1

Montag, 4. August 2014, 19:59

Akkus für Mini E Revo brushless

Hallo, ich bin neu hier und ja ich stell mich erstmal vor. Ich heiße Lorenz und bin 15 Jahre alt.
Ich habe mir letztens den Mini E Revo vxl(brushless) von traxxas bestellt.
Ich bin fortgeschritten im fahren, aber ein "einsteiger" in Sachen akkus,lader und sonstiges.

Also es geht ja um die Akkus die ich mir kaufen will. (der mitgelieferte akku soll sehr schlecht sein)
Mit Lipo´s kenne ich mich garnicht aus, aber habe schon von vielen Gefahren gehört. Deswegen ist mir der Umgang mit diesen eigentlich zu "riskant".
Lohnen sich NiMh´s? Falls ja, kennt hier jemand von euch einen guten deutschen Anbieter.(preis/leistung)
In den meisten Foren steht, dass man früher oder später Lipo Akkus nicht umgehen kann. Vieleicht kennt hier jemand eine gute Alternative.
Ich habe im Internet auch mal nach LiFe´s geschaut, konnte jedoch feststellen, dass diese sehr schwer und somit ungeeignet für solch ein Fahrzeug sind.

Danke im vorraus!:)

Mfg Lorenz

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. August 2014, 21:24

Hallo!
Die Sache mit den Lipos- jeder hat eine andere Meinung dazu.Mit einem guten Lader und einem sicheren Aufbewahrungsort kann man die Gefahr dieser Akkus meiner Meinung nach aber minimieren.
Alternativen gibt es schon,z.B. Sony Konions.Sie sind schwerer aber viel sicherer (Becherzellen),außerdem sollen sie langlebiger sein. Da bekommt man aber meistens nur einzelne Zellen die man selbst zusammenlöten muss,was mit dem Balanceranschluss-zeugs immer etwas komplizierter für Anfänger ist. Ich habe einen Akkkupack mit diesen Akkus seit einigen Monaten und kann bis jetzt keine Nachteile zu Lipos feststellen (außer das höhere Gewicht).
Ob die aber in dein Modell passen weiß ich aber nicht,da ich es nicht kenne.

MfG Konrad
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad1795« (4. August 2014, 21:31)


3

Montag, 4. August 2014, 21:28

Okay danke für die schnelle Antwort:)
kennst du gute anbieter für lipos ?

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2014, 21:33

Kommt drauf an was du willst,entweder güstige Akkus von Hobbyking (Paypal oder Kreditkarte ist zum Zahlen vorraussetzung), oder etwas teureres,z.B. von Robbe (das sind dann aber keine Racingpacks mit Hardcase!)
Welche Größe benötigst du denn?
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

5

Montag, 4. August 2014, 21:36

also hatte an 2s lipos gedacht
akkuschacht:95x35x20mm
die akkus sollten nicht billig sein aber auch nicht unbedingt über 35€ pro stück kosten...
ca. ab 3500mah

ulie

RCLine User

Wohnort: Region Hannover

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. August 2014, 21:45

Eine Nimh Alternative wären vielleicht noch die Team Orion 1600mah Akkus , werden von der Leistung nicht viel besser sein, dafür haben sie aber mehr Kapazität.
Von Team Orion gibt es auch passende Life Akkus, vom Gewicht her ist das kein Problem. Nur die Kapazität ist etwas wenig finde ich. 700mah bei dem 9,9V und 1100mah bei dem 6,6V

Team Orion bietet übrigens auch Lipos an. 1800mah Carbon Sport 45C

EDIT: Bauartbedingt sind mehr als 2000mah beim Mini-E-Revo nicht möglich!

7

Montag, 4. August 2014, 21:49

Ich habe mich nun doch für lipos umentschieden.
Bist du dir sicher mit den 2000mah ?

8

Montag, 4. August 2014, 21:56

den habe ich gerade gefunden:
http://www.amazon.de/Turnigy-LiPo-Pack-2…gy+LiPo-Pack+2S
Dieser ist allerdings 10 mm zu lang,jedoch habe ich bei anderen foren auch gelesen, dass auch 105mm reinpassen.
Außerdem hat dieser Akku laut "ulie" 200 mah zu viel.
Somit ist dieser wohl ausgeschieden oder?
Noch eine Frage: Man kann den den MERV schon mit 2s fahren oder?

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. August 2014, 21:59

Solange er reinpasst darf er so viel maH haben wie er will,nur die Spannung muss stimmen.
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

ulie

RCLine User

Wohnort: Region Hannover

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. August 2014, 22:01

Ok, es gibt auch noch 2200er bei Hobbyking (kommt aus Holland)
Turnigy nano-tech 2200mah 2S 40~80C Lipo Pack (TRA2820 Traxxas 1/16 models)

11

Montag, 4. August 2014, 22:08

der zweite akku spricht mich an doch der passt leider nicht in den schacht rein oder habe ich mich da verlesen.
mein schacht:95x35x20
akku:87 x 19 x 34mm

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. August 2014, 22:21

Die letzte Zahl sollte doch die Höhe sein,oder?
Wenn du unter der Karo noch genügend platz hast dann wärs doch ok.
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

13

Montag, 4. August 2014, 22:27

das auto hat aber extra akku-fächer mit verschließbarem deckel(wasserdicht)
aber moment mal:
der akku passt von der länger rein nur höhe und breite sind vertauscht. kann man den nicht einfach drehen? ==[]
da steht ja extra für traxxas 1 16 modelle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lorenz13579« (4. August 2014, 22:34)


konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. August 2014, 22:28

Dann nicht.
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

15

Dienstag, 5. August 2014, 13:35

Ich habe einen E-Revo 1/16 VXL.

Der 2.200er Akku von Turnigy passt rein. Dein Akkuschacht ist 105mm lang.

Wenn Du richtig Power haben willst dann ist auf der cs-shop.de Seite dieser Akku auch etwas für Dich.



Traxxas® Lipo 11.1V 3S 30C 1400mAh CS-Bison-Power Cell -TR-

Für 17,90€ vom Preis auch OK, aber Du brauchst UMBEDINGT ein LIPO LADEGERÄT. Nur im Lipo Modus eines Lipo fähigen Ladegerätes dürfen Lipos geladen werden. Niemals einen Akku mit dem Ladegerät, welches bei dem Auto dabei war laden.

Wenn Du das beachtest und vielleicht noch eine Lipo Bag kaufst, dann hast Du mit Lipos keine Probleme.

Der Regler muss auch auf Lipo umgestellt werden. Dafür muss das Auto an sein und dann ca. 10Sek. oder länger (bis zum piepen) auf den Reglerknopf drücken. Dann leuchtet die Lampe am Regler dauerhaft grün.

MfG

16

Dienstag, 5. August 2014, 14:59

ja ein lipo-fähiges ladegerät haben wir schon, die frage war nur welche akkus ich mir kaufe.
danke für die info mit den 105mm, aber der turnigy hat keinen traxxas stecker und ist somit für mich etwas ungeeignet.
Der Akku-> http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…16_models_.html passt also teoretisch auch rein oder ? Es steht ja auch extra da: Für traxxas 1 16 modelle.

Die sache mit dem regler habe ich noch nicht ganz verstanden. welchen reglerknopf? welche leuchte?
hab jetzt ein video gesehen bei dem jemand das mit dem regler gemacht hat vom ding her versteh ich´s ,aber der knopf ist mir noch immer unbewusst.

Mfg
lorenz :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lorenz13579« (5. August 2014, 15:11)


konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. August 2014, 15:34

Zitat

...aber der turnigy hat keinen traxxas stecker und ist somit für mich etwas ungeeignet.

Wie siehts aus mit löten?
Früher oder später wirst du mit diesem Thema sowieso konfrontiert und eine Grundausstattung bekommst du günstig auch schon für 30€.

MfG Konrad
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad1795« (5. August 2014, 15:49)


18

Dienstag, 5. August 2014, 15:36

ne ist nicht so meins...
die von hobbyking sind gut, ich habe gerade auch ein video gesehen indem jemand diese akkus empfohlen hat.

Mfg
lorenz :)

19

Mittwoch, 6. August 2014, 09:45

Hast Du nicht den Regler hier?

http://www.modellsport-schenk.at/RC-Car-…=25&c=102&p=102

Ganz links ist der kleine blaue Knopf, mit dem Du den Regler auch an machst.

20

Mittwoch, 6. August 2014, 20:56

ja jetzt weiß ich auch welchen knopf ich drücken muss, da das auto nun geliefert wurde.
leider ist der kleine mit der silber-blauen karosserie gekommen.... die einzige farbe die mir nicht gefällt ;(
das auto ist etwas klein aber noch im grünen bereich

kennt jemand einen shop indem es die rote 1 16´er karosserie zukaufen gibt?