1

Montag, 9. Januar 2006, 21:35

Ducat 999 Hilfe!

Hat jemand die Ducati 999R Elektro von Thunder Tiger?
Ich habe sie mir gekauft.
Nun habe ich das Problem, dass die Ducati ständig umfällt.
Schon klar, dass das 2-Räder so an sich haben.
Aber ich kann damit gar nicht fahren.
Ich geben der Ducati einen kleinen Schups, gebe Gas, und max. 5m später liegt sie schon wieder auf der Seite.
Ist das normal, dass sich RC-Motorräder überhaupt nicht stabilisieren.
Da fliegen meine Flieger und Hubschrauber noch stabiler!!!
Hat jemand eine Idee??

Ist die Lenkung mit diesen Gummischlauchstücken an den Servohebeln brauchbar?

HDO

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Emsland

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Januar 2006, 22:31

Re Ducati 999 Hilfe!

Hi Manuell,
das ist nicht normal, hast du die Lenkung villeicht falsch herum ???

Gruß Dieter
immer n´bisschen Luft unterm Flieger

Jup66

RCLine Team

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Januar 2006, 22:47

RE: Ducat 999 Hilfe!

Hallo Manuel,
erstmal herzlich willkommen in unserem Forum.
Für dich habe ich sogar drei Ideen 8)
Die erste:
Es ist zur zeit definitiv zu kalt um Bike fahren zu gehen da die Reifen keinen Gripp aufbauen aber das ist meine ganz persönliche Meinung.
Die zweite:
Wenn du noch die Original Reifen drauf hast,runter damit und ab in den Müll.
Die besten Reifen für die Bikes sind die PMT. 20er reichen für uns aus. 10ner kannst aber auch verwenden.
Wenn es unbedingt profilierte Reifen sein sollen dann gehen die GRP's auch aber nicht so gut wie die PMT's
Beim Kauf der PMT's unbedingt Reifeneinlagen mit bestellen.Die sind nämlich nicht dabei.
und die dritte idee.
Bau deine Lenkung um.Im allgemeinen bekannt unter dem Namen "Kugelschreiberfederanlenkung"
Als Material benötigst Du:
Eine Gewindestange 2mm
2 Stellringe
1 Gestängeanschluss (Co.... Nr 242683-79)
und eine evt. 2 Federn aus Kugelschreiber

Die Federn müssen gleich lang seim und sollten so ca 1,5 bis 2 cm lang sein.
Zwischen den Federn muss für den Anfang ca 3-5mm Luft auf beiden Seiten zu dem Gestängeanschluss sein.
Später wenn Du geübter bist kannst du dieses Spiel veringern.Es bewirkt das das Bike agressiver auf die Lenkung reagiert.Was auch noch zu beachten ist,ist das die Lenkung falschherum gehen muss.
Das heist.Lenkkopf nach links fährt das Bike nach rechts und eben umgekehrt auch.Warum??? Ganz einfach.Das Bike wird nicht direkt angelenkt.Wie im Original auch über Gewichtsverlagerung:
Im Fahrbetrieb sie das dann so aus:
Von einer geraden aus kommend Gas wegnehmen.Kurz einlenken bis das Bike anfängt zu kippen.Dann Hände weg von der Lenkung und den rest mit dem Gas machen. Enge Kurve = Gas ganz weg nehmen. Größere Kurve dem entsprechen mehr gas geben.Musst ein bischen ausprobieren.Wenn du dann wieder gerade aus fahren willst einfach nur vollgas geben und das Bike richtet sich auf.
Ist alles ein bischen Übungssache aber es geht wenn man es mal geblickt hat wie es geht.
Hier kannst du dir mal anschauen wie ich das gemeint habe mit der Lenkung:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1405457

Ich hoffe ich konnte die für den Anfang ein bischen helfen
Gruß
Jup66

PS: Am besten zum üben einen großen geteerten Parkplatz ohne Hindernisse verwenden
TT FM 1e
TT SB-5
__________________________________________
Jeder Mensch hat seinen Glauben,ich glaube ..........
ich trinke noch einen :prost:

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Januar 2006, 22:59

Wenns so ist, wie es bei meiner war, einfach mal Servoweg umkehren. Hab am Anfang auch gedacht, dass es wie beim Auto sein muss, man lenkt nach links und das Rad muss auch nach links. Is aber leider nicht so, wenn du nach links lenkst, muss das Rad nach rechts. Warum das so ist, keine Ahnung, aber es ist so :ok:
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

Jup66

RCLine Team

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Januar 2006, 23:25

8) 8) 8)
TT FM 1e
TT SB-5
__________________________________________
Jeder Mensch hat seinen Glauben,ich glaube ..........
ich trinke noch einen :prost:

6

Dienstag, 10. Januar 2006, 06:16

O.k. Das mit der Lenkung wird der Grund sein. (falsch herum)
Werd ich mal probieren. Auf das wäre ich nie gekommen.
Danke!

7

Dienstag, 10. Januar 2006, 17:26

Drehrichtung vom Servo stimmt jetzt.
Aber sie stabilisiert sich einfach nicht.
Wenn sie auf der Seite dahinschlittert und ich lenke dagegen, fängt sie sich manchmal wieder. Aber dann liegt sie gleich wieder auf der anderen Seite.
Wenn man damit einfach geradeaus fährt und die Lenkung gerade ist, müsste sie sich da nicht normal stabilisieren?

Dr. TK

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Januar 2006, 18:17

Hallo Manuel,
ich denke dein geradeauslauf stimmt nicht - überprüf das mal!
Gruß Thomas ;)
Wer später bremst ist länger schnell! :O

roland_eckstein

RCLine User

Wohnort: D-66299 Friedrichsthal

Beruf: Ja haben wir. :o) Immer diese dämlichen Fragen.

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2006, 07:22

Es ist dringend darauf zuachten, dass die Lenkung nicht zu stramm eingestellt ist. Wenn du das Motorrad in die Hand nimmst und legst es dann auf die Seite muss das Vorderrad der Schwerkraft folgen können und seitlich abkippen! Das ist wichtig, weil das Motorad sonst nicht frei fahren kann und es unfahrbar wird!!!!!

Also nicht zu stramm, aber auch nicht zu locker! :D
Gruss Roland :shy:


1/5 Harm SX-3 "Champion-Edition"
1/5 FG Evo (Ecki 2010) :D
1/5 FG Sportsline 08 Mini-Cooper
1/6 FG Monster Beetle 4WD
1/5 Thunder Tiger SB-5 Motorrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roland_eckstein« (17. Januar 2006, 07:27)