1

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:36

Kann ich einen Lipo als Antriebs Akku nehmen ?

Hallo Leute ja ich weiß es ist für manche China schrott aber zum fun haben im Wohnzimmer an einen regnerischen Tag da ist er ganz schön Spassig da er schön Crawlen kann und über sachen drüber fahren kann (z.B. Parkour aus Polster und andere Hindernisse) es muss janicht immer ein schneller flitzer sein. Und für das Geld was er kostet , macht der AMEWI Conquerer Mini Crawler 1:18 seine Aufgabe ganz gut.

Aber jetzt zur Frage, kann ich einen Lipo anstatt dem 4,8 Nimh Akku nehmen oder raucht mir da die elektronik ab, wäre für tips sehr dankbar. LG

https://www.lindinger.at/at/fahrzeuge-un…ghz-rtr-1-18-ep
:O

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:44

Nein, es gibt keinen LiPo mit ca. 5Volt.
Evtl mit einen Einzeller ausprobieren, könnte klappen wenn alles auch mit 4V funktioniert.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flat« (26. Juni 2018, 19:52)


3

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:57

Aber haben die Motoren und Servos dann die Volle Leistung wenn ich mit 3,8 bis 4,2 Volt betreibe und macht es der Elektronik nichts dass ein Lipo statt Nimh dran hängt ? Lg

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:45

macht es der Elektronik nichts dass ein Lipo statt Nimh dran hängt

Der Elektronik ist das Wurst, solange die Spannung stimmt. Und die wirst du halt mit einem Lipo nicht hinkriegen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

5

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:54

Ahaaa aber hat der Motor und Servo dann auch die Kraft wenn ich nur mit 3,8 bis 4,2 Volt ihn betreibe ?

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2018, 22:20

Ahaaa aber hat der Motor und Servo dann auch die Kraft wenn ich nur mit 3,8 bis 4,2 Volt ihn betreibe ?

Natürlich nicht.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Juni 2018, 23:17

Alles wird dann auch - sofern es überhaupt läuft - sehr laaaaaaaaaaaaaangsaaaaaaaaaaaaaaaaaaam.

Gibt es eine Schutz-Funktion gegen Tief-Entladen der Nimh Zellen, sagt die Elektronik evt. sofort : Akku leer

Mit 2S Lipo geht es aber entweder wie Schmitz Katz - oder in Rauch auf :) :) ......was ich eher vermute.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger // abzugeben: umx Habu, Habu2, mirco Stryker, Blade 120SR, Sport Cub SS //

8

Mittwoch, 27. Juni 2018, 05:21

seltsame Frage.... ???

sind denn die NiMH-Akkus soooo teuer, oder was? Das Kinderspielzeug lässt sich doch auch gut mit Primärzellen betreiben, wenns nur mal an verregneten Sonntagen benutzt wird.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

9

Mittwoch, 27. Juni 2018, 06:41

Frage deshalb da ich 1s und 2S lipos rumliegen habe

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:20

2S-Lipo und BEC!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

11

Mittwoch, 27. Juni 2018, 17:13

mir scheint der Akkupack aus "normalen" Mignons zusammengestellt
und die haben eine "miserable" Spannungslage
Bei 2C brechen die von 1,1V bis Entladeschluss auf 0,9V/Zelle ein, also sind da auch nur 4,4...3,6V da.

Mit einem entsprechenden Einzeller (>1300mA 20C) sollte Fahren möglich sein, wenn auch ggf. verkürzt.
Bitte auch drauf achten, dass mit einem derartigen Setup der LiPo nicht korrekt bei Unterspannung geschützt ist.

Zweizeller wäre mir das Risiko für einen Versuch zu hoch.
BEC wird auch nicht viel bringen, weil sich der Motor zum Anfahren aus dem Akku holt, was er bekommt - und das BEC macht dann vielleicht ganz aus. Sollte dann schon ein 10A BEC sein.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Juni 2018, 19:29

BEC wird auch nicht viel bringen, weil sich der Motor zum Anfahren aus dem Akku holt, was er bekommt - und das BEC macht dann vielleicht ganz aus. Sollte dann schon ein 10A BEC sein.

Ja genau! Aber mindestens!

Zitat

Der leistungsstarke Akku ermöglicht eine Fahrzeit von bis zu 20 Minuten
Weil so Mignonzellen nämlich auch mindestens 3Ah haben.

^^

CU Eddy
Neue LuftVO! -> gravierte Alu-Namensschilder nur €2,50 -> modellplakette.de

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

13

Mittwoch, 27. Juni 2018, 20:13

hmmmm mir ist gerade eingefallen dass ich einen nagelneuen Eneloop Nimh Pro 4 Zellen in Reihe mit 2500 mah rum liegen habe , denke da könnte sich die fahrzeit schon etwas erhöhen im vergleich zum 700mah original nimh 4 Zeller.

14

Donnerstag, 28. Juni 2018, 05:39

.....und nen Anhänger voll mit Mignonzellen hinten dran....? Oder ein Steckernetzteil mit Schleppkabel: unbegrenzte Fahrzeit fast schon garantiert.
Das ist Kinderspielzeug. Die Aufmerksamkeitsspanne der Zielgruppe passt schon zur Akkulaufzeit. Wenn vorher Mignon (AA) Zellen mit 700mAh drin waren, kann man jetzt noch bis max. 2700mAh "hochrüsten", also knapp 4 x längere Fahrzeit erwarten. Wenn vorher 20 Minuten versprochen waren, darf man dann auf 80 Minuten kommen. Hoffentlich hält das die Elektronik und der Motor aus.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter