Ecofan

RCLine User

  • »Ecofan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Zürich

Beruf: Gymischüler

  • Nachricht senden

21

Montag, 13. Oktober 2003, 21:45

Ja sicher! Übernimmt doch eh die Haftpflicht, bei 650, bald 750g!
Und ich bin eh vorsichtig.

Mario
" Das Nötige ist einfach und das Komplizierte ist unnötig" ----- Michail Kalaschnikow

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

22

Montag, 13. Oktober 2003, 22:34

Hat Dein Modell einen Antrieb? Wenn ja, kannst Du die Haftpflicht an die Wand nageln. Die gilt nur für antriebslose Modelle (in aller Regel) und nur bis zu einem bestimmten Gewicht. Sollte mich wundern, wenn es bei Deiner Versicherung anders wäre.

Zitat

Und ich bin eh vorsichtig.


Wenn ich das schon lese. Ich hoffe, Du meintest das ironisch. Da gibt es den Kollegen Murphy. Der schaut immer um die Ecke, ob nicht was zu regeln wäre. Glaub mir, ein außer Kontrolle geratenes Modell schlägt grundsätzlich in den weit und breit einzigen freilaufenden Menschen ein. Und wenn kein Mensch da ist, haut´s das Modell auf das erstbeste Auto.
Gruß Frank

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

23

Montag, 13. Oktober 2003, 22:41

Hallo Frank:

Zitat

haut´s das Modell auf das erstbeste Auto.

wie bei uns auf einen funkelnagelneuen Audi TT :no: :no:
Netten Gruß Jochen

Beat_Alber

unregistriert

24

Montag, 13. Oktober 2003, 23:05

Hoi Mario!

Also -

1. erwarte ich von einem Gymi-Schüler schon mehr Verstand und vorallem Vernunft......... [SIZE=1]-aber als Zürcher bist fast ein wenig entschuldigt... :evil: :evil:[/SIZE]

2. brauchst Du gar nicht zu wettern, wenn der Bauer sein Job macht!

3. würde ich an Deiner Stelle schnellstens beim Verein beitreten - weil nirgends lernst Du mehr also dort. Die 5km kannst du mit dem Velo (Fahrrad) spielend fahren. Fluggerät und ganze Equipment kannst in ein Anhänger versorgen.
Erkundige dich hier beim SMV (Schweizerischen Modellflug Verband) - und zwar unter Regionen/Gruppen. ==[]
Wildfliegen ist nicht nur Verantwortungslos (leider ist es aber ein noch sehr häufiges Phänomen) - sondern es verbirgt für die Vereins Modellfliegern auch Gefahren. Wenn zBso. ein Grossmodell in die Luft geht und einer mit seinem Modell in der Nähe fliegt - beide haben dieselbe Frequenz - dann hört der Spass auf!!! ==[] ==[] Wieso meinst Du, wird akribisch im Verein die Frequenzkontrolle durchgeführt??

Zudem: Die meisten Vereine habe sehr günstige Mitgliederbeiträge für Schülern.


@all:
In der Schweiz sind sozusagen alle mit einer Privat-Haftpflicht-Versicherung versichert (in gewissen Kantonen ist's sogar obligatorisch), welche u.a. auch Modellflug abdecken (die einen evt. mit einem kleinen Zuschlag - hängt ganz von Versicherungsgesellschaft ab).

25

Montag, 13. Oktober 2003, 23:14

Hallo Leute

@Mario, wenn du dem Bauern mal was gutes tuhst, oder mal ne gute Flasche Wein vorbeibringst, ist er sicher auch bereit kurz anzurufen wenn du nicht fliegen kannst.

Damit du nicht 40 min rumlaufen musst mit deinem Modell für nichts. :ok:

Also bin auch ein Wildflieger und unser Bauer lässt uns da auch immer umsonst wenns geht gerne fliegen.

Aber sicher klar ist das er zu Weinachten immer eine Karte bekommt und Flasche Wein dazu, oder dass man mal mithelfen geht wenn er Hilfe brauchen kann.

Und sicher ist auch das er mitlerweile für uns 3, die da fliegen dürfen, nicht einfach der Bauer ist der uns lässt, sondern ein guter Kolege :rose:

Aber gut ist das gefallen mit dem Bauern da, ich mache mir auch schon immer beim fliegen Sorgen weil ich ohne Versicherung fliege :dumm:

Und der Satz wegen Murphy vorhin lässt mich das mal wieder anders sehen, ist schon nicht gut ohne .........

Aber was versichert man da weiss das wer und was kostet es ??

:ok: Beat war schneller gut zu wissen Danke, dan heisst es wohl ab zum Elektroheliverein BL, ach ja das mit den Frequenzen ist ja auch noch so ein schitt.
Ist grad gut das Thema nun fällts mir leichter beizutreten.

Gruss

Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lexman« (13. Oktober 2003, 23:19)


frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 14. Oktober 2003, 11:04

Zitat

In der Schweiz sind sozusagen alle mit einer Privat-Haftpflicht-Versicherung versichert (in gewissen Kantonen ist's sogar obligatorisch), welche u.a. auch Modellflug abdecken (die einen evt. mit einem kleinen Zuschlag - hängt ganz von Versicherungsgesellschaft ab).


Uups, hatte nicht drauf geachtet, dass der Mario nicht aus Dtl. ist. Da habt Ihr Schweizer es mit Euren Versicherungen gut getroffen.
Gruß Frank

Ecofan

RCLine User

  • »Ecofan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Zürich

Beruf: Gymischüler

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. Oktober 2003, 12:02

Wo sehe ich , wem welches Feld gehört? Ist das irgendwo auf der Gemeinde verzeichnet? Bau den Elektro ja auf Verbrenner um, da muss es schon eine Flasche für den Bauer sein. Und im Verein in Zumikon kann ich mit einem 2- Takter nicht fliegen, da nur 4- Takter fliegen dürfen, also muss ich Wildflieger bleiben.


Mario
" Das Nötige ist einfach und das Komplizierte ist unnötig" ----- Michail Kalaschnikow

Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14. Oktober 2003, 16:38

Zitat

Original von El_Torro

Zitat

haut´s das Modell auf das erstbeste Auto.

wie bei uns auf einen funkelnagelneuen Audi TT :no: :no:


In meinem Fall wars ein grosser, roter Chevy-Van. Womit die Theorie, dass Masse Masse anzieht bewiesen wäre (auch wenn das Modell ein eher leichter Fun-Flyer war)...

Und zum Thema "Entfernung zum Flugplatz" schweige ich lieber mit meinen ~1.9km... :evil:

Ansonsten sollte man sich schon um ein gutes Verhältnis zu "seinem" Landwird bemühen, würde ich sagen.

Grüße,

Daniel (im Verein und froh drum)

29

Dienstag, 14. Oktober 2003, 17:12

frust

hi der frust kann ich nachvolziehen
letztes jahr hatte ich gleich hinterm haus eine matte wo der landwirt eigentlich fast täglich ein streiffen mähte so dass ich immer ne saubere landebahn hatte
als ich dann endlich ferien hatte dachte ich :schön heute und hing zum fenster raus

kein einziger grashalm nur noch braune erde ;(
naja ich sagte mir wenigstens bin ich den sommer fast täglich geflogen :evil:


die wiese auf der ich jetzt fliege ist glaube ich gemeindeland welches unter dem grundwasserspiegel liegt da lohnt es nicht zu bewirtschaften wenns regnet ersäuft alles: im frühjahr könnte ich dort böötli fahren :D

grussssssssssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Jannes

RCLine User

Wohnort: nähe von Kiel

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 14. Oktober 2003, 18:02

Keine schlechte Idee :D .....muss nur noch der da oben mit dem Wetter mitspielen.

Mfg Jannes :ok: