1

Freitag, 20. September 2019, 11:53

Die Curbs zum selberdrucken...sind online.

Hallöle.
Inzwischen hab ich es mal geschafft, meine Curbs online zu stellen.
So kann sich jeder, der einen 3D-Drucker besitzt (oder jemanden kennt, der einen kennt, der....) welche drucken.
Die Curbs sind so designet, dass man nahezu jede beliebige Strecke aufbauen kann, oder einfach nur einige Marker zusammenbauen.
Ich benutze öfter einfach einige wenige, die ich zu "Inseln" zusammenstecke (das funktioniert selbst, wenn man bloss vier der Endteile zusammensteckt, dann hat man einfach nen runden Marker mit 30cm Durchmesser, man kann da aber auch noch Geraden zwischen stecken).

Boxengassen, Schikanen, Verengungen, alles Mögliche kann man mit dem System aufbauen- ideal für den Parklatz-Fahrer, da schnell auf- und wieder abgebaut.
Jedes Teil kann mit jedem anderen zusammengesteckt werden, und das hält auch. Die Verbinder sind aber so gemacht, dass Bodenunebenheiten einigermassen ausgeglichen werden können-die Dinger liegen auch auf nicht ganz ebenem Untergrund halbwegs vernünftig.

Geeignet sind sie für 1:10, 1:8 (bei schwereren Fahrzeugen evtl. einfach stabiler drucken), aber da die Unterkante (die zur Strecke hin) nur 2mm hoch ist, kommen da auch kleinere Fahrzeuge mit klar.
Meine Curbs sind ausschliesslich mit PLA gedruckt, und bisher ist kein einziges Teil kaputtgegangen, und es hat auch nie Schäden an den Fahrzeugen gegeben.
Getestet (bzw, benutzt) hab ich sie mit nem Tamiya Monstertruck (1:10er), dem openRC -F1-Renner (der fliegt ganz schön ab, aber auch dem passiert nix), einem 1:10er Rallywagen (Cayenne Transsyberia) und einem Kyosho Bike in 1:8- alles problemlos (der Cayenne kommt auch von hinten noch drüber, der Monstertruck sowieso).
Kommerzielle Nutzung untersagt, aber für private Nutzung frei verfügbar.
https://www.thingiverse.com/thing:3868792
__Grüssle, Sly__