Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

racerbasti

RCLine User

  • »racerbasti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Mai 2004, 14:38

Meine 2. Strecke

Nach meiner Dachbodenstrecke


hab ich nun eine 2. Strecke für draußen











Länge 23.40 m (Gerade 7 Meter)

Breite durchgehend 50 cm
Wer mein Auto von hinten sieht, ist am Überrunden.

Mein Verein: www.fast-boys-berlin.de

Meine HP:
www.rccars.q27.de

Cartman

RCLine User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Mai 2004, 15:37

Ist schon wieder der 1.April ??? :D
[SIZE=2]"Lebe lang und in Frieden" [/SIZE]

racerbasti

RCLine User

  • »racerbasti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Mai 2004, 16:35

Versteh ich nicht ??? ??? . Auch wenn es nicht so aussieht fährt sich die Strecke gut. Die wellen sind auf den Bildern noch stark zu sehen, wenn ich dann fahre klebe ich sie mit Klebeband runter. Und durch den etwas welligen Untergrund ist sie nicht so leicht zu fahren wie normale Strecken.
Wer mein Auto von hinten sieht, ist am Überrunden.

Mein Verein: www.fast-boys-berlin.de

Meine HP:
www.rccars.q27.de

Starky

RCLine User

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Mai 2004, 17:05

Mal eine etwas andere Lösung, warum denn nicht?

Ich habe etwas ähnliches für das Fahren in der Wohnung: Einen Stapel Nadelflizplatten, die ich Teppichklettband unterhalb zusammen verbinden kann. Ich fahre dann auch meist ohne Banden.

Wenn man von der Strecke abkommt, landet man bei mir auf dem ziemlich glatten Laminatboden unter dem Nadelfilz und kommt meist ins Schleudern.
Das ist sicher deutlich näher am Original als Banden, in die man mit Fullspeed hineinknallen kann. Rennen machen aber nur Spass mit Leuten, die Fahren können.

Meine Fahrkünste haben sich aber dadurch deutlich verbessert.

Bastian, ich hätte allerdings ein bischen Angst, abzukommen und mit den Mini-Zs über die Steine zu knallen. Da bricht doch schnell mal was ab, oder?
Meine Autos: 4xMR01 mit Z8, CLK, Dogde Viper, Porsche GT3, Mitsubishi Evolution, Knight Rider, Delorean BTF1 oder MadMax Interceptor / 2xMR02 mit Enzo / 2xF1 mit Schumi und Benz / 1xWWS pro 1:24 / 1xRaceZ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starky« (28. Mai 2004, 17:06)


racerbasti

RCLine User

  • »racerbasti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Mai 2004, 17:18

Die Steine sind kein Problem, wenn du deinen wagen nicht tieferlegst kommt der Unbeschadet darüber, sogar ohne Aufsetzen.
Wer mein Auto von hinten sieht, ist am Überrunden.

Mein Verein: www.fast-boys-berlin.de

Meine HP:
www.rccars.q27.de

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Mai 2004, 19:20

hallo!

ich hab auch gestern ein paar nadelfilzfließen gekauft und finde die idee auch nicht schlech. Wenn man so wie ich keinen keller oder ähnlich zur verfügung hat ist es doch sicher eine günstige lösung, ich werd das glaube ich auch so in der art lösen, vielleicht noch irgendwelche banden...

übrigens sieht die bahn ganz oben echt gut aus, hätte auch gerne so einen dachboden :(
:)

mfg benny

Cartman

RCLine User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Mai 2004, 20:10

@Starky,

bzgl. "Näher am Original als Banden"

Das ist schon irgendwo wahr, aber auf richtigen Rennstrecken hat man Auslaufzonen (Kiesbetten, Wiesen u.ä.) und nicht die Möglichkeit beim kleinsten Fehler frontal + ungebremst in den entgegenkommenden Konkurrenten zu ballern :nuts:

Ich finde die Banden generell sinnvoll, gerade auf recht kleinen Strecken wo die Fahrbahnen oft genau aneinander vorbei führen.
Ich brauche die Banden auch nicht als "Führungsschiene" weil ich sonst die Bahn verlassen würde. Ich mag einfach das präzise schnelle Fahren mit dem Monaco-Feeling :D

Wer daurnd in den Banden hängt, wird auch ohne sie nicht den Kurs halten. Ganz im Gegenteil. Ohne Banden ist dem wilden hin und her kurven und der Abkürzerei Tür und Tor geöffnet ==[]


Die Dachboden Strecke von Bastian finde ich übrigens ebenfalls recht nett :ok:
[SIZE=2]"Lebe lang und in Frieden" [/SIZE]

Starky

RCLine User

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Mai 2004, 03:30

Keine Frage: Banden sind sinnvoll, wo es anders nicht geht. Minii-Z ist nun mal ein "Sport " , wo man die geringsten Möglichkeiten nutzen muss.

Aber Bastians Ansatz, den Platz draußen zu nutzen, finde ich klasse, auch wenn ich mit meinen 0,0001 mn Bodenfreiheit da nicht fahren würde...
Meine Autos: 4xMR01 mit Z8, CLK, Dogde Viper, Porsche GT3, Mitsubishi Evolution, Knight Rider, Delorean BTF1 oder MadMax Interceptor / 2xMR02 mit Enzo / 2xF1 mit Schumi und Benz / 1xWWS pro 1:24 / 1xRaceZ