Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. September 2006, 14:02

Hamburg hob ab

DMFV unterstützte große Papierflieger-Aktion

Unter dem Motte „Hamburg hebt ab – gemeinsam fliegen lernen“ fand am 8. September 2006 eine großer Papierflieger-Wettbewerb in den Hallen der Lufthansa Technical Training (LTT) am Hamburger Flughafen statt. Über 400 Schüler aus der Hansestadt und den umliegenden Gemeinden flogen in drei Kategorien ihre Sieger aus. Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) war mit einem großen Team und einem eigenen Stand mit von der Partie.

Die 400 Nachwuchs-Flieger ermittelten die Besten Papierfliegerkonstrukteure in den Disziplinen „Größte Distanz“, „Längste Flugzeit“ und „Offene Klasse“. Mit diesem Ansturm hatten die Organisatoren in ihren kühnsten Träumen nicht gerechnet. „Es haben sich deutlich mehr Kinder und Jugendliche beteiligt, als wir erwartet hatten“, freute sich Organisatorin Julia Fischer, Marketing Managerin der LTT. Dementsprechend positiv fiel auch ihr Fazit aus. „Wir wollten den Nachwuchs für die Fliegerei begeistern und ich glaube, das ist uns ein Stück weit gelungen.“

Ehrensache, dass bei einem so interessanten Nachwuchsprojekt auch der DMFV nicht fehlte. Mit einem eigenen Info-Stand, Flugvorführungen und wunderschönen Modellflugzeugen brachte der DMFV Schülern und Lehrern den Modellflugsport näher. „Ich finde es wirklich beeindruckend, mit wie viel Engagement und welcher Euphorie sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen bei der Sache sind“, sagte DMFV-Präsident Hans Schwägerl, der für dieses Ereignis extra nach Hamburg angereist war.

„Man kann den Kindern ansehen, dass sie vom Modellflug-Virus befallen sind. Zwar werden nicht alle dabei bleiben, aber einige Nachwuchs-Flieger sind bestimmt darunter.“ Wie groß der Wissensdurst vieler Teilnehmer war, konnte Schwägerl auch am eigenen Leib erfahren, denn immer wieder wurde er von Schülerinnen und Schülern umringt, die dem DMFV-Präsidenten zahlreiche Fragen rund um die Fliegerei im Allgemeinen und den Modellflugsport im Besonderen stellten.

Um die Jugendförderung weiter zu forcieren stellte die LTT an diesem Tag auch den Prototyp der so genannten „Follow Me Box“ vor, einem Schulprojekt, mit dem Kindern und Jugendlichen das Thema „Fliegen“ näher gebracht und Berufsmöglichkeiten auf diesem Sektor vorgestellt werden sollen. Die Box enthält verschiedene Flugzeugmodelle, zum Teil als Bausätze, zum Teil bereits fertig montiert. Des Weiteren finden sich darin Bücher und DVDs zu flugzeugrelevanten Themen. Selbst ein Laptop mit DVD-Player und Beamer sind in dem umfangreichen Paket enthalten. Voraussichtlich ab Januar 2007 können interessierte Lehrer die Box für etwa 3 Wochen bei der Lufthansa Technical Training ausleihen. Vormerkungen und Anfragen können jedoch bereits ab sofort per E-Mail an marketing@ltt.dhl.de geschickt werden.