Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DAeC Buko-Modellflug« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DAeC Buko-Modellflug

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. April 2020, 09:27

Verfahren zur Verschiebung der EU-Drohnenverordnung eingeleitet

Aufgrund der Coronapandemie gerät die Umsetzung der neuen EU-Drohnenverordnung 2019/947 in vielen Mitgliedsstaaten der EU ins Stocken.
Auf vielerlei Gesuche hat die Europäische Kommission nun verkündet, dass der Termin des Geltungsbeginns vom 01. Juli 2020 auf den 01. Januar 2021 verschoben werden soll. Aus einem Schreiben des in Deutschland zuständigen Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) an die Mitglieder des UAV-Beirats geht hervor, dass die EU-Kommission das Verfahren zur Verschiebung eingeleitet hat.

Der Aufschub gilt dann auch für die Registrierungspflicht, die ab diesem Zeitpunkt für alle Modellflieger obligatorisch ist und durch die Verbände für ihre Mitglieder durchgeführt werden soll.

Somit wird das zurzeit gültige nationale Luftrecht bzw. die LuftVO mindestens bis Jahresende Gültigkeit behalten.


der Newsletter für den Modellflug

Ähnliche Themen