Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. November 2019, 20:30

Alles mit Kamera ist eine Drohne und Registrierungspflichtig

Man lese und staune: https://help.orf.at/stories/2994623/ - alles mit Kamera ist eine "Drohne" und registrierungspflichtig. Hat sich was mit Spielzeug ... Hach, da freut sich das Herz der Überwacher!

2

Mittwoch, 20. November 2019, 07:41

Hallo

Diese Entwicklung war absehbar.
Doch wer sagt das dem Aldi-Drohnen-Käufer?
Die Kassiererin nicht (Habs mit der Haftpflicht schon ausprobiert).
Gut, das eine Nummer auf das Fluggerät kommt und nicht die vollständige Adresse.
Mit dem Fernauslesen der Nummer durch die Polizei kommen sicher noch weitere Begehrlichkeiten
auf: Auslesen der Kameraspeicher als Beispiel; .........(hier Platz dür weitere Möglichkeiten).

Gruß
Tom

3

Mittwoch, 20. November 2019, 08:33

Man lese und staune: https://help.orf.at/stories/2994623/ - alles mit Kamera ist eine "Drohne" und registrierungspflichtig. Hat sich was mit Spielzeug ... Hach, da freut sich das Herz der Überwacher!
Ist ja nix neues:
In der Bundesrepublik Deutschland galt bis 1990 eine Genehmigungspflicht für Luftbildaufnahmen. Nach Artikel 37 des 3. Rechtsbereinigungsgesetzes ist diese Genehmigungspflicht für Luftbildaufnahmen entfallen.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Luftbildfotografie

Nachdem die Spannerei mit den Schwirrdingern sprunghaft zunahm ist das nur die logische Konsequenz. Helfen wirds genausowenig wie früher, da ließ man auch nur genehmigen was man verkaufen wollte. Von den Kleinspannern wird sich wohl auch nur ein kleiner Teil registrieren lassen. Wer zeigt schon seinen Nachbarn an, wenn er nicht schon vorher Streit mit ihm hatte.

Das ganze Zeug hat ja auch mit "Modellflug" wenig bis nix zu tun!

4

Mittwoch, 20. November 2019, 10:22

"Spannerei" gab's nur in den Köpfen der Politiker, sonst nirgends.

"Kameraspeicher auslesen": Das hat die letzte Law-and-Order-Regierung schon auf den Weg gebracht, "Sicherheispolizeigesetz" und "Polizeibefugnisgesetz", beide führen gerade zur Einführung der Gesichtserkennung - vorbei an jeder parlamentarischen und gerichtlichen Kontrolle.

5

Mittwoch, 20. November 2019, 10:49

Lesen!
Rund 80% der Drohnen fallen da sowieso nicht drunter.
Es ändert sich also genau Null und die 25€ werden wohl auch die wenigsten Freiwillig zahlen.
XL-Power Specter 700 V2
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDF
Shape S8
VBC-Touch
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

6

Freitag, 3. Januar 2020, 12:02

Der Artikel enthält einen Fehler:
25 KG Drohnen ... muss heissen 0,25kg

Die Regulierungswut unterstützen wir doch bei jeder Wahl unserer Politiker.

Jeder der dort in irgendeiner Arbeitsgruppe, einem Gremium etc. sitzt, bekommt dafür einen dicken Sack voll Geld.

Wir Modellflieger fallen auf den ganzen Unsinn rein, bis es uns selber erwischt. Dann ist das Gejammere gross.

Ich sag dazu nur: Pech gehabt, wenn wir so dumm sind ......
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

7

Freitag, 3. Januar 2020, 15:48

Und wenn doch mal ein paar "was anderes" wählen, dann läßt sich die korrekte politische Gesinnung durch Einwurf von Münzen wieder herstellen. Siehe aktuell die "Grünen" in Ö.