Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juli 2002, 16:20

Titan-Centerwellen


Wo bekomme ich die für den E-Maxx hier in Deutschland?

Ich meine die, die nicht aufgehen (das sind doch die aus Titan???)Letzte Änderung: Christian Petry - 09.07.02 16:20:44
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

tobi0815

RCLine User

Wohnort: - München

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juli 2002, 17:30

Re: Titan-Centerwellen


hi,

bei gpracing bekommst du die titan center`s von unlimited

tobi

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juli 2002, 09:21

Re: Titan-Centerwellen


Hi,

es sind die unlimited. Leider gibts die für den E-Maxx nur aus Titan. Für den T-Maxx gibts die Centers ja auch aus Stahl. Die, die öfter mal auseinanderfallen sind die MIP-CVDS. Wobei man da auch vorbeugen
kann.

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

patrickkk

RCLine User

Wohnort: neuss

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juli 2002, 14:07

Re: Titan-Centerwellen


Hallo,

wie kann man denn bei den MIP-CVDS vorbeugen?

Gruß
Patrick

Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juli 2002, 15:57

Re: Titan-Centerwellen


Billiger gibts die Titanwellen nirgends?
Dann bestelle ich nämlich dort, ich hab mir die originalwellen gerade nochmal angeschaut und ich gebe denen noch höchstens 5 kkuladungen, dann sind sie kaputt... (bzw. nur die hintere Welle, die vordere
ist vollkommen O.K.)
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

6

Mittwoch, 10. Juli 2002, 16:25

Re: Titan-Centerwellen


Hallo zusammen,

Bei mir ists dann auch soweit. Die Löcher der Centerwelle (sind eigentlich keine Löcher mehr – eher Schlitze) sehen echt verheerend aus. Allerdings ist es bei mir nicht die hintere sondern eher die vordere.

Naja, ist auch eigentlich nicht so schlimm, da ich in absehbarer Zeit so oder so auf BL umrüsten wollte, hätten eh die Titan-Teile reingemusst.

Grüsse Marc

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juli 2002, 09:09

Re: Titan-Centerwellen


Hallo,

also das mit dem BL und Driveline-Belastung ist glaub ich garnicht soooo krass. Man darf wirklich das enorme Drehmoment der Titans nicht unterschätzen. Vor allem beim Anlaufen haben Bürstenmotore mehr
Power als BL. Meine Heckwelle schaut noch nicht schlimm aus, obwohl ich schon einige Akkuladungen BL gefahren bin. Aber mit Titan-Centerwellen ist man auf der sicheren Seite!

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

Luggi

RCLine User

Wohnort: D-86972 Altenstadt b. Schongau

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Juli 2002, 09:19

Re: Titan-Centerwellen


Hallo zusammen,

also meine hintere Welle ist schon gan nett eingedreht und deswegen hab ich mir bei GP-Racing zwei Wellen für hinten und eine Centerwelle Bestellt [cool1]!!! Denk ihr das Mann vorne auch noch Titan wellen
Braucht oder nich??? Ich denk nich!!!

Mfg Luggi  

[diablotin] MAXX IT BABY [diablotin]
!!! MAXX IT BABY !!!

Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Juli 2002, 09:26

Re: Titan-Centerwellen


Die hintere Centerwelle verdreht sich bei mir erst, seidem ich durch Änderung der Übersetzung 10% mehr Drehmoment habe und (was wohl wichtiger ist) ein Spool-Differential.

Dabei fahre ich ausschlisslich im 2.Gang!
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juli 2002, 09:49

Re: Titan-Centerwellen


Hi,

also ein Spool geht schon gut auf die Centerwelle und mehr Drehmoment mit den Bürstenmotoren sowieso.

Was ich noch dazusagen muß ist, daß ich meine Originalwellen innen mit einem CFK-Stab und außen an den Übergängen Welle-Gelenk mit Rovings verstärkt hab. Also verdrehen kann sich die Welle bei mir nicht
mehr. Nur diese Langlöcher an den Gelenken kommen bei mir auch schon recht heftig.

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Juli 2002, 09:52

Re: Titan-Centerwellen


Also die hinteren Radwellen habe ich ja schon aus Stahl, sonst wären die wohl schon länger hinüber.
Ich habe mir auch schon überlegt die Centerwellen mit Kohlerovings zu verstärken, aber der "Kopf" der Welle reist wohl vor der Welle an sich...
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Juli 2002, 10:07

Re: Titan-Centerwellen


Hi,

beim Reinhard ist schonmal ein "Kopf" von der Welle abgerissen. Genau im Übergang von Welle zu Gelenk. Er hat dann damals auch Kohlerovings drübergemacht und dann wars gut. Und die Wellen verdrehen
sich recht gerne. Da machen viele was in die Welle rein (Holzstab, Gewindestab, Kohlestab,..), das bringt auch einiges. Nur das Gelenk selber kann man kaum verstärken.

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Juli 2002, 11:06

Re: Titan-Centerwellen


Bei mir verdreht sich das "Gelenk" am meisten. Genauer gesagt die 2 Plastikstücke vom Kopfansatz bis zu dem Metallteil. (Ist ein bisschen blöd zu erklären, kenne die Fachbegriffe dafür nicht)
Innen mit Gewindestab oder ähnlichem zu verstärken ging bei den Radachsen recht gut, da haben sich die Gelenke nicht verdreht so stark verdreht.

Und wie gesagt ich fahre ausschliesslich im 2.Gang, da sollte das Drehmoment doch deutlich kleiner sein?
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Rotorhead

RCLine User

Wohnort: D-85659 Forstern

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Juli 2002, 12:55

Re: Titan-Centerwellen


Hallo,

also diese Laschen, die Du beschrieben hast, verdrehen sich bei mir auch. Das ist auch das erste, was bricht, wenn man die Wellen ansonsten versteift hat. Oder die Welle bricht direkt an den Löchern,
wo die Metallstifte von der Gelenkkugel drinstecken. Erstens haben die Titans auch im 2ten Gang noch höllisch Drehmoment und zweitens werden die Antriebswellen vorallem auch bei Sprüngen stark belastet,
weil beim Aufkommen die Räder schneller oder langsamer drehen und dadurch ein starker "Ruck" durch den Antriebsstrang geht. Naja, ist bisser blöd zu erklären. Die Drehzahl der Reifen wird halt
ruckartig verändert und durch die Trägheit der Motoren/Getriebe werden die Antriebswellen belastet.

Ich versteh eh nicht, warum Traxxas da so ein neues Plastikwellenkonzept verwendet hat. Die klassischen Stahlknochen, die in sehr vielen Autos drin sind, sind doch nicht schlecht oder? Und tausendmal
robuster, als diese Plastikwellen. Das einzige, was an den Wellen gut ist: Die können sich von der Länge her besser anpaßen als Knochen. Also sind sie recht universell verwendbar.

Gruß Martin
Viele Grüße
Martin

tobi0815

RCLine User

Wohnort: - München

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Juli 2002, 14:06

Re: Titan-Centerwellen


@martin:

ich denke, daß meine ständig defekten diff`s von der starren übertragung der kraft der antriebswellen kommt...
also wäre das z.b. ein grund für die plastikwellen.

tobi

BodyCount

RCLine Neu User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Juli 2002, 14:16

Re: Titan-Centerwellen



Zitat

Die hintere Centerwelle verdreht sich bei mir erst, seidem ich durch Änderung der Übersetzung 10% mehr Drehmoment habe und (was wohl wichtiger ist) ein Spool-Differential.
...


Was macht denn so ein Spool-Diff? Was für Auswirkungen hat es und wie arbeitet es?
Ich spür die Gier nach Speed in mir ;o)

Ch.Petry

RCLine User

  • »Ch.Petry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Juli 2002, 15:48

Re: Titan-Centerwellen


Das Spool-Differential ist eigentlich gar kein Differential. Damit baut man hinten einfach nur eine Starrachse rein. Warum das dann "Spool-Differential" heisst ist mir ein Rätsel.

Das Spool-Differential hat auch Vorteile im Gelände. Wenn ein Rad in der Luft hängt dreht das andere Rad weiter, was bei einem Differential ja nicht derfall ist...
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Luggi

RCLine User

Wohnort: D-86972 Altenstadt b. Schongau

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. Juli 2002, 15:52

Re: Titan-Centerwellen


Evtl. war der Erfinder des Spooldif. ein SPOOLY [frage]

Mfg Luggi [wave]
!!! MAXX IT BABY !!!