Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. Juli 2006, 09:16

Flugleiterschulung auf der Wasserkuppe

DMFV und GFS klären auf

Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) und die Gesellschaft zu Förderung des Segelflugs auf der Wasserkuppe (GFS) haben im Rahmen ihrer Vereinbarung die erste Flugleiterschulung auf der Wasserkuppe durchgeführt.

Die vom DMFV und der GFS gemeinsam organisierte Veranstaltung fand am 10. Juni 2006 in den Räumen der Segelflugschule statt. Die Teilnehmer setzten sich aus erfahrenen Flugleitern der Wasserkuppe, der GFS und umliegender Vereine zusammen. Geleitet wurde die Schulung von DMFV-Verbandsjustiziar Carl Sonnenschein.

Die Flugleiterschulung vermittelte den Teilnehmern die rechtlichen Voraussetzungen des Modellflugbetriebes inklusive Handhabung und Anwendung der Aufstiegserlaubnisse und der Flugordnung. Hierbei wurde vor allem auf die Besonderheiten der Wasserkuppe eingegangen, da dort der Flugbetrieb von Modellfliegern, Segelfliegern und Hängegleitern gleichzeitig stattfindet.

Intensiv gesprochen wurde über Qualifikationsmerkmale für Flugleiter sowie dessen Aufgaben und Kompetenzen. Dieses Thema war für die Flugleiter der Wasserkuppe von besonderem Interesse, da sie im Vergleich zu anderen Fluggeländen eine außerordentlich hohe Anzahl von Modellflugsportlern betreuen müssen. Das erfordert zum einen eine gute Koordinierung und zum anderen ein besonderes Durchsetzungsvermögen. Ein weiterer wichtiger und von den Teilnehmern mit sehr vielen Fragen bedachter Punkt war die mögliche Haftung der Flugleiter. Hierbei wurde erörtert, dass Flugleiter bei ordnungsgemäß ausgeführtem Dienst keinerlei Befürchtungen haben müssen.

Sämtliche Teilnehmer zeigten sich zufrieden mit der Veranstaltung. Jeder bekam ausreichend Möglichkeit, Fragen an den Seminarleiter zu stellen. Diese wurden dann stets kompetent beantwortet. Die erste Flugleiterschulung von DMFV und GFS kann also als voller Erfolg gewertet werden. Weitere Aktionen dieser Art werden folgen, denn erst im März hatten DMFV und die GFS eine Vereinbarung unterzeichnet, die unter anderem eine Verbesserung der Infrastruktur und vergünstige Gebühren an sämtlichen Startstellen auf der Wasserkuppe für DMFV-Mitglieder vorsieht und dem DMFV die Möglichkeit einräumt, die Wasserkuppe als Veranstaltungsort zu nutzen. Die GFS kann ihrerseits auf das Ausbildungsangebot des DMFV zurückgreifen.