Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 28. September 2003, 11:18

Zitat

Original von TheManFromMoon
Hab da mal ne Frage:

Die beiden Brushless Motoren wirken doch über ein paar Zahnräder auf eine gemeinsame Welle, oder?
Nun sehe ich das jeder Motor von einem eigenen Regler angesteuert wird.

Das ist doch eigentlich ziemlich schlecht, weil die Motoren ja nicht 100%ig synchron laufen werden und sich so gegenseitig abbremsen werden. Das zwingt doch den Wirkungsgrad sehr in die Knie, oder nicht?!

Gruß
Chris


Ich glaube nicht das sich die Motoren gegenseitig abbremsen, wenn beide Regler richtig programmiert sind dürfte der Unterschied sehr gering sein. Wennn dann ein Regler doch etwas mehr "auf macht" liefert dieser Motor halt etwas mehr Power, der andere weniger...

1 Regler geht nicht, weil die Motoren sich in diesem Fall gegenseitig blockieren können (wenn das Magnetfeld nicht 100%ig identisch ist), ausserdem bräuchte man ja dann einen 200A Regler...

Ich hab aber auch nich soo viel Ahnung von Brushless-Motoren, ich lasse mich gerne eines besseren belehren...


Zur Aussage von BK:
Wieso soll ab 32000 U/Min alles nur nopch in Wärme umgesetzt werden? Dann hätte man beim Basic4200 bei 60000 U/Min ja ca.350W Verlustleistung am Motor, was ja offensichtlich nicht derfall ist (Siehe Reinhard E-Maxx mit Basic4200)
Das Getriebe länger abstimmen kann man ja nicht, weil man den Motor sonst würgt.
Beispiel:
Gehen wir mal von 700W Maximalleistung und 55A Maximalstrom aus (Herstellerangaben).
Bei 7V (entspricht 2x6 Zellen parallel) hat man bei 55A eine Leistung von 385W.
Bei 13V (entspricht 12 Zellen) hat man bei 55A eine Leistung von 715W.
Fazit: Bei 12 Zellen hat man doppelt soviel Power wie bei 6 Zellen.
Nimmt man jetzt 2x6 Zellen und geht mit der Übersetzung so hoch das man den Speed wie bei 12 Zellen hat würgt man den Motor, der Strom geht weit über 55A und der Motor wird sehr heiss, ebenso Regler und Akkus (und gehen eventuell kaputt)...

20 Mintuen Fahrzeit sind völlig utopisch, ich halte 12 Minuten für realistisch bei 2x1700mAh, je nach Fahrstil auch weniger... (wobei man wohl deutlich weniger Leistung hat als bei 12 Zellen)
Die Empfehlungen von BK-electronics ändern sich auch ständig, mal ist es ein Basic 4200 an 2x6 Zellen, dann ein BasicXL3100 an 10 Zellen, jetzt ein BasicXL5000...
Vom BasicXL und den neuen Warrior-Reglern fidnet man auch nix auf der Homepage, auch nichts von den neuen Basic-Motoren (Basic3600 etc.)
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ch.Petry« (28. September 2003, 11:21)


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. September 2003, 11:53

Zitat

Ich glaube nicht das sich die Motoren gegenseitig abbremsen, wenn beide Regler richtig programmiert sind dürfte der Unterschied sehr gering sein. Wennn dann ein Regler doch etwas mehr "auf macht" liefert dieser Motor halt etwas mehr Power, der andere weniger...


Das würde ich nicht so auf die leichte Schulter nehmen!

Bei Bürstenmotoren mag das stimmen.

Brushlessmotoren sind ja im Prinzip Schrittmotoren, allerdings mit sehr wenigen Schritten pro Umdrehung im Gegensatz zu Schrittmotoren für Positionierungszwecke.

Selbst wenn die Motoren nur um 1 Umdrehung pro Minute unterschiedlich laufen und sie mechanisch gekoppelt sind, gibts Verluste. Da ich allerdings durchaus denke das die Abweichung der beiden Regler größer als 1 U/min ist, ist dies ein nicht zu vernachlässigender Nachteil. Dieser wird natürlich nicht groß sein, aber ich schätze das schon auf ein paar Prozent.

Gruß
Chris

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

23

Montag, 29. September 2003, 17:53

nochmal zu den 20min fahrzeit..

ich bin auch schon 2mal 6Zellen Sanyo2400 parallel am 4200 gefahren..
damit komm ich auf 15min Fahrzeit..

Power allerdings sehr gering und Motor wird heiss.. warum ?
man fährt fast ständig im 2. Gang weil 1. Gang einfach zu langsam ist..
der Motor wird dadurch gewürgt..

also ich kann mich an die Leistung der Titans nimma erinnern.. aber ich denk mal die Titans haben mehr Power als der Basic4200 an 2x6Zellen parallel...

an 12 Zellen in Serie komm ich auf gute 8min


wenn bk mit 2mal 6 Zellen 1700CP auf 20min kommt
--> dann sind das gerademal 10,2A Durchschnittsstrom bei 7,2Volt
also 73Watt Durchschnittsleistung über die 20min

wenn ich da einen 1:10-Buggy hernehme...
da wird in 10min nen 6-Zeller 3300er geleert..
also:
20A Durchschnittsstrom bei 7,2Volt = 145Watt Durchschnittsleistung

so..
und jetzt vergleichen wir noch Gewicht:
73Watt bei 4,5kg
vs.
145Watt bei 1,6kg

wie auch immer: wenn ein Maxx 20min fährt, und das mit 12 Zellen (in serie oder Parallel egal) mit nur 1700mAh
dann kann das ned viel hergeben.... da braucht man ned unbedingt ein Brushless-System dafür !

shortcut

RCLine User

  • »shortcut« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-97199 Ochsenfurt

  • Nachricht senden

24

Montag, 29. September 2003, 18:44

Jungs, jetzt legt mal die 20 Minuten nicht so arg auf die Goldwaage. :)

Das war einfach das, was Söll mir gesagt hat. Das habe ich Euch zur eigenen Meinungsbildung halt mitgeteilt. Ihr habt ja auch schon entsprechend Erfahrungen mit den Sets. Vielleicht ist er ja Trial gefahren ;)

Hatte mir meinen Teil gedacht, als er mir das von wegen ab 32kU/min wirds in Wärme umgesetzt, sagte... Warum wird der Motor dann bis 65kU/min spezifiziert? Das sind die Momente, wo man sich denkt: Von den Hacker C40-10L-Fahrern hört man das nicht...

Ich brauche für eine RC2400-Ladung (12 Zellen) eine knappe Viertelstunde, allerdings nur, weil ich noch zu oft auf dem Dach lande nach nem Jump oder sich irgendwas bislang verabschiedet hat. :evil: :evil:

Meine GP3300 (14) habe ich noch nicht leer fahren können, weil das der Stockantrieb nicht ab konnte :D :D Aber das Problem sollte jetzt auch langsam gelöst sein.

IMHO passt das Preis-/Leistungsverhältnis und das ist doch wichtig, oder?

Ciao,
Tamiya Peugeot 406 TL01 1:10
Tamiya Tyrrell P34 Sixwheeler 1:10
Tamiya Wild Dagger
Traxxas E-Maxx
TT FM-1e

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 30. September 2003, 01:42

naja..
ich kann mich noch bei maxxtraxx erinnern, wo es auch hies:

mit 1x6Zellen gleich schnell wie Stock, gleich lange FAhrzeit
mit 2x6Zellen schneller als Stock und 20min fahrzeit

bei running WOT (Wide open throttle)

tja.. und dann kamen nach und nach die ersten posts von Leuten die z.b: bei Rennen damit gefahren sind und dann warens auf einmal nur noch 10min oder weniger...