likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Januar 2004, 00:22

mini monster mit 5 akkus langsamer als mit 4? häää?

hi alle.
ich vesteh die welt (fast) nicht mehr. habe bei meinem mini-z monster zusätzlich zu den vorhandenen 4 akkus noch nen 5ten in reihe geschalten.

ich dachte: hmmm, von der power müsste es die platine aushalten und das monster dadurch mehr leistung bekommen, sozusagen als turbo. aber genau das GEGENTEIL ist der fall: ;(

platine hält, aber:
monster fährt mit 4 x 700er NiMh schneller als mit 5 x 700 NiMh. was geht? ???

leider bin ich nicht wirklich so gut wenns um das verstehen von elektronik und elektrik geht. kann mir jmd das phänomen erklären? oder kann mir jmd sagen wie ichs doch noch hinbekomme, dass das auto mit 5 "zellen" flotter als mit 4 wird.

danke schon mal für euer feedback.
let's fun togehther

Richie

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: Mitglied einer Erbengemeinschaft

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Januar 2004, 00:58

Hmmm

..ich kanns mir nur so erklären, dass du den Akku falsch angeschlossen hast. Miss mal mit einem Multimeter, ob wirklich etwas über 6 V zur Platine fließen. Erst wenn das so ist, kann man weiter überlegen...
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Autos brauchen Liebe. (Walter Röhrl)

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Januar 2004, 18:24

RE: Hmmm

hi richie,

nö. akku war krass korrekt dran. hab das ganze über stecker gelöst, sodass
ich den einen zusätzlichen akku easy an und abklemmen konnte. die 4er ahbe ich wenn er abgeklemmt war überbrückt. dann ging er wieder gut ab.

und die richtung hat auch gestimmt. alles 20ig mal überprüft. durchgang war auch da (gemessen).

daran lags nicht.

danke für antwort
let's fun togehther

eric_cartman

RCLine User

Wohnort: Neanderthal

Beruf: Hab was mit Fahrzeugen, Fahrzeugtechnik und CAD zu tun ...

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Januar 2004, 19:29

Du hast geschrieben, dass du den Durchgang gemessen hast? Hast du auch gemessen, wieviel Volt an der Platine ankommen und wenn ja, wie lautet der Wert?
"Wer das Leben zu ernst nimmt, braucht eine Menge Humor, um es zu überstehen." - Charlie Chaplin & Bugs Bunny

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Januar 2004, 15:53

habe nur durchgang geprüft, ehrlich gesagt.
wieviel ankommt ist doch fast (schlagt mich jetzt nich gleich !) egal, denn:
die elektronik hält 4 x 1,5 volt mit batterien aus = 6 v.
5 x 1,2 mit akkus = 6 v.

so wot?

das mysteriöse ist wie gesagt, dass sobald die eine zelle mit drinhängt die kiste
merklich langsamer fährt und das obwohl ja die voltzahl steigt. ich denke es würde auch nix nutzen das ding durchzumessen, denn siehe oben, 4x1,2 muss ja so um die 6 volt sein, oder ???

horridoo
let's fun togehther

eric_cartman

RCLine User

Wohnort: Neanderthal

Beruf: Hab was mit Fahrzeugen, Fahrzeugtechnik und CAD zu tun ...

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Januar 2004, 16:30

Naja, pack mal 5 Akkus rein und miss dann mal die Spannung. Das sind mehr als 6 Volt.
Wie gesagt, wenn du wirklich sicher sein willst, hängst du eben mal das Messgerät dran.
"Wer das Leben zu ernst nimmt, braucht eine Menge Humor, um es zu überstehen." - Charlie Chaplin & Bugs Bunny

zettichris

RCLine User

Wohnort: D-94377 Steinach

Beruf: Dipl.-Ing.(FH)

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Januar 2004, 20:08

Ist doch nichts dabei, die Spannung bei 5 eingehängten Akkus mal zu messen. ==[]
Und wenn dann nicht mind. 6 V anstehen, ist eben was faul an der Art, wie der 5te Akku drinhängt. :O
Vorne ist da, wo ich bin, und wenn ich hinten bin, ist da vorn ! :D

phille

RCLine Neu User

Wohnort: Switzerland

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Januar 2004, 21:38

Zitat

Original von likefunky
wieviel ankommt ist doch fast (schlagt mich jetzt nich gleich !) egal, denn:
die elektronik hält 4 x 1,5 volt mit batterien aus = 6 v.
5 x 1,2 mit akkus = 6 v.


ähhm, hab zwar (auch) keinen Schimmer von Elektronik, weiss aber, dass ich die ganze Thematik von wegen "5 Zellen = 6 Volt" schon mal irgendwo in diesem Forum gelesen habe, und zwar genau hier:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=37001&sid=

Gruss aus der Schweiz

Richie

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: Mitglied einer Erbengemeinschaft

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Januar 2004, 01:25

Tja

..ich meine mit korrekt angeschlossen nicht die Güte der Verbindung, sondern die Anschlussart.

Du musst messen, wieviel Volt mit vier Akkus ankommen und dann messen, wieviel Volt mit 5 Akkus ankommen. Bei letzterer Messung sollten bei vollen Akkus etwa 1,3 V mehr auf der Uhr stehen. Wenn das nicht der Fall ist, hast du die Akkus zwar verbunden, aber falsch.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Autos brauchen Liebe. (Walter Röhrl)

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Januar 2004, 10:37

ok. werd messen!

meld mich dann wieder.

bye

ps: zu ritchie: anschlussart? falsch rum oder richtig rum? bin ich dumm und doch so dumm? :dumm: ???

in reihe ist doch in reihe oder nicht? gut evtl. in serie.. naja, jedenfalls nicht paralell. :)
let's fun togehther

11

Dienstag, 27. Januar 2004, 10:52

Zitat

Original von likefunky
in reihe ist doch in reihe oder nicht?


nope...in Reihe kann _richtig rum sein_ ODER _falsch rum sein_!!!

Falsch: Pluspol der 5. Zelle an Pluspol des Akkupacks...Ergebnis: ganz schlecht und rund 3,6V

Richtig: Pluspol der 5. Zelle an Minuspol des Akkupacks und Minuspol der 5. zelle an Pluspol...

Abgesehen davon wäre es interessant zu wissen, an welcher Stelle vom Chassi Du den Steckverbinder angeschlossen hast..die 4 Original zellen sind nämlich NICHT hintereinander geklemmt. Soviel ich weiß sind die so verkabelt:

Von vorne aufs Fahrzeug schauend:

links unten hinten = Pluspol zur Platine
links oben hinten = Verbindung zu rechts oben hinten
rechts unten hinten = Minuspol zur Platine

So, und nu, wenn Du ernsthaft ne Lösung willst sag uns mal wo du deine 5. Zelle angeschlossen hast.

Dankefein!

Mike

zettichris

RCLine User

Wohnort: D-94377 Steinach

Beruf: Dipl.-Ing.(FH)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Januar 2004, 11:26

Tja, vielleicht hat er ja wirklich die 5te Zelle richtig angschlossen, wie "noumenon" beschrieben hat: Pluspol 5te Zelle an den Minuspol des Akkupacks, der zur Platine geht (ist wichtig). Aber das reicht nicht :D

Genau dieser Minuspol des Akkupacks, der bisher zur Platine ging, muss von der Platine getrennt werden; Denn jetzt muss ja der Minuspol der 5ten Zelle zur Platine gehen. :ok:

Fazit: es kann also passiert sein, das er alles richtig gemacht hat, aber diese Trennung nicht vorgenommen hat, dann hat er nämlich unter Umständen nur den vierer Akkupack mit der 5ten Zelle parallel geschaltet: Ergebnis: nicht die gewünschte Spannung, aber ein bischen mehr Kapazität. :D
Vorne ist da, wo ich bin, und wenn ich hinten bin, ist da vorn ! :D

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Januar 2004, 17:30

Yeah!

hallo alle,

na da hab ich ja echt ein paar diskussiönchen hervorgerufen, gell?

und um die sache kurz und schmerzlos zu machen und euch weitere diskussionen
zu ersparen: it works just fine!

also an alle elektrik-freaks unter euch: danke :rose: dass ihr nicht locker gelassen habt und mir unbedingt die ankommvolt ans herz gelegt habt. dadurch hab ich festgestellt, dass dat dingens wirklich falsch rum war (wie es dazu kam erspar ich euch, sonst lest ihr morgen noch - ich versichere euch aber, dass ich im normalfall nur halb so blöd tue, wie ich bin...). :D

nun wieder an alle:
1) es stimmt definitiv nicht, dass die batterien der zetties nicht in reihe sind!!!
klaro sind sie das, auch nicht jeder dieser meinung ist.
2)

Zitat

Pluspol 5te Zelle an den Minuspol des Akkupacks, der zur Platine geht (ist wichtig). Aber das reicht nicht


---> reicht eben doch! genau so, wie denn sonst?

der leistungsschub ist da (kanns leider nicht messen) der step ist vergleichbar mit normal-motor zu x-speed motor, rein nach gefühl. wäre mal interessant wenn einer der elektro-jungs das mal mit zahlen belegen könnte (einschl. innenwiderstand und dem anderen zeug wos bei mir echt aufhört).

ich hab die ganze show ja an meinem monster dran(10er ritzel). wenn ich das bei meinem overland machen würde(12er ritzel) und dann den x-speed noch dazu, glaub ich wär die kiste doch ganz flott unterwegs??

ihr könnt es ja mal mit euren probieren, ich übernehme aber KEINE gewähr, dass die platine oder sonstiges bei euch hält, da ich noch keinen belastungstest so 15 min vollgas gefahren hab. ich bin da einfach guter dinge und vertrau meiner platine :evil: :ok: :ok: FEEDBACK ERWÜNSCHT!!!

in diesem sinne: lets fräs togehter und viel spass beim nachbasteln ;)
let's fun togehther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »likefunky« (28. Januar 2004, 17:36)


14

Mittwoch, 28. Januar 2004, 17:58

Zitat

Original von zettichris
Tja, vielleicht hat er ja wirklich die 5te Zelle richtig angschlossen, wie "noumenon" beschrieben hat: Pluspol 5te Zelle an den Minuspol des Akkupacks, der zur Platine geht (ist wichtig). Aber das reicht nicht :D


Blablub...aus dem grund sind die "..." hinter dem pluspol, denn man muß davon ausgehen, dass nicht jeder bis zur Platine vordringt und sich traut dort zu löten! Einfacher geht es für den Leien, wenn er einfach eine Kontaktschwelle im Batteriekasten isoliert und die zelle dort zwischen schaltet..geht am schnellsten, problemlos und ohne aufmachen der Kiste wieder entfernbar und er hat die Kabels gleich draußen!!!

Wennschon Klugscheiß, dann bitte nicht flüssig! 8)

Gruß

:evil: Mike :evil:

zettichris

RCLine User

Wohnort: D-94377 Steinach

Beruf: Dipl.-Ing.(FH)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Januar 2004, 20:24

Hautsache, es funzt nun.

Trotzdem: bin der Meinung, wer schon mit 5 Zellen rumprobiert um maximale Power zu haben, und somit der Platine einiges abverlangt, der sollte auch in der Lage sein, die Kabel vom Akkuschacht zur Platine zu verlöten, genauso wie die Kabel zum Motor. Was nützt die mächtige Akkupower, wenn auf dem Weg zum Motor riesige Übergangswiderstände an den Klemmstellen sind, wo einiges an Leistung in Hitze verbraten wird. ==[]

Tja: und zum Thema warum man sich weigert die Spannung zu messen, gleichzeitg aber felsenfest behauptet alles richtig gemacht zu haben und dennoch weniger Spannung bei 5 Zellen ankommt ............... ich las es besser damit bewenden. 8)

@ Oliver: verlöte mal sämtliche Klemmstellen und verwende vernünftige Kabel dann wirst Du feststellen, wie leicht man noch mehr Leistung hat (und auch mehr Fahrzeit). :ok:
Vorne ist da, wo ich bin, und wenn ich hinten bin, ist da vorn ! :D

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Januar 2004, 20:33

bin anderer meinung

hi mike,

sorry, aber da bin ich ganz anderer meinung. der aufwand ist nach meiner auffassung fst genauso gross, oder willst du die abisolierte kontaktschwelle nicht anlöten?

also und wenn löten, dann kann ichs doch auch gleich richtig machen, oder?

deines ist eine variante, die ich persönlich nie machen würde weil das nach meiner auffassung nach sowas wie gepfuscht ist. (möchte dich damit nicht persönlich angreifen, hoffe ds ist klar!!!).

so viel mehraufwand ist meine version schliesslich nicht und man hat auch noch die möglichkeit die 5te dort anzusetzen wo der minus aus dem batteriekasten kommt und unterhalb der platine wieder rein (nähe on/oof-schalter). hat auch noch den vorteil, dass die kabel so wie das antennenkabel direkt neben der platine im innenraum sind und nicht irgendwo hässlich (zumindest beim monster, weil sichtbares batteriegehäuse) rauskommen.

was rückgänig machen angeht: man kauft ja auch keinen tuningmotor und baut ihn für ein race wieder aus. sinn der ganzen übung ist ja schliesslich das tunen.

und zum thema klugscheiss: jeder hat so seine meinung - und deine lass ich dir auch. 8)
ausserdem bin ich der auffassung, wenn schon beitrag, dann mit hand und fuss. und da nehm ich für mich selbst in anspruch, dass ich 1. weiss wovon ich rede und 2.auch weiss wie ich es mache und 3.da auch kein blatt vor den mund zu nehmen brauche.

wenn jmd. sich nicht an die platine traut, soll er eben tunings machen, die er sich traut, hab ich kein wirkliches problem mit...

gruss

oliver
let's fun togehther

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Januar 2004, 20:49

welche klemmstellen?

@: christian

welche klemmstellen verlöten?
kabel sind nach meiner auffassung gscheit.

Zitat

felsenfest behauptet alles richtig gemacht zu haben und dennoch weniger Spannung bei 5 Zellen ankommt ............... ich las es besser damit bewenden.


ich selbst hab kein messgerät. hat freund gemacht, deswegen umständlich. und dann hatte es noch andere gründe, die aber wie gesagt dieses forum sprengen würden. wenn du wirklich die ausfühliche story willst, gerne per mail.

gruss

oliver
let's fun togehther

18

Donnerstag, 29. Januar 2004, 15:34

RE: bin anderer meinung

Zitat

Original von likefunky
also und wenn löten, dann kann ichs doch auch gleich richtig machen, oder?

deines ist eine variante, die ich persönlich nie machen würde weil das nach meiner auffassung nach sowas wie gepfuscht ist.


Aha...irgendwie wiederspricht sich diese Deine Aussage mit all dem Geplapper was vorher kam?!?!?!?! ???

Mal ernstahft: nicht messen, nur rumschwallen und jetzt sowas???

Zum Thema was ich mache: http://549.rapidforum.com/topic=102182725624 :nuts:

Ich würde NIE an die Akkukontakte gehen! Ich würde auch NIE 5 Zellen an ne Mini-Z Platine fummeln...ich wollts nur für eine augenscheinlichen DAU einfach machen..sorry ;O)

Wenn dann würde ich: Kugellager einsetzen, Fets umlöten, Motor umwickeln, vernünftige Akkus kaufen und diese entsprechend pflegen!!!!

*do'h*...genau das machich! :tongue:

Ok, also ich verzieh mich wieder...

Mike *Kopfschüttelnd*

likefunky

RCLine Neu User

  • »likefunky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 71254 ditzingen

Beruf: grafikdesigner/marketing mensch

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Januar 2004, 16:28

hi mike,

jetzt hast dus doch persönlich genommen...

schade ;(


keep :)
oliver
let's fun togehther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »likefunky« (29. Januar 2004, 16:37)


Richie

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: Mitglied einer Erbengemeinschaft

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Januar 2004, 21:25

Nanana

..eigentlich war doch schon geholfen. Weiß gar nicht, warum ihr euch im Nachgang seit zwei Tagen gegenseitig an den Haaren zieht? ==[]
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Autos brauchen Liebe. (Walter Röhrl)