Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. November 2015, 15:18

Gemeinsam für den Modellflugsport - DMFV startet Aktion in Bayern

Das Bundesverkehrsministerium plant derzeit starke Einschränkungen für den Modellflugsport in Deutschland. Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) ist diesbezüglich in intensiven Gesprächen mit den zuständigen Behörden und hat bereits mit den ersten Aktionen begonnen, um den Druck auf die Politik – insbesondere auf Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) – zu erhöhen.

Worum geht es: Bundesverkehrsminister Dobrindt plant, die Luftverkehrsordnung (LuftVO) um die Paragraphen 21 a) und b) zu erweitern: Grundsätzlich würde dann eine Flugobergrenze für alle Flugmodelle von 100 Meter gelten. Dagegen wehrt sich der DMFV im Sinne seiner über 86.000 Mitglieder und hat in einem ersten Schritt nun sämtliche Vereine in Bayern angeschrieben und um aktive Mithilfe gebeten. Die Resonanz ist gigantisch.

Der DMFV bittet die Vereine um ein Mandat, damit er sich auch in ihrem Namen an den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) wenden kann. Der Verband wird Seehofer dann zur Intervention gegenüber seinem Parteikollegen Dobrindt auffordern. Dessen Pläne gefährden den Modellflugsport in Deutschland und damit verbunden auch eine lebhafte und gewachsene Vereinskultur in Bayern. Diese trägt mit ihrer aktiven Jugendarbeit nicht zuletzt auch dazu bei, dass es im Luftfahrtindustrie-Standort Bayern entsprechenden Fachkräftenachwuchs gibt.

Gleichzeitig fordert der DMFV seine Vereine in Bayern auf, dass sie ihre zuständigen Bundestags- und Landtagsabgeordneten der CSU sowie Bürgermeister und Landräte kontaktieren. Diese sollen sich persönlich an den Bayerischen Ministerpräsidenten wenden und sich für den Erhalt der Vereine in ihrem jeweiligen Gebiet sowie für alle anderen der über 300 Modellflugvereine in Bayern stark machen.

Modellflugsportler und -Vereine aus Bayern, die sich an der Aktion beteiligen wollen können sich mit der DMFV-Geschäftsstelle in Bonn unter 0228/97 85 00 bzw. info@dmfv.aero in Verbindung setzen.

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. November 2015, 17:04

Prima Aktion, :ok:
aber warum nur in Bayern ?
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

thorben97

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Auf dem Weg zum Fluggerätmechaniker Instandhaltungstechnik

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. November 2015, 17:40

Super Sache :ok: Wird es sowas auch im Norden geben ?
Mein Hangar: Petr Zak Yak 54 :evil: , Sebart Wind 110, Wind S und Angel S, PA Katana MD, Zaunkönig, Arrow v6, Kobras in allen Variationen :D und eine Sebart Su 29 140e ( 6s Elektro, love it :heart: )

Helis: Logo 600 SX, Warp 360, T-Rex 250 SE

Solange die Teile im Umkreis von 5m verstreut sind, zählt es als Landung :D

Ich habe visuellen Tinitus. Ich sehe dauernd nur Pfeifen!

MfG
Thorben

wildflight1

RCLine Neu User

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. November 2015, 21:39

und in Baden Württenberg ?
Gruß
Werner

Durch ziehen gewinnt man Höhe

Ähnliche Themen