Eric_HH

unregistriert

1

Donnerstag, 9. Oktober 2003, 18:55

Gesetzgebung

Wir schiffsmodellbauer in Deutschland fahren ja wie die Cars auf 40 MHZ.

In Frankreich ist dafür 41 MHZ vorgesen.

Wie ist das denn nun bei internationalen Treffen, bzw. Meisterschaften ?

Man kann doch nicht von den Frz. oder Deutschen verlangen sich ne zweite Anlage zu kaufen , oder ?

Wer weiss da etwas darüber ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eric_HH« (9. Oktober 2003, 18:56)


Eric_HH

unregistriert

2

Freitag, 10. Oktober 2003, 14:44

kommt da noch was oder weiss das niemand? :hä:

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Oktober 2003, 15:07

Was willst Du denn hören Eric ???

Wie's in Frankreich ist weiss ich nicht, aber in Deutschland sind nunmal nur 40 MHz und keine 41 Mhz Funken zugelassen - da gibt's doch wenig Auslegungsspielraum.

Wie es in der Praxis gehandhabt wird sieht sicher ganz anders aus - es soll ja auch schon die ersten USA-Importe geben (72 Mhz ?) damit man sich nicht immer mit Kanalbelegungen durch andere rumärgern muss ;)

Gruss Jürgen

4

Freitag, 10. Oktober 2003, 15:14

so arg unterschiedlich sind 40 und 41 MHz nicht, der Sender lässt sich mit einem anderen Quarz auch noch betreiben. Eventuell sinkt die Reichweite. Bei den Empfängern ist Simprop mit ihren scan-Empfängern ja diesbezüglich auf der sicheren Seite, die können auch 41MHz.
Es ist halt nicht erlaubt, auf den 41 MHz zu senden...

Aber im Zuge der Harmonisierung des europäischen Marktes wird sich da wohl was tun müssen. Bei Telefonen hats ja auch schon geklappt...

5

Freitag, 10. Oktober 2003, 17:54

Es hat sooo lange gut geklappt und dann antworten doch welche.
Bis die nächste Provokation kommt .........................................................

@Eric
Auf irgendein Posting von Dir werde ich nicht antworten also vergiß es.
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Eric_HH

unregistriert

6

Freitag, 10. Oktober 2003, 18:47

Hallo Leute.

meine Frage war eigentlich

"Wie ist das denn nun bei internationalen Treffen, bzw. Meisterschaften ?"

Die Gesetzgebung bezüglich den normalen Gebrauch ist mir ja bekannt

Eric_HH

unregistriert

7

Freitag, 10. Oktober 2003, 18:51

Zitat

Original von Torsten K.
Es hat sooo lange gut geklappt und dann antworten doch welche.
Bis die nächste Provokation kommt .........................................................

@Eric
Auf irgendein Posting von Dir werde ich nicht antworten also vergiß es.


hab´s gelesen

Rasi

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. Oktober 2003, 20:16

Tut mir leid ich kann dazu auch nichts sagen aber ich hätte mal eine Frage an Juergen.

Ich versteh das hier nicht ganz

Zitat

damit man sich nicht immer mit Kanalbelegungen durch andere rumärgern muss

Weißt heißt das? Gibt es auch 72Mhz keine Känale? :hä:
:tongue:

9

Montag, 13. Oktober 2003, 10:55

was macht denn jetzt ein internationales Treffen anders als "normalen" Gebrauch?

Für die sonstigen Nutzer der Frequenzbänder ist jede Störung nicht tolerierbar. Dazu gibts die Gesetze und die zugehörigen Verordungen, wie z.B. den Frequenznutzungsplan.

Ich würd mich als "Normalo" z.B. bedanken, wenn ich anstelle einer Formel1-Übertragung nur leichte Streifen im Fernsehbild sehe, nur weil da drüben auf dem Dorfteich so ein paar "Verrückte" ihre Yoghurt-Becher nicht aufrecht im Waser halten können...

Auch bei internationalen Wettbewerben musste zumindest in der Vergangenheit ein ausländischer Pilot, der auf 35MHz fliegen wollte, eine deutsche Lizenz beantragen (und löhnen). Solange niemand klagt oder keiner prüft, gibts auch keinen Ärger. Wenn doch, ist die Sendeanlage futsch und wird in der regel "entschärft". Da gibts bei der RegTP Experten mit enem 5kg-Hammer...

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Oktober 2003, 12:29

@ Rasmus,

natürlich gibt's im 72 MHz Band auch Kanäle - nur hast Du schon mal jemanden mit so einer Funke gesehen 8)

Gruss Jürgen

Rasi

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Oktober 2003, 19:35

Neee,
aber in einem alten Graupner Katalog gibt es Fehrnsteuerungen mit 72Mhz. Die sind allerdings nur für Export.
:tongue:

Eric_HH

unregistriert

12

Montag, 13. Oktober 2003, 21:04

Zitat

Original von e-beaver
was macht denn jetzt ein internationales Treffen anders als "normalen" Gebrauch?

Für die sonstigen Nutzer der Frequenzbänder ist jede Störung nicht tolerierbar. Dazu gibts die Gesetze und die zugehörigen Verordungen, wie z.B. den Frequenznutzungsplan.

Ich würd mich als "Normalo" z.B. bedanken, wenn ich anstelle einer Formel1-Übertragung nur leichte Streifen im Fernsehbild sehe, nur weil da drüben auf dem Dorfteich so ein paar "Verrückte" ihre Yoghurt-Becher nicht aufrecht im Waser halten können...

Auch bei internationalen Wettbewerben musste zumindest in der Vergangenheit ein ausländischer Pilot, der auf 35MHz fliegen wollte, eine deutsche Lizenz beantragen (und löhnen). Solange niemand klagt oder keiner prüft, gibts auch keinen Ärger. Wenn doch, ist die Sendeanlage futsch und wird in der regel "entschärft". Da gibts bei der RegTP Experten mit enem 5kg-Hammer...



Welcher TV- Sender sendet denn im 41 MHZ Bereich ? RTL ? ???

Ich glaube du hast die Frage nicht verstanden.sie lautet:

Was ist bei Internationalen Wettbewerben ??

Ausserdem wird in deutshcland doch auff 35 MHZ geflogen, wieso musste dann ein deutscher Pilot ne Lizenz beantragen ???

Thomas_Hoeft

unregistriert

13

Montag, 13. Oktober 2003, 21:45

Zitat

Original von Eric_HH
[
Ausserdem wird in deutshcland doch auff 35 MHZ geflogen, wieso musste dann ein deutscher Pilot ne Lizenz beantragen ???


Weil das 35 MHz-Band bis vor einigen Tagen anmelde und gebührenppflichtig war. Auch für ausländische Gäste.

Das ist erst vor kurzem geändert worden.

Gruss

Rasi

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Oktober 2003, 09:42

Geändert worden? Wie ist es denn jetzt? :hä:
:tongue:

15

Dienstag, 14. Oktober 2003, 16:47

über 100 euro

Zitat

Geändert worden? Wie ist es denn jetzt?


das heist alle die anfangs jahr angemeldet haben musten brennen :angry:

und jetzt sind alle diskusionen überflüssig ???

bei uns ist der steuerfunk seit über 20 jahren gratis 8)
zudem ist das 35mhz band nun auch frei :D


mein vater hatte damals anfangs der 60er in der schweiz die konzesion nr 199
ich war in den 70ern in der nummer 2000 rum, und muste noch berappen, ich meinte so ca 30 franken pro jahr

grusssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Rasi

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Oktober 2003, 18:33

Cool und jetzt kosten die nichts mehr :D Das find ich toll
:tongue:

Thomas_Hoeft

unregistriert

17

Dienstag, 14. Oktober 2003, 19:28

Hier, damit Du Dein Wissen mal auffrischt :D

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=36640&sid=

Gruss aus Lübeck

Rasi

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Oktober 2003, 22:52

Danke :ok: Ich wusste davon noch nichts, weil ich mit der Luftfahrt noch nicht so viel um die Ohren hab.
:tongue:

19

Dienstag, 14. Oktober 2003, 23:48

danke für den iput

ich werds breitschlagen :shine:

grussssssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost: