Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: "Stuttgart" Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. August 2003, 16:11

Vorstellungsgespräch!! **wichtig**

Hallo zusammen,

ich habe ne wichtige frage an euch, und zwar:

ich habe nächten Monat mein erstes vorstellungsgespräch und habe als hobby und freizeit beschäftigung Modellbau angegeben!
Jetzt meine frage soll ich ein paar baupläne und Bilder mitnehmen um zu zeigen dass die baupläne lesen kann und sie auch umsetzen!!

oder macht sie das nicht so gut!


Gruß Dominik

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. August 2003, 16:15

Als was hast Du Dich denn beworben?
Technik für Elektroflug ->

Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: "Stuttgart" Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. August 2003, 16:30

Uuupps

Als KFZ Mechatroniker und Mechatroniker

aufjedenfall immer im KFZ bereich

Thomas_Hoeft

unregistriert

4

Montag, 11. August 2003, 17:33

Normaler Weise interessiert einen Chef oder Personalleiter das Hobby nur, wenns irgendwie mit dem Job zu tun hat.

Von daher gehört die Nennung des Hobby´s auch nicht mehr unbedingt in einen Lebenslauf.

Bilder oder Pläne von Modellen haben bei einem Vorstellungsgespräch nur was zu suchen, wenn Du Dich irgendwo als Modellbaue beworben hast - lass sie also lieber zu Hause

Tschuldige wenn ich Dich ein wenig runterhole, aber 1. hab ichn e eigene kleine Firma, und 2. ist meine Frau an ihrer Arbeitsstelle für ebensolche Vorstellungs- und Einstellungsgespräche zuständig. Und zum 3. hat mein Schwager ne eigene Lackierei.

Du kannst also sicher sein, dass das Thema immer mal wieder im Familienkreis besprochen.

Das Hobby wäre z.B. in dem Moment interessant wenn Du Dich als Instrumentenbauer bewirbst und Dein Hobby Klavier oder Gitarre ist - nur so ein Beispiel.

Viel Glück und sei nicht zu nervös. Auch "Schauspielerei" wird schnell erkannt.

Seit top gepflegt, achte auf die Kleidung: Beispiel: Ein Banker muss sich mit Anzug uns Krawatte vorstellen, ein KFZ-Schlosser oder Elektriker nicht.

Gruss Thomas

Thomas_Hoeft

unregistriert

5

Montag, 11. August 2003, 19:40

Noch was:

Ein Hobby kann mitunter auch abschreckend wirken. Wenn jemand beispielsweise Drachenflug angibt, denkt der Chef schon drüber nach ob derjeniger nach dem Urlaub noch komplett wieder kommt - so als Beispiel :D

Informiere Dich auch und vor allem vorher eingehend über den Betrieb. Dein Gegenüber wird das Interesse an der Firma wohlwollend registrieren. Überlege Dir auch einige Fragen die du loslassen kannst wenn´s heisst "Haben SIE noch Fragen?"

Gibt ja heute bei vielen Firmen ne Page im Net, selbst bei den kleineren Betrieben.


Gruss Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_Hoeft« (11. August 2003, 19:41)


6

Montag, 11. August 2003, 20:45

Und auf die Frage nach Deinen beruflichen Zielen antwortest Du ganz bescheiden:

"Wenn ich in zwei, drei Jahren auf Ihrem Stuhl sitze, bin ich zufrieden..."

:nuts: :nuts:

Nein, Scherz beiseite:

Eine Lehrstelle zu finden, ist heutzutage echt keine leichte Übung mehr, vzwar suchen alle gute und qualifizierte Leute, aber ausbilden möchte sie keiner... traurig, sowas!

Das ist schon fast eine Seltenheit, bei uns sind 270 Leute im Betrieb, und davon immerhin 30 Auszubildende, früher war das ganz normal, aber wo findet man das heute noch?

Sei gelassen und höflich, und hab mal keine Angst, Ausbildungs-Leiter sind auch nur Menschen (sagt man zumindest...) ;)

Deine Hobby-Unterlagen kannst Du aber getrost zu Hause lassen, die werden kaum interessieren.

Bringe einfach nur Dich selbst und gelassene Stimmung mit, dann wird das schon.

Hast Du die "Vorauswahl" schon hinter Dir, oder ist es der erste Besuch in der Firma?

Die Mechatronik-Schiene ist durchaus empfehlenswert, viele Firmen suchen solche Leute.

Schau zu, daß Du im Bereich der Elektrik und Steuerungen richtig fit wirst! :ok:

Wo gehts denn hin? Zum Daimler-Werk in Bad Cannstatt? ;)

Da bin ich schon einige Male gewesen, ist ein tolles Werk, sehr modern und wirklich schön aufgeteilt, nicht so eine dunkle, muffige Höhle...

Viel Glück wünsche ich Dir!

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_G« (11. August 2003, 20:53)


El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2003, 23:13

Hallo Dominik trag mit dem <Hobby> nicht zu dick auf,ich muß dem Thomas wie schon oft recht geben,Torsten hat Dir auch gute Anregungen gegeben,
vor Allem vermittle Deinem Chef, in der Unterhaltung , daß Du im Team dich zurechtfindest, daß Du Interneterfahrung hast und wenn das Gespräch daraufkommt, dann beschreibe ruhig Deine Teamarbeit mit Beiträgen hier in rcline.Du solltest aber immer genau beschreiben können wie unsere Lehrlinge, warum Du diesen Beruf ausüben willst!
Die Umsetzung von Rudermaschinen auf Hebelarme zum Steuern, wäre so ein Beispiel.
Ich gebe Dir auf den Weg mit: Viel Erfolg, sei Du selbst,setz Dich beim Gespräch am Tisch nie an die Kompfseite, sondern an die Ecke und laß Dir nie die Sonne
ins Gesicht scheinen, also Schattenplatz aussuchen.
Wenn Du von meiner Frau noch Unterlagen über Bewerbungstraining und Tips
brauchst, dann schreib mir ne e-mail.
Freundlichen Gruß Jochen

Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: &quot;Stuttgart&quot; Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. August 2003, 00:16

Guten Mogen,

jo, hab mich im Werk untertürkheim beworben!!

Das íst jetzt erstmal ein gespräch und wenn alles klappt komm ich zu eignungstest!!

Das Gespräch ist an einen super(naja nicht direkt super) Datum, das wird man bestimmt nie vergessen 11 September!!!

Ich hoffe das es klappt bin zwar auch bei anerden Firmen eingeladen aber Daimler wär schon klasse!!

Gruß Dominik

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. August 2003, 00:26

Hey Dominik, wenn Du was erreicht hast, dann berichte, egal wo, nur berichte uns. Das gibt Auftrieb auch anderen, ich wünsch Dir alles Gute!!!!!!!
Halt die Ohren steif und denk dran verkauf Dich gut, Du bist der, den Sie suchen,
Modellbau machen wir hier!
Super netten Gruß vom Jochen

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. August 2003, 15:19

Hallo,
es wurde ja schon fast alles gesagt. Auch, daß du dich auf "Fragen! vorbereiteten sollst. Stelle aber nur Fragen, die dein Interesse an der Ausbildung, am Unternehmen etc. signalisieren. Wieviele Mitarbeiter arbeiten an diesem Standort, gibt es nach der Ausbildung noch sinnvolle Weiterqualifizierungen etc.
Fragen wie Anzahl Urlaubstage, Entlohnung Sozialleistungen sind eher problematisch, speziell wenn es die ersten oder einzigen Fragen sind.
MfG Hanjo

Der Zeugwart

RCLine User

Wohnort: Schleiden(Eifel)

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. August 2003, 15:47

Hi Dominik
Und schalte auf jeden Fall Dein Handy aus oder lass es besser gleich zu Hause.
Es gibt kaum etwas Schlimmeres, als wenn in einem Vorstellungsgespräch das Handy des Bewerbers klingelt.


Viel Glück
Dieter

12

Dienstag, 12. August 2003, 16:27

Zitat

Original von Thomas_Hoeft
Normaler Weise interessiert einen Chef oder Personalleiter das Hobby nur, wenns irgendwie mit dem Job zu tun hat.

Von daher gehört die Nennung des Hobby´s auch nicht mehr unbedingt in einen Lebenslauf.

Gruss Thomas


naja, bei einem technischen beruf würde ich ein technisches hobby immer mit angeben. beim modellbau kommt es auf handwerkliches geschick und technisches verständnis an, genau wie beim mechatroniker.

ich würde bei korrekten testergebnissen und sonstigem "gleichstand" zwischen zwei bewerbern lieber den modellbauer als z.b. einen hobbybäcker als mechatroniker einstellen.

baupläne usw. würde ich aber nicht mitnehmen.
viele grüße
ingmar

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. August 2003, 21:50

Hallo Dominik, Unterlagen sind da per E-mail, viel Glück!
Jochen, wie immer netten Gruß hinterher.

Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: &quot;Stuttgart&quot; Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. August 2003, 23:18

Hi,

@ jochen Danke für die Links echt super!!!

@all Danke für eure Hilfe und Glückwünsche ich hoffe sie bringen was :evil:

Grüße Dominik

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. August 2003, 23:21

Wie immer gerngeschehen,helfe wo ich kann, Dich in Arbeit zu bringen, mach was draus, und berichte!
Netten Gruß vom Jochen

Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: &quot;Stuttgart&quot; Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. September 2003, 20:18

:d :d

:D freu :D


Hi zusammen,

hatte heut ja eignungdtest und bin jetzt eine runde weiter 8( :nuts: am 11 Oktober gehts jetzt zum "Eintstellungstest"!

Der Test :

3 1/2 stunden Eignungstest war gar nicht so schlimm wie befürchtet hat alles Prima geklappt!
Erste teil waren Rechenaufgaben (<-- ging so ;) waren lösbar)
Zweite teil fragen zur physik (<-- Einfach nur geil :ok: Alles geschafft (34 fragen))
dritte teil Würfel (<-- ging so war auch ganz gut)
vierte teil 3 satz (<-- ging au gut ca 25 fragen)
und dann noch ein paar andee sachen...


Danke für eure Hilfe hat mir sehr weiter geholfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :ok:

Gruß Dominik

17

Donnerstag, 11. September 2003, 20:36

Na also, Dominik!

Die erste Hürde ist genommen, nur weiter so, das wird schon! :ok:

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. September 2003, 13:00

Hallo Dominik, finde ich einfach SUPER, vor allen Dingen, daß Du es hier auch noch berichtest!
:ok: :ok: :ok: :ok: :O :O :D :D
Netten Gruß Jochen, weiterhin viel Erfolg, wirds schon packen!

Flugmonster

RCLine User

  • »Flugmonster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: &quot;Stuttgart&quot; Bad Cannstatt und nicht aus Degerloch!! ;-)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 19:16

RE: Vorstellungsgespräch!! **wichtig**

So hallo,

als kleine Info hab morgen einen Eignungstest bei Ford und am 7.10 einen bei VW und am 11.10 Vorstelungsgespräch beim Daimler!!!

Fals noch interesse besteht berichte ich morgen nochmal wie alles gelaufen ist! ??? :nuts:


Jetzt aber mal ne andere Frage undzwar bilden auch Modellbaufirmen aus?, Wie z.B. Gröschel, Vöster oder Schmierer??


Gruß Dominik :ok:

20

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 12:32

Hallo Dominik!

Klar besteht noch Interesse! :ok:

Große Firmen wie Graupner und Robbe bilden sicher aus...

Graupner ist ja sogar in Deiner Gegend -> Kirchheim/Teck.

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]