt. Die Startflitsche, weil werfen ging nicht mehr, lag eigentlich immer aus.)
Hat aber auch keinem geschadet, die Luft ist auch nicht kaputtgegangen, also alles Gut.

Aber Danke Dir für den Hinweis das es diese Blödsinnsregel schon so lange gibt.
Fallschirmspringen ist Missbrauch von Rettungsgerät

16

Gestern, 18:28

Um heute Modellflug zu betreiben und nicht mit Verpackungsmaterial fliegen zu müssen ist ja auch schon die Grundvoraussetzung, das man völlig bekloppt ist.
Denn die Kohle die man da raus haut, ist für Außenstehende nicht Nachvollziehbar.
Früher war es die Zeit und das handwerkliche Geschick, heute ist es nur noch die Kaufkraft, welche Maßgeblich entscheidet mit was man Fliegen geht.
Daher schreckt es wohl die meisten ab und die andere Hälfte versucht sich dann bisschen mit dem Anfängerzeugs und gibt nach 1-2 Jahren auf.

Alles schon oft genug gesehen. Auch im Verein.
Ich schätze weniger als 10% der Anfänger bleiben lange genug dabei um über die Anfangsschwierigkeiten hinaus zu kommen.
Von den 10% bringt es Langfristig wohl höchstens die Hälfte auf ein Modell über 5Kg.

Daher ist häufig der Anfänger auch nicht mehr ein Jugendlicher, sondern ein Rentner oder jemand mittleren Alters, der seine Kohle gemacht hat.
Nur mit 65+ lernt man es halt auch nicht mehr, wenn man es bis dahin nicht kann.

Es wird immer Leute geben, die Modellflug betreiben.
Ich schätze nur das die Kluft zwischen Turbinenmodell und Schaumwaffel immer größer werden wird.

Das Forum hier würde ich da auch weniger als Messlatte nehmen, denn seit dem Servercrash wurde es stetig ruhiger.
Viele ehemalige User von hier hat man in anderen Modellbauforen mit der Zeit wieder gefunden.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »officejet« (Gestern, 18:34)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Gestern, 19:14

Früher war es die Zeit und das handwerkliche Geschick, heute ist es nur noch die Kaufkraft, welche Maßgeblich entscheidet mit was man Fliegen geht.

Oh Thorsten!
Damals (1962) waren gerade die Anschaffungskosten imens!!!! Ich hatte mir als Schüler eine Tiptronik von (damals Graupner / Grundig) zu gelegt! Kosten nur für den Sender! Einhundertfünfzig DM!!!! Und da war kein Empfänger, keine Rudermaschine und auch keine "Schaltmodule" dabei!!!Und nun das Beste! Ein Jahr später wurden für den Sender keine Teile mehr geliefert! Ich meine, Graupner und Grundig hatten sich getrennt....
Wenn man das alles so sieht, sind die heutigen Fernsteuerungen nur noch ein Pappenstiel!!!!
Ich denke, die Einstellungen zum Bauen und Basteln haben sich verändert! Heute sind Quadcopter halt mehr "in" als normale Modelle....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

18

Gestern, 19:30

OK, aber wer früher nicht Bauen konnte ist am Boden geblieben.
Heute bekommt man in allen Größen was fertiges, zumindest wenn man es sich Leisten kann.

Die Multicopter sind auch schon Tod.
Übrig geblieben sind ein paar FPV Racer und ein paar Drohnen "Piloten" welche ohne GPS mit dem Teil keine 2m weit kommen.

P.S. Waren umgerechnet 75€ damals wirklich so viel? Ich meine heute reicht das ja nicht mehr um 1x das Auto voll zu tanken.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

19

Gestern, 20:45

€ 75 anno 62 bei 3% entspricht ~ 400.- heute. Dummerweise ist zwischendurch die Inflationsrate (und entsprechend auch der VPI) auch ein paar Jährchen deutlich höher gewesen, da kommt's wohl eher auf 500 - 600.- Allerdings hat sich das Preisgefüge für verscheidene Güter verändert, der Einkaufskorb für den VPI wirde modifiziert etc. ...

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Heute, 09:13

€ 75 anno 62 bei 3% entspricht ~ 400.- heute. Dummerweise ist zwischendurch die Inflationsrate (und entsprechend auch der VPI) auch ein paar Jährchen deutlich höher gewesen, da kommt's wohl eher auf 500 - 600.-

Ja, das würde so hin kommen....

Ein Brot kostete, wenn ich mich recht erinnere, 1,20 DM - 1,50 DM. Und es waren "4 Pfünder"!!!! Nicht so "Spielzeug" wie man es heute bei den Bäckern kriegt....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter