Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14:41

Pistenraupe "Catwiesel/Snow Tiger". Fragen zum Wiederaufbau

Hallo,
da konnte ich auf eBay Kleinanzeigen einfach nicht wiederstehen :nuts:


Die Pistenraupe war vor langer zeit mal im Vertrieb von Conrad unter dem Namen "Catwiesel" und/oder von Veroma als "Snow Tiger" erhältlich.


























Die gesamten Elektronik ist doch schon ziemlich vintage und der Bleiakku ist auch durch, aber alle mechanischen Teile sind frei beweglich. Ich würde das Teil gerne wieder zum laufen bringen. Die Funktion der Motoren muss ich noch testen.
Hat hier jemand Erfahrung mit so etwas?
Gruß Jürgen

moddel

RCLine User

Wohnort: Im Schwäbischen Wald

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:29

Pistenraupe

Hallo Jürgen,
ich hab das Teil Anfang der 90er Jahre auch gekauft und gefahren.
Deine sieht ja ziemlich jungfräulich aus, ich vermute mal, das Teil ist keinen Meter gefahren worden.
Problem bei der Pistenraupe ist das Getriebe, ich hab mir damals bei der in Stuttgart ansässigen Firma Mädler Zahnräder aus Messing und Stahl besorgt, weil das Kunststoffgetriebe nach jeder Fahrt im Gelände Zahnausfall hatte.
Ich hab meine damals mit mechanischen 12 Volt Reglern bestückt, elektrische waren mir zu teuer.
Voll Voraus beide Knüppel nach vorne, Voll Rückwärts beide Knüppel nach hinten, Kurve rechts linker Knüppel vor, rechter Knüppel auf Mitte, Kurve Links das gleiche Spiel nur anders rum.
Drehen auf der Platte, ein Knüppel vor der andere nach hinten.

Viele Grüße
Thomas

GeKoMa

RCLine Neu User

Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 19:13

Hallo Jürgen, gefällt mir. :applause: Wieviele Euronen waren für das Schnäppchen fällig?


in meiner Vitrine steht seit 25 Jahren auch noch so einen "Tiger"



Hab ihn in einer Modellzeitschrift gesehen und wollte ihn unbedingt haben. Schließlich bin ich bei einem Modellbauhändler in der Region fündig geworden. Der hat mir gleich den passenden Regler mit verkauft. Für 2 Motoren auf einer Platine, relaisgesteuert zum umpolen der beiden Motoren. War die richtige Entscheidung. Hab an der Front ein Schneeräumschild montiert, das per Servo höhenverstellbar ist. Und natürlich eine entsprechende Beleuchtung, noch mit Glühlämpchen. Heute gibts an der Stelle ja diverse Sets zu erwerben. Mit dem "Tiger" bin ich natürlich aktiv gewesen, echt zum Schnee räumen in der Garagenzufahrt und im Garten. Je nach Art des "weißen Goldes" hat sich dieses relativ schnell an die Laufräder geheftet und die Raupen/Ketten waren bald nicht mehr zu bewegen. Also, ab ins Warme zum abtauen. Mit dem Getriebe bzw. den Zahnrädern hatte ich nie Probleme, die sind noch heute einwandfrei.

Jetzt geht es mir wie Dir, ich müsste den Snowtiger auf die Werkbank holen. Vielleicht packt es mich demnächst und ich "greif an" :nuts: oder meine Enkelkinder "reizen" mich ==[]


Inzwichen ist der Modellfliegenvirus in mir entflammt . . . ich glaube, der Snowtiger muss warten :w
Gruss Gerhard :w



meine Flotte fürs Wasser: tiedewater / Skipper / T2M Beaver / Pilatus PC-6 fürs Land: Air Beaver / Carbon Z Cup / Phönix 1600 / Freedom / ASW 28

mein Heimatverein: BPMV Mannheim - http://www.bpmv-mannheim.de/

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 21:12

Hallo Jürgen, gefällt mir. :applause: Wieviele Euronen waren für das Schnäppchen fällig?

Geld spielt doch keine Rolex :dumm:

Meiner stammt aus einem Bausatz, und ist in der Tat noch sehr jungfräulich. Ein Eigenbau Schneeschild war auch mit dabei.
Wie es auschaut ist meiner noch etwas älter. Ersatzteile gibt es so gut wie keine mehr, deshalb bin ich am überlegen ob der alte Kram bis auf die Getriebe einfach rausfliegt...
Gruß Jürgen

5

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 14:51

Die Motoren sehen wie einfache Mabuchis aus- unwahrscheinlich, dass die kaputt sind.
Kann jeder Modellbau-Regler problemlos ansteuern.
Das komische Gebastele da, was wohl mal sowas wie ein Fahrtregler (sieht eher nach nem einfachen Stufenschalter aus) sein sollte, kann natürlich weg.
Zwei Bürstenregler vom Chinesen rein (1060 oder ähnlich, eben für Cars), nen LiPo dazu (was eben reinpasst, 2s, wenn der originale Akku 6V hatte) und die Sache läuft.
Mischer im Sender programmieren, und man kann das Ding fahren wie ein Auto- und zusätzlich auf der Stelle drehn.
Falls das Fahrzeug wirklich in den Schnee soll (und das auch bei Temperaturen deutlich unter Null) würd ich aber eher einen NiMh-Akku bevorzugen denn:
LiPos mögen keine Kälte. Die liefern dann kaum Strom. Andererseits aber kann man mit Kunstoffketten nur dann halbwegs sorglos im Schnee fahren, wenn sie vorher runter gekühlt wurden (mach ich mit meinem Panzer auch: einfach ne Viertelstunde raus stellen vor dem fahren), sonst wird das nix.
Und ehe man dann jedes Mal erst den Akku draussen einbaut....
Je nach Stromaufnahme der Motoren _kann_ es mit nem kalten LiPo funktionieren-muss aber nicht.
__Grüssle, Sly__

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:30

Die Motoren sehen wie einfache Mabuchis aus- unwahrscheinlich, dass die kaputt sind.

Stimmt, beide laufen einwandfrei :ok:. Würde wieder einen 12V Bleiakku verwenden, oder aber größere NiMH.

  • 2 Motoren heißt auch 2 Regler, oder?
  • Wieviel Amp. müssen die abkönnen?
  • Kann ich das mit einer Graupner MX16 mischen?
Gruß Jürgen

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2018, 22:49

Kann ich das mit einer Graupner MX16 mischen?
Versuch es mal mit einem Mischer für V-Leitwerk oder Nurflügler, falls die MX16 da schon was fertiges hat.
Ich habe einen selbst gedruckten Pistenbully und habe es an der Taranis so programmiert.

8

Samstag, 22. Dezember 2018, 05:23

Hallo

Würde wieder einen 12V Bleiakku verwenden, oder aber größere NiMH.
-Sicher? Hab nur 7,2 oder 9,6 Volt Mabuchis gefunden.

2 Motoren heißt auch 2 Regler, oder?
-Ja

Wieviel Amp. müssen die abkönnen?
-https://product.mabuchi-motor.com/detail.html?id=112

Kann ich das mit einer Graupner MX16 mischen?
-Für einen ähnlichen Fall hab ich sowas auf ner alten MX12 hinbekommen,
sollte also mit der 16 ebenfalls gehen.
Gas auf zweiten Kanal mischen (für den 2. Regler) z.B. Kanal5.
Dazu Seitenruder mischen.
Problem bei einem Flugzeugsender:
Stellst Du Gas auf Mitte (Rückwärts/ Neutral/Vorwärts des Reglers), meckert der Sender beim Einschalten: Gas zu hoch.
Entweder für den Startvorgang die Motoren über Schalter
an der MX ausschalten und anschließend auf Neutral mit dem Gas gehen.
Oder Rückwärts über Schalter programmieren, dann wäre Neutral wie bei einem Flieger.

Gruß
Tom

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

9

Samstag, 22. Dezember 2018, 10:28

-Sicher? Hab nur 7,2 oder 9,6 Volt Mabuchis gefunden.

Das ist der identische Motor:https://www.luedeke-elektronic.de/Hochle…ASABEgK2W_D_BwE
Gruß Jürgen

10

Sonntag, 30. Dezember 2018, 00:15

Wenn das Ding sowieso für 12V ausgelegt ist, und du noch passende Bleiakkus hast-warum nicht.
Schaff aber entladene Bleiakkus im Winter zügig ins Warme nach dem Fahren....ansonsten wirst du aber kaum was robusteres kriegen.
Regler würde _ich_ die hier nehmen: https://hobbyking.com/de_de/hobbywing-qu…?___store=de_de
Die stemmen das, und haben dabei auch reichlich Reserven.
Zwar hab ich schon feinfühligere Regler gesehn, aber die kosten dafür dann auch, hehe.

An einem der Regler wirst du aber das BEC lahmlegen müssen, indem du das Plus-Kabel (das was zum Empfänger führt, höchstwahrscheinlich Rot) aus dem Stecker nimmst- und ordentlich isolierst. Falls du darüber nix weisst: bitte _nur_ das Plus-Kabel rausnehmen, Masse _nicht_. Und Signal wird sowieso gebraucht.

Mischer wurde ja schon gesagt: such nach V-Mischer oder Deltamischer (keine Ahnung wie das bei der MX-16 heisst) irgend sowas wird die haben.
Vorwärts/rückwärts ist dann das Höhenruder, lenken die Querruder.
Je nachdem, welche Möglichkeiten der Sender hat, kann man evtl sogar noch nen zweiten Mischer dazunehmen, um mehr Fahrkomfort zu haben- muss man aber nicht. Hier kann man bissel rumprobieren.

Einziger Haken der Regler: die haben rückwärts weniger Leistung, aber das wird kaum stören beim fahren...
__Grüssle, Sly__

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Dezember 2018, 13:54

Hallo,
werde mir auf Empfehlung wohl diese Regler holen:
https://www.cti-modellbau.de/CTI-Fahrregler/-74-129-162.html
Das mit der Mischerei über die Funke sollte auch klappen...
Gruß Jürgen

12

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:44

solltest da nochmal anfragen, ob die welche OHNE Bremse haben
Wenn du die Drehrichtung änderst, wird der nach Rückwärts wechselne erst in die Bremse gehen, wenn du Glück hast dann nach einiger Zeit in den Rückwärtsbetrieb gehen, wenn du Pech hast, musst du dafür erst in die Mittelstellung zurück
Bin für mein 6x6 auch am überlegen welche Regler ich da einsätze, weil genau das mich wahnsinnig stört, und ich habe nur die Verzögerung drin

13

Sonntag, 30. Dezember 2018, 23:57

...insbesondere zusammen mit nem Deltamischer dürften Regler mit aktivierter Bremse ein-sagen wir- interessantes Fahrverhalten erzeugen.
Ausserdem ist das BEC der Thor eher lausig-wenn an die Pistenraupe nix weiter ran soll, reicht es zwar (nur die Regler....), aber schon ein Schiebeschild anheben wird mit grademal einem Ampere ganz schön knapp- Licht würde _ich_ auch noch haben wollen.
All diese Probleme haben die von meinem Vorschlag nicht.
__Grüssle, Sly__

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

14

Montag, 31. Dezember 2018, 13:27

Das hier dürfte dann wohl die beste Lösung sein. Etwas überdimensioniert, aber Allinclusive:
https://www.cti-modellbau.de/CTI-Fahrreg…31-164-353.html
Gruß Jürgen

15

Dienstag, 1. Januar 2019, 10:09

Hallo
Das hier dürfte dann wohl die beste Lösung sein. Etwas überdimensioniert, aber Allinclusive:
https://www.cti-modellbau.de/CTI-Fahrreg…31-164-353.html
Der Beschreibung nach ein Sahneschnittchen.
-Programierung des Senders gespart.
-Hochfrequente Ansteuerung des Reglers verspricht ein langsames Anfahren.

Solltest Du den Regler nehmen, wäre ein Testbericht hier prima.
Hab meinen Panzer wieder verkauft, weil ich das Langsam-Fahren nicht hinbekommen habe.

Gruß
Tom

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Januar 2019, 19:51

Solltest Du den Regler nehmen, wäre ein Testbericht hier prima


Ich muss nochmal bei den Freaks 8) im Pistenraupenforum nachhaken, werde aber sicher weiter berichten.

Ein anderes Problem ist dieser Leuchtbalken:





Wie muss ich was, wo anschliessen damit der wieder erstrahlt ???
Gruß Jürgen

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

17

Freitag, 4. Januar 2019, 13:55

...und es ward Licht, nach etwas nachlöten und rumprobieren bei 9V:
Gruß Jürgen

18

Sonntag, 6. Januar 2019, 08:21

Hallo
...und es ward Licht, nach etwas nachlöten und rumprobieren bei 9V:
Bin grade zwei Schiffe am restaurieren aus fremden Vorbesitz.
Äußerst Hilfreich hat sich da mein kleines Labor- Netzteil erwiesen.
Immer von unten an die Versorgungsspannung herantasten.
So offenbaren sich auch im Rumpf versteckte Spannungswandler
(Vorwiederstände im Schrumpfschlauch,..)
Werde die Stromversorgung von Blei auf Lipo umstellen.

Gruß
Tom

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Januar 2019, 16:58

Während der Warterei auf diverse Teile, habe ich mal ein wenig "gescaled"













Gruß Jürgen

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

20

Freitag, 1. Februar 2019, 14:47

Solltest Du den Regler nehmen, wäre ein Testbericht hier prima.

Ich habe den Regler gekauft, und der funzt einwandfrei :ok:
Ich kann ganz soft anfahren, und ohne Gas, nur mit links/rechts schön langsam auf der Stelle drehen. Das Geld hat sich echt gelohnt. Wenn dann die Kabelei und Beleuchtung endgültig verlötet ist gibt´s auch ein Video.
Bis dahin noch ein paar mehr "Scaleparts"...












Gruß Jürgen

Ähnliche Themen