1

Sonntag, 22. Dezember 2002, 19:43

Hilfe!!!!


Hallo Leute,

ich hoffe Ihr Könnt mir Helfen,ein Kumpel mit Supermaxx hat Heute den 3Regler Defekt
gehabt,ich denke das mit Euren Erfahrunge eine Lösung möglich sein sollte.
Hier seine Komponenten,
2 Hacker BL 6 Windungen
2 Hacker Regler (Master Car Competition)

Der Defekt tritt dann ein wenn er beide Motoren Fährt,mit der Einstellung ohne Stromlimiter.
Heute fuhr er zuerst mit beiden Motoren an 30 Amper Begrenzt,ohne Probleme ,die Gier nach noch mehr Speed hatte die Umprogrammierung des Reglers auf 110 Amper zufolge,nach etwa 20 Metern zickte dann ein
Regler rum.
Beim Anschließenden durchcheken fiel uns auf das ein Regler mal Wieder den Löffel Abgegeben
hatte. Der Regler des Zweiten Motors ist NOCH in Ordnung,der Defekte regler ging nach dem erneuten Einschalten immer wieder in das Fahrmodusprogramm,und war nicht mehr zu Programmieren.
Ein weiterer Kumpel seinerseits Elektromeister war der Meinung es Könnte daran Liegen
das Beide Regler sich Gegenseitig Beeinflussen könnten,die regler sind Mittels Y Kabel verbunden. Er meinte man solle an einem Reglerkabel eine Plusleitung durchtrennen.
Wir wissen nicht mehr weiter und Hoffen Ihr könnt helfen.

Gruß Markus[ok]

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Dezember 2002, 10:18

Re: Hilfe!!!!


Hallo erstmal,

also u.U. könnte es schon ein Problem sein, daß die beiden BEC Bausteine der Regler sich gegenseitig beeinflussen (halte ich aber für eher unwarschenlich). Um dieses Problem auszuschließen, könnt ihr
bei einem Reglerkabel (das zum Empfänger hin!) die Plusleitung aus dem Stecker fummeln und mit Tesa oder so isolieren. Wenn dann irgendwas mit Garantie oder so ist, dann steckt ihr den Pluspol einfach
wieder in den Stecker rein und gut ist...

Der zweite Grund für das Reglersterben: Die Motoren sind ja direkt mechanisch gekoppelt. Also können die Regler die Motoren nicht unabhängig von einander ansteuern, da sonst die Motoren zufällig auch
etwas gegeneinander arbeiten könnten. Die Regler kann man aber nicht "synkronisieren". Wie dieses Problem zu lösen wäre, weiß ich leider auch nicht...

Hat der Regler eigentlich nicht verschieden starke Strombegrenzungen? Wenn ja, dann stellt doch mal so 60 Ampere ein oder so (bei beiden Reglern!). Das dürfte schon gut Power geben...

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

3

Freitag, 27. Dezember 2002, 18:36

Re: Hilfe!!!!


Hi Martin,

problem Gelöst,Plusleitung rausgezogen hat dann ohne Problem Hingehauen.

Gruß Markus[ok]