Jackass1983

RCLine User

  • »Jackass1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-50259 Pulheim

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. April 2005, 19:06

3,5er RB kompression zu hoch für Startbox!Einlaufen lassen auf Brett mit Fliegerstarter?

Hallo

Ich habe ein problem!

Undzwar ich hab einen neuen RB Motor (3,5ccm CE), dessen kopression ist aber so hoch das meine Startbox ihn nicht gedreht bekommt!
Ich versorge die Startbox mit meiner Autobaterie (also an ihr liegt es nicht)
Ist es normal das ich denn Motor jetzt wo er neu ist nur grade so mit viel kraft mit der Hand gedreht bekomme? (ich weiss, nicht zu oft machen!)

Ich hoffe das mir jemand nen Tipp geben kann!

Ich fahr schon seit etwa 3Jahren mit Verbenner RC Cars, nicht oft also auch nur eben einfach so!

Hab nen T2M Pirate M1 evo, und eben denn Original Motor (Zicke) hab ich jetzt durch (wie man mir sagte) was vernünftiges ausgetauscht!

Cheers Mark

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. April 2005, 21:23

also der rb ist sicher eine gute wahl, das mit dem klemmen am anfang ist normal, wird sich aber nach ein paar tanks wieder legen.

für den leichteren start kannst du die glühkerze minimal lockern und wenn er läuft wieder festziehen. hatte bei meinem 2.11er novamega das gleiche problem.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

Jackass1983

RCLine User

  • »Jackass1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-50259 Pulheim

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. April 2005, 22:07

kann ich ihn nicht auch einfach wenn ich ihn mit genug Öl "Fütter" ein paar minuten ganz ohne Kerze laufen lassen?

Ich hatte ein paar umdrehungen geschaft mit meiner Box, wenn ich ihn vorher (oder zum Teil auch dabei) mit einem Fön aufwärmte!

Aber ich hab jetzt grad eben nochmal ein dickeres Kabel für die Box besorgt damit ich nicht so einen hohen Verlustwiderstand auf der Zuleitung hab!

Ich schraub echt ungern an der Kerze herum (hab immer schiss das mir mal das Gewinde verreckt!) (**gibts dafür eigentlich eine Faustregel? ala, dran und ne 4rtel! oder sowas!**)

Cheers Mark

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2005, 13:29

ne regel gibts da nicht, außer nach fest kommt ab :D

nur mit öl rumorgeln bringt normal nix, denn der motor muss sich ja "einschleifen" und das möglichst bei normalbedingungen, sprich er muss auch eine gewisse temperatur erreichen, sonst schleifen sich die teile so ein und wenn er warm wird dehnen sich manche teile mehr aus als andere, es entstehen spalten und die kompression wird schlechter, dann hättest deinen alten auch behalten können und der rb war für die katz. und das ganze funktioniert am besten wenn der motor läuft, einfach mal die kerze etwas lockern und wenn er läuft wieder festziehen, dann dürfts klappen. nur mit öl hat noch nen anderen nachteil, öl lässt sich nicht so leicht komprimieren, sprich er wird noch mehr im ot klemmen und wenns dumm läuft wird sich noch das pleul verziehen.

und sooo groß dürften die verluste in der zuleitung gar nicht sein, außer du verwendest klingeldraht.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

900ssc

RCLine User

Wohnort: memmingen

Beruf: Rentner (Büchsenmacher)

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. April 2005, 14:52

Hallo Mark. Mach kein Scheiss .Der Wenni hat recht wenn er dir von der Probiererei mit Öl abrät. Das Ding muss WARM sein, sonst geht die Passung des Zylinders flöten. Dies Problem mit der Klemmerei im Neuzustand ist so alt wie die Ausrüstung mit ABC-Laufgarnituren. Wir waren sogar froh wenn der Motor "schön"geklemmt hat. Da war dann nach sorgfältigem Einlaufen meist ein Supertriebwerk am arbeiten. Wir haben dann, wenn der Motor "frei" war ein
neues Pleuel eingebaut da das Einlaufpleuel ja etwas gestreckt sein könnte.
Aber das ist nur für Wettbewerbsleute wichtig. Dein Versuch mit derVorwärmung durch Fön ist durchaus nicht abwegig sondern sogar sehr gut. Mach den Motor ruhig gut warm und versuche ihn zum laufen zu überreden.
Gruss Hansjörg

Jackass1983

RCLine User

  • »Jackass1983« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-50259 Pulheim

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. April 2005, 17:34

ok, ich hab nur gefragt! aber eure antwort klingt logisch!
Also, versuch ich ihn im Auto ans laufen zu bekommen!
Die zuleitungen zur Box waren 2,5er ich hab sie jetzt durch 8mm² ersetzt!
Ich werds mit dem losschrauben der Kerze versuchen!

Cheers Mark