Moonlight

RCLine User

  • »Moonlight« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rees / NRW

Beruf: Turbinentechniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. März 2004, 16:04

TA04-S welche Übersetzung

Hallo Leute,

kann mir jemand evtl. zuverlässige Tips geben, welche Motorritzel ich mit Modul 0,4 bei Zahnradsatz 112,120,128 mit einem 11*3 Motor im TA04-S fahren soll ?

Bisher habe ich 0,6 Modul gefahren, da war's kein Problem, aber für 0,4 habe ich keinerlei Erfahrungswerte. Ich möchte ungerne auf Verdacht einkaufen.

Gruß Ralf
Gruß Ralf

man muss nur dran glauben - dann geht's auch :ok: :ok:

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. März 2004, 18:43

wo fährst Du denn? Große Strecke? Kleine Strecke?

Ivo :)
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

Casca

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. März 2004, 19:14

Was hatten das Modul da fürn einfluß, das gibt doch nur die Art des Zahnrads an.Das verhältnis bleibt doch das gleiche.Oder versteh ich grad was falsch??

Alex

Moonlight

RCLine User

  • »Moonlight« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rees / NRW

Beruf: Turbinentechniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. März 2004, 23:24

Ich fahre z.Z. auf einer 1:8er Strecke, d.h. recht lange gerade Anteile mit recht schnellen Kurven.
Ich brauche nur mal 'nen Anhaltspunkt zum einsteigen. Experimentieren werde ich sowieso. Ich dachte so an 38/40/42.

Gruß Ralf
Gruß Ralf

man muss nur dran glauben - dann geht's auch :ok: :ok:

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. März 2004, 06:27

Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

windstar

RCLine User

Wohnort: Bretzenheim

Beruf: Angestellter in einer Werkstatt für Behinderte

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. März 2004, 06:30

Zitat

Original von Casca
Was hatten das Modul da fürn einfluß, das gibt doch nur die Art des Zahnrads an.Das verhältnis bleibt doch das gleiche.Oder versteh ich grad was falsch??

Alex


Es geht in erster Linie um die Untersetzung, diese sollte so gewählt sein, dass der Motor z. B. auf einer langen Geraden auch mal ausdrehen kann, sonst wird es zu warm. Aus Kurven muss er auch ohne viel Zeitverlust raus kommen etc. also muss man zwischen kurzer und langer Untersetzung einen passenden Kompromiss finden.
Meine Autos:
Hot Bodies Cyclone S mit Classic Karosse
Tamiya TT01-3R
Xray M18 (fast) Pro
ICQ 66427389
Mein Heli: Walkera Lama2

Casca

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. März 2004, 14:30

Hallo!
Bewusst ist mir auch was eine Untersetzung bewirken soll :) ,aber die richtige hat er schon mit dem Modul 0,6 gefunden.Wenn er jetzt mit Modul 0,6 ne Untersetzung von 10:1 hat,muss er die eben auch mit den zahnrädern im Modul 0,4 erreichen.

Alex