Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Smeagle

RCLine User

  • »Smeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Dezember 2002, 19:32

Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Hallo,

da mein neuster Steller einen Rückwärtsgang und Bremse hat, wollte ich mal einen Brushless zum ausprobieren in den HPI Sprint bauen :)

Mechanisch habe ich zwei die reingehen:

1. Jeti 30/3 der wäre mir lieber, weil eh gerade "Arbeitslos". Der dreht 1200U/V. Also für ein Auto wohl arg wenig? Kriegt man das evtl. mit einem anderen Hauptzahnrad hin?

2. Mega 22/30/2. Der ginge wohl besser, dreht 2875 U/V.

Aber: Die Dinger sind für massive Leistungen gebaut, haben also 5mm Wellen. Mit diesen Spielzeugritzeln mit 3,2mm Bohrung wird das wohl nichts...

Ich sehe zwei Möglichkeiten:

a) Wo kriege ich passende Hauptzahnräder für den Sprint, mit Modul 0,5 oder 0,8?
b) Wo kriege ich ein passendes, großes Ritzel mit 5mm Bohrung? Und wesentlich kleinere Hauptzahnräder?

Und: Wie kann ich in etwa berechnen, was für eine Übersetzung ich brauche für die beiden Motoren?

Direkt vom 500er umrechnen kann man die Drehzahlen sicher nicht, da die beiden Brushless ja 6poler sind, damit VIEL mehr Drehmoment haben als die hochtourigen aber schlappen 500er...

Gibts Erfahrungen auf dem Gebiet?

Oder zereißt es mir da eh gleich den Wagen wenn ich das probiere? So superstabil scheint der Sprint ja nicht zu sein...

Danke,

Oliver

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Dezember 2002, 06:18

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Hallo Oliver !!
also...

1.) was für einen Steller hast du eigentlich ?

2.) der 22/30/2 dreht nicht wie du sagst 2800U/min sondern "nur" 1770U/min...

ich hab mir damals einen 22/20/2 (Der dreht 2800U/min) für meinen E-Maxx gekauft..
ich wollte ihn an 12 Zellen einsetzten..
leider hat mir eben diese 6pol-Geschichte einen Strich durch die REchnung gemacht..
mit 10 Zellen kam er bereits über die 33.000rpm-Grenze drüber  (was- zurückgerechnet auf 2pol - ja 100.000rpm ergibt)...
Resultat:  3SL70 hat abgeschaltet, BEAT80 und Lehner 1895mikro haben zum "pulsen" angefangen..

und nur mit 9 Zellen: da hätt ich die Leistung über den STrom ziehen müssen, und das wär dem kleinen Motor wohl doch zuviel geworden..

für mich wär der 22/30/2 damals besser gewesen...
der Motor an 15/16 Zellen hätte wohl ordentlich Drehmoment gehabt und des wär gut gegangen..

ABER:
bei den von dir genannten Motoren "spürt" man die Magnete....
gerade das ist bei den 2pol-Motoren "cool" im RC-car: du läßt Gas aus und der Waagen rollt als wär kein Motor eingebaut...
total sanft !!!
naja.. wirklich störend sind die fühlbaren Magnete aber auch ned...

trotzdem: um mit einem der von dir genannten Motoren auf halbwegs tempo zu kommen, brauchst wohl wirklich ne arge Übersetzung..
und:
statt  6 2400er  solltest vielleicht über 12  1300CP nachdenken...

ansonsten kann ich nur die Lehner BAsics loben...
super-günstig (102 Euro)  und passen ohne rumgeschraube oder sonstige Modifikationen in jeden RC-car wo vorher ein 540er drin war..

hier noch 2 kleine Beispielvideos, die meinen
Basic 4200  in Aktion zeigen..

E-Maxx mit 12 Zellen
hier dreht der Motor fast 60.000rpm !!!
ist schon beeindruckend was dieser 145g leichte Motor mit dem 5kg schweren Monstertruck aufführt...
er ersetzt hierbei 2 grosse, 440g schwere 550er Motoren (nicht 540er, wirklich 550er) die normalerweise ebenfalls mit 14,4V fahren !!! und hat dabei auch noch mehr Leistung !!

und hier der gleiche MOtor an 8 bzw. 10 1000SCR-zellen in einem STadium-Truck...

RS4MT
82km/h aber nicht für Speed übersetzt.. Motor spielt sich mit dem Auto !

für mich sind zur ZEit die BAsics die besten 2pol-Motoren vom PReisleistungsverhältnis her



Smeagle

RCLine User

  • »Smeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Dezember 2002, 11:43

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Hallo,

Stteller ist ein LMT/BK mit 70A, sollte hoffentlich langen...

Mit dem Motor habe ich mich tatsächlich vertan mit der Drehzahl. Blöd.

Hmmm.. Ein 480er Lehner mit 4800UPM wird von der Leistung nicht reichen fürchte ich?

Viele Zellen kriege ich in den Sprint ja nicht rein... Ansich wollte ich das aber erstmal ausprobieren, bevor ich nochmal 100EUR reinstecke in die Karre...

Von der Stabilität verkrafter der Sprint das meint Ihr? Und, wo kriege ich nun Ritzel her?

Danke,

Oliver

Mono_II

RCLine Neu User

Wohnort: D-63579 Nähe Hanau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Dezember 2002, 17:15

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Hallo Oliver.
Wenn es sich bei dem 480er Lehner um einen 15/25 bzw 15/30 handelt, dann funzt es.
Ein Bekannter fährt einen 15/30/9 in einem TC3 und die Leistung ist mehr als ausreichend.

MfG Jürgen

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Dezember 2002, 18:29

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


also Oliver:

fallst du mit 480 z.B: wirklich einen 1525 meinst, dann liess mal weiter...

ich zitiere mal bk-electronics.com:


Zitat

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Abstimmung, die hohe Geschwindigkeiten zulässt. Es wurden schon GPS - Messungen von mehr als 145 km/h gemessen. Das Modell ist aus dem Hause Kyosho,
wobei es sich hier um das neue Chassis "TF-5" handelt. Hier konnten ganz andere Fahrleistungen realisiert werden. Bei dem Motor handelt es sich um einen 1525/6 mit einer Lastdrehzahl von sage
und schreibe " 44.000 U/min. " bei 7 Zellen. DieControllereinheit für den 1525/6 ist ein 1895 Micro - RC Car Controller. Das Modell wurde nur auf häufige Kundenanfragen nach höheren Geschwindigkeiten
aufgebaut, wohlbemerkt das Fahrzeug ist weniger was für Wettbewerbsfahrer. Die Akkuzellen 1700 bzw. 2400 sind aus dem Hause Sanyo und wurden in unserem Hause weiterbehandelt, gepushed und selektiert.



ist dir das wirklich zuwenig Leistung ???


Smeagle

RCLine User

  • »Smeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Dezember 2002, 20:00

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?



Zitat

also Oliver:
Fallst du mit 480 z.B: wirklich einen 1525 meinst, dann liess mal weiter...


Hatte mich da verhauen, ich meinte einen 480er Kontronik. Die spielen aber in der gleichen Klasse wie die 15er Lehners, insofern würde das passen...

Soeinen habe ich in einem anderen Modell und könnte ihn mal ausbauen für den Versuch...

Der hätte auch eine 3,2mm Achse!

- Oliver

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 10:37

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Die Basic-Motoren haben auch eine 3,2mm Welle. Die 15'er Serioe hat eine 4mm Welle, man bekommt sie aber auch mit 3,2mm Welle.
Daas wäre also kein Problem...
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Smeagle

RCLine User

  • »Smeagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 11:49

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Danke,

aber mir geht es darum, erstmal zu probieren wie es so mit bushless geht, bevor ich Geld ausgebe. Deshalb versuche ich mit den vorhandenen Motorn was hin zu bekommen...

Die 6poler wären hat bei sehr guter Leistung sehr günstig zu bekommen. Aber das Rastmoment kann schon ein Problem sein fürchte ich.

Generell stinkt mir einfach, daß die 2pol Maschinen trotz wesentlich simplerem Aufbau so teuer sind im Vergleich zu 6polern. Deshalb versuche ich die soweit möglich zu vermeiden :)

- Oliver

Mono_II

RCLine Neu User

Wohnort: D-63579 Nähe Hanau

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 13:05

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


Hallo Olivver.
Dann versuch doch erstmal den kleinen Kontronik. Mit 4800rpm/V liegt der doch recht brauchbar und zu klein ist er auch nicht. Du mußt dir warscheinlich nur eine Adapterplatte basteln wegen den verschiedenen
Lochkreisen. Ich fahre einen Hacker
B40/13S in einem TC3 und der dreht leider nur 3600rpm/V. Dadurch muß ich ihn sehr lang übersetzen. Die Leistung ist gut und die Temperatur geht auch. Ich verwende ihn hauptsächlich um meine Bürsten zu
schonen. Die ganze Geschichte mit Abdrehen etc. geht mir doch recht auf die Nerven. Das tue ich mir nur an wenn ich Mal wieder auf ein Rennen will. Wenn DU dir die Preise von den Carmotoren(30,- Stock,
ab 70,- Mod) ansiehst, dann
ist ein 2Poler( z.B.: Basic 102,-) gar nicht mehr so teuer. Im Auto braucht man leider etwas höhere Lastdrehzahlen, weil der Antrieb dann etwas breitbandiger ist. Auf der langen Geraden gehen alle Motoren,
aber nach einer Spitzkehre kommt man mit einem lang übersetzten Langsamläufer( wegen Topspeed) nicht so richtig weg. Da liegt das Problem ähnlich wie im Logo.

Gruß Jürgen

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Dezember 2002, 02:11

Re: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?


ums auf den PUnkt zu bringen:

deine Erfahrung ist:

schnell drehender Motor mit kleinem Ritzel beschleunigt schneller, als
langsamdrehender Motor mit grossem Ritzel
bei insgesammt gleichem Topspeed..
(vorausgesetzt Motoren aus der selben Baureihe nur eben mit anderer Windungszahl..)

hab ich das so richtig verstanden ?

ich hab bis jetzt noch ned 2 Motoren gleicher grösse/Serie vergleichen können...
hab Lehner BAsic 4200
Kontronik 39-10 (4poler, nur 1000Lastdrehzahl - dafür 18 Zellen *Gg*)
HB30-12
und Mega 22/20/2  in RC-cars probiert

(nen Hacker B40 7L hab ich auch hier liegen, da brauch ich aber nen Motorplattenadapter (kriegt man sowas fertig bei Hacker ?) )



Weydi

RCLine User

Wohnort: Land wo die Urpilse wachsen

Beruf: Elektronikschlosser

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Juli 2003, 18:42

RE: Brushless im HPI Spring. Rizel 48dp mit 5mm Bohrung?

olli, 0,8er ritzel mit 5mm -bohrungen hat CONRAD im katalog, 12 - 20 zähne, große 0,8er zahnraäder hat GHW-MODELLBAU.de aber nur MS oder ST, 0,7er aber in allen Größen und Werkstoffen ....und 5mm-Welle 8)
MfG.
Dieter


8) Spaß muss sein sprach Wallenstein...