Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DAeC Buko-Modellflug« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DAeC Buko-Modellflug

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. November 2015, 19:17

DAeC, DOSB und Parlamentarier an der Seite der Modellflieger

Am vergangenen Samstag fand in Wiesbaden die Jahreshauptversammlung des Deutschen Aero Club (DAeC) statt.
Am Abend vorher hatte der DAeC-Vorstand zu einem Gala-Abend eingeladen, zu dem hochrangige Vertreter aus Sport und Politik begrüßt werden konnten.

Schirmherr war der Vorsitzende des parlamentarischen Ausschusses Luft- und Raumfahrt im Bundestag, MdB Klaus-Peter Willsch.
In seiner Festrede sprach er explizit das Problem der Multicopter an. Er machte aber auch deutlich, dass die Interessen des Modellflugs im laufenden Verfahren berücksichtigt werden.
Uwe Schönlebe, Vorsitzender der Bundeskommission Modellflug im DAeC, konnte in einem persönlichen Gespräch die Position des Modellflugs in Deutschland nochmal deutlich machen und erhielt die Zusage der Unterstützung. Der DAeC-Vizepräsident Rene Heise wird bereits nächste Woche den Informationsaustausch fortsetzen.

Vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) war Präsident Alfons Hörmann nach Wiesbaden gekommen und bat um Unterstützung für die Olympia-Bewerbung in Hamburg.
Die DAeC-Schatzmeisterin Sigrid Berner, zuständig für die Kontakte zum DOSB, bat Präsident Hörmann um politische Unterstützung bei der Verhinderung der Vorstellungen von Bundesminister Dobrindt zum Thema „Drohnen“. Der DOSB-Präsident sagte sofort zu und bat um Kontaktaufnahme mit dem DOSB-Vorstandsvorsitzenden Michael Vesper.
Der neue Generalsekretär des DAeC, Udo Beran, wird das umgehend tun.
Der politische Einfluss des DOSB hatte u.a. schon bei der Stromtrassenplanung zum Erfolg beigetragen.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 01:03

Wenn ich das so lese, dann finde ich mal wieder -um Helmut Schmidt zu zitieren- meine Vorurteile bestätigt...

Und der DOSB-Hörmann (Vertreter von "Sportdeutschland") wird jetzt wohl erstmal ein Weilchen damit beschäftigt sein, die Wunden zu lecken, die er am vergangenen Sonntag in Hamburg beim Zurückholen in die Realität erlitten hat.

Gruß,
Helmut