1

Mittwoch, 4. Mai 2005, 17:09

E-Starter T-Maxx

Hi Leute,
irgendwie scheint der e-starter meines T-Maxx nicht zu funktionieren. Vor allem wenn ich mit ein bisschen mehr power (8 Zellen) anmache dreht die Motorwelle sich nur bei niedrigen drehzahlen. Hab nicht soviel ahnung von autos aber das ist doch nicht normal, oder? ich hab den E-starter jetzt schon 4mal zerlegt, sehe aber nichts was kaputt seien könnte. Man hört genau, dass sich nur der E-Motor dreht. An der Mitnehmmutter kann es auch nicht liegen, die arbeitet perfekt. Hat jemand schon mal das gleiche problem gehabt? Wer kann mir helfen?
MfG


Robin Hoffmann

Meine Flieger:
[IMG]http://s9.simpleupload.de/img.php?file=971e792bee.gif&pid=[/IMG]

RealRusty

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: ???

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Mai 2005, 21:05

Frag am besten hier im Forum:

http://www.modellbau2000.de/

Ich selber habe einen T-Maxx 2.5 und einen REVO.

Dreht sich der Startermotor? Wenn ja ist es der "Mitnehmer". Hau mal WD40 dran. Oft liegt es auch am kalten Wetter. Oder wenn der Startermotor zu heiß ist bzw. der Motor abgesoffen ist dreht eh nix. Warten und wieder probieren!

Gruß

Bernd
I love E!

Fläche: Nur E-Motor
Hubi: T-Rex450SE-GY401+DS520-PHX35+430L-HS65, T-Rex700E-700MX-Jive80+HV-DS610/650-BeastX2.0


T10CG/ T7C 2.4G+R6008HS/ R617FS, Akkumatik + LCB-6C + X-Balance5s, iCharger106B+/ 206B, Blaue-Akkus

3

Donnerstag, 12. Mai 2005, 11:57

Danke erst mal, mir ist auch schon aufgefallen, dass es was mit der temperatur des Motors zu tun hat. Allerdings sind E-Starter und Mitnehmer okay. Es ist mir irgendwie unbegreiflich. Passiert sowas bei dir auch manchmal?
MfG


Robin Hoffmann

Meine Flieger:
[IMG]http://s9.simpleupload.de/img.php?file=971e792bee.gif&pid=[/IMG]

RealRusty

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: ???

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Mai 2005, 18:29

Also das ist wohl das einzige "kleine" Problem bei Traxxas mit dem Mitnehmer bei Kälte oder verdreckt. Dann will er nicht richtig. Oben und unten Loch ins Gehäuse bohren. Dann oben WD40 rein zum spülen. Wenn es kalt ist (deutlich unter 10°) am besten Auto im warmen zu hause und dann ab zum fahren.
Ich habe die Probleme auch, wie die meisten. Ist aber nicht so schlimm das ich schon die Löcher zum spülen gebohrt habe. Man muß halt ein bißchen länger probieren. Ist eh eine unchristliche Jahreszeit (Winter) für Nitromotoren und Plastik (Bruch). Sonst funzt es immer prima. Mein REVO hat da weniger Probs als der T. Möglich das da etwas anders ist. Material oder so. Zu hause im warmen ist immer alles in Ordnung...

Greets
Bernd
I love E!

Fläche: Nur E-Motor
Hubi: T-Rex450SE-GY401+DS520-PHX35+430L-HS65, T-Rex700E-700MX-Jive80+HV-DS610/650-BeastX2.0


T10CG/ T7C 2.4G+R6008HS/ R617FS, Akkumatik + LCB-6C + X-Balance5s, iCharger106B+/ 206B, Blaue-Akkus

5

Freitag, 13. Mai 2005, 16:20

Vielen Dank für die Infos, jetzt weiß ich wenigstens, dass ich nicht der einzige bin, der die probs hat. Gestern bin ich wieder gefahren (nachdem ich 1 Stunde gebraucht habe um ihn anzumachen). Da war ich froh, dass das Auto nicht mir gehört (er fährt zwar ganz gut, aber wenn er ausgeht ist es eine qual). Hab mir ihn nur mal ausgeliehen, um ihn zu überprüfen. Ich glaube der Motor (bzw. Mitnehmer) ist einfach scheiße. Mit meinem 7,5ccm Motor im Flugzeug hab ich nie ein problem. Ich habe den Eindruck, je kleiner der Motor, desto schlechter geht er an (kann auch sein, dass der aus dem Traxxas einfach nur qualitativ schlecht ist). Naja wem's Spaß macht. Für mich käme nur ein Auto mit großem Motor in Frage, aber die sind ja auch nicht so billig.

PS: Was ist dieses WD40?
MfG


Robin Hoffmann

Meine Flieger:
[IMG]http://s9.simpleupload.de/img.php?file=971e792bee.gif&pid=[/IMG]

RealRusty

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: ???

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Mai 2005, 19:48

Im Moment sollte es eigentlich warm genug sein. Vieleicht sollte man bei solchen Problemen einen Seilzugstarter einbauen und einen Glühzünder nehmen.
Im Grunde laufen die kleinen Motoren gut. Der von Traxxas gehört in der Klasse zu den Besten. Oft liegt es am Einfahren oder der Falschen Behandlung. Meine kleinen Motoren laufen alle so gut wie die größeren in meinen Flächen oder Hubi. Kann sein das der T-Maxx den du hast eben nicht so prall ist. Das ist aber eher selten und kommt sogar bei Mercedes vor*g*!

Ich hoffe dein Kumpel wird damit happy...

MfG
Bernd

P.S. WD40 gibt es z.B. im Baumarkt und ist ein Schmier, Kriech, geh locker, entrost, konservier und so weiter super Öl zum sprühen. Hilft in 1000 Fällen und ist im Haushalt unverzichtbar, hehe. Kost fast nix. Mußt du haben.
I love E!

Fläche: Nur E-Motor
Hubi: T-Rex450SE-GY401+DS520-PHX35+430L-HS65, T-Rex700E-700MX-Jive80+HV-DS610/650-BeastX2.0


T10CG/ T7C 2.4G+R6008HS/ R617FS, Akkumatik + LCB-6C + X-Balance5s, iCharger106B+/ 206B, Blaue-Akkus

7

Dienstag, 17. Mai 2005, 14:07

Ah okay, sowas hab ich auch. Versuch ich mal, danke
MfG


Robin Hoffmann

Meine Flieger:
[IMG]http://s9.simpleupload.de/img.php?file=971e792bee.gif&pid=[/IMG]