Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DAeC Buko-Modellflug« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DAeC Buko-Modellflug

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. April 2020, 15:07

Gemeinsam Szenarien für das Vereinsleben entwickeln

DAeC-Präsident Stefan Klett hält zu umsichtigem und vorausschauendem Vorgehen an, um das Vereinsleben auch im Luftsport wieder möglich zu machen. Alle Überlegungen hinsichtlich gestufter und (Sportart-) differenzierter Einstiegsszenarien ist seit dem gestrigen Beschluss des Bundes und der Länder, die Vorsichtsmaßnahmen bis zum 3. Mai zu verlängern, vorerst ausgebremst.

„Trotz des Entschlusses sind wir meines Erachtens gut beraten, in diesen 14 Tagen gemeinsam Szenarien für die Wiederaktivierung der Luftsportvereine zu entwickeln und auf Bundesebene wie auch in den einzelnen Bundesländern aktiv zu bleiben. Es kann nicht sein, dass Vereine in Sonntagspredigten immer als Sozialtankstellen und Kitt der Gesellschaft gelobt werden und dann, wenn Sie nach klaren Verhaltensregeln zur Wiedererstarkung der Gesellschaft bereit sind, nicht ins Spiel - oder in die Luft kommen!“, so Klett.


der Newsletter für den Modellflug

2

Freitag, 17. April 2020, 19:53

Ich weiss eh schon wie es kommt.
Man sitzt es aus.
Nur bis dahin ist der Sommer gelaufen.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »officejet« (17. April 2020, 20:07)


3

Freitag, 17. April 2020, 21:13

Ich weiss eh schon wie es kommt.
Man sitzt es aus.
Nur bis dahin ist der Sommer gelaufen.


Ja und?
Vielleicht sollte man eher diskutieren und beraten, wie man seinen Verein über die Verbotszeit vor größerem Schaden schützt.
Die Entscheidung ob, wie und wann wieder geöffnet wird, wird eh übergeordnet getroffen. Und das auch nicht um uns Modellflieger oder andere Interressengemeinschaften zu ärgern, sondern wegen einer ver...... Seuche.
Dann fällt der Sommer eben flach, sowie Wasserflugtreffen, Konzerte u.v.m.
Wäre es dann nicht schön, wenn es den Verein noch gäbe oder die Menschen, die Ihn bevölkern?

Ich möchte niemandem auf den Schlips treten, aber was ich so bei Flugtreffen und in Vereinen kenne dürfte allein schon alterstechnisch in großen Teilen zur Risikogruppe zählen.

Es sollte doch eher das Ziel sein, nur einmal wieder anzufangen oder!?
Essen + Trinken (vorwärts wie rückwärts), Atmen und Schlafen, das ist lebenswichtig. Beim Rest kann man ruhig mal abwarten.

Ich komm da nicht mit. Immer wenn einer schreit "nu aber" sind alle wieder mit dabei. :no:
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

4

Freitag, 17. April 2020, 21:50

Ja und?
Vielleicht sollte man eher diskutieren und beraten, wie man seinen Verein über die Verbotszeit vor größerem Schaden schützt.
Jahresbeiträge sind Eingezogen. Welche natürlich auch an die Landessportbünde und Versicherungen in gewissen Maßen weiter gegeben wurden. Bankrott geht man also schon mal nicht.
Wer sich 1 Jahr in der Bude verbunkern will, kann das ja gerne weiterhin so tuhen.

Gleichzeitig öffnet man aber wieder kleinere Geschäfte und das ist keine gesundheitliche, sondern eine wirtschaftliche Entscheidung, denn sonst blieben nicht lebenswichtige Geschäft auch weiterhin geschlossen und genau das ist der springende Punkt.
In diesen Geschäften setzt man sich einem xfach höheren Riskio einer Infektion aus, als auf dem Modellflugplatz.
Also was ist jetzt mit der Verhältnismäßigkeit? Uns fehlt nur die Lobby, das ist das eigentliche Problem.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

5

Samstag, 18. April 2020, 07:46

Ich seh die Geschichte mal so, das wir hier Hilfe von unerwarteter Seite bekommen werden.

Die Fussballvereine werden wohl nicht mehr lang die Füsse still halten, da zumindest trainiert werden muss.
Ich geh dann davon aus, das Sportgelände die sich im Freien befinden unter Auflagen wieder frei gegeben werden.
Dann sind dann auch automatisch unsere Modellfluggelände wieder befliegbar.
Wenn den Herrn da nicht wieder eine Sonderregelung einfällt.

Fussball ist in Deutschland Breitensport Nr.1 und der DFB eine mächtige Institution - Also Lobby ist vorhanden.

Also abwarten was da noch so kommt.
Ich würde mal sagen, das es evtl. Anfang Mai was werden kann.

Ich hab auf jeden Fall schon ziemliche Entzugserscheinungen!

Die meisten sind ja nicht nur im Verein wegen des Fliegens, sondern auch wegen der Gemeinschaft.
Bei uns sieht das so aus, das fleissig in der What's App Gruppe gepostet, Telefoniert und per Skype ein Stammtisch abgehalten wird.
Ich denk auch nicht, das es viele geben wird, die sich wegen dem derzeitigen "Flugverbot" vom Verein abmelden.

Mir ist klar das das alles nur Vermutungen sind, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. April 2020, 08:31

Es kann ja sein das ihr euch mit jeden Verein(nicht nur Modellflug) so gut auskennt das ihr Entscheidungen fällen könnt. Die meisten Politiker können das nicht. Als hier ein neuer Platz angelegt werden sollte hat die Gemeinde versucht das zu verhindern. Mitglieder einer Partei hat sich dann in einem Verein informiert. Die hatten jedenfalls keine Ahnung und hatten schon so einen Großflughafen im Kopf.
Für mich haben die völlig richtig gehandelt und sich um wichtige Dinge gekümmert. Damit waren sie mehr wie ausgelastet.
Man kann sich auch mal informieren. Durch das Kontaktverbot hat wahrscheinlich jeder Schwerkranke bis jetzt einen Beatmungsplatz bekommen. Man kann auch mal auf andere Länder schauen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

7

Samstag, 18. April 2020, 10:23

Zitat

Es kann ja sein das ihr euch mit jeden Verein(nicht nur Modellflug) so gut auskennt das ihr Entscheidungen fällen könnt. Die meisten Politiker können das nicht. Als hier ein neuer Platz angelegt werden sollte hat die Gemeinde versucht das zu verhindern. Mitglieder einer Partei hat sich dann in einem Verein informiert. Die hatten jedenfalls keine Ahnung und hatten schon so einen Großflughafen im Kopf.
Für mich haben die völlig richtig gehandelt und sich um wichtige Dinge gekümmert. Damit waren sie mehr wie ausgelastet.
Man kann sich auch mal informieren. Durch das Kontaktverbot hat wahrscheinlich jeder Schwerkranke bis jetzt einen Beatmungsplatz bekommen. Man kann auch mal auf andere Länder schauen.


Wie oben geschrieben wurde wird es für den Modellflug mit Sicherheit keine Ausnahmen geben.
Wenn das mit dem Kontaktverbot so absolut unabdingbar ist, dürfte es auch keine produzierende Firma mit mehreren Mitarbeitern produzieren.
Das die Massnahmen in Deutschland was gebracht haben, mag wohl Niemand bestreiten.
Wie lange man das Durchhalten kann ist wiederum ein andere Frage.
Ich meine aber, das man natürlich unter Beibehaltung der Abstandsregeln, schön langsam wieder das gesellschaftliche Leben hochfahren dürfte.

Sicher ist der Modellflug keine systemrelevante Tätigkeit, trägt aber IMHO, zur Gesundheit bei.

Ein Medikament zur Behandlung für Corona ist noch nicht so richtig identifiziert.
Ein Impfstoff vermutlich frühestens im 4.Quartal 2021 verfügbar.

Lt. BOcnc's Aussage würde dann wohl die Flugsaison frühestens im Frühling 2022 beginnen dürfen ?!

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. April 2020, 10:42

Da hast du mich nicht ganz richtig verstanden. Es ging mir um das gemeckere was man bis jetzt hier gelesen hat.
So langsam ist ja das wichtigste eingetütet und man hat wieder etwas mehr Zeit genauer hin zu schauen. Erste Lockerungen gibt es ja schon.


Und wie wollt ihr das mit grösseren Vereinen lösen. Wer muss dann wieder nach Hause fahren wenn es zu viele gleichzeitig werden? Wer soll das überwachen?
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

9

Samstag, 18. April 2020, 13:46


Und wie wollt ihr das mit grösseren Vereinen lösen. Wer muss dann wieder nach Hause fahren wenn es zu viele gleichzeitig werden? Wer soll das überwachen?
Flugbuch? Die letzten beißen die Hunde? Der frühe Vogel fängt den Wurm?

Also eigentlich ist genug Platz auf einem Modellfugplatz, es muss sich nur jeder dran halten.
Dann dürfen in die Geschäfte auch nur noch 2 Leute, wenn man hier keine Lösung unter freiem Himmel findet, dann weiß ich auch nicht...

Das erste wäre mal das Zuschauer keinen Zutritt bekommen und nur Vereinsmitglieder den Platz betreten dürfen.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. April 2020, 16:57

Bei uns sind meistens viele die nicht fliegen und deshalb auch nicht im Flugbuch stehen. Kann man anders regeln.
Aber wenn man dann ein paar mal weit gefahren ist und darf wieder nach Hause wird das Gemecker auch groß. Es sind ja nicht alle Vereine gleich.

Zuschauer kann man auch nicht verhindern. Jedenfalls bei uns steht in der Aufstiegsgenehmigung das freier Zugang bestehen muss. Tor zu darf auch nicht sein. Dadurch werden dann auch Rettungskräfte ausgesperrt.
Man muss da schon etwas besser nachdenken.

Ich bin aber sicher das wir bald wieder fliegen dürfen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

11

Samstag, 18. April 2020, 20:14

In den Nachrichten auf N24 wurde gerade gesagt, das Versammlungen unter freiem Himmel bis 20 Teilnehmer zulässig sind.
Natürlich mit Wahrung des Mindestabstandes.
Das sollte sich doch leicht Einhalten lassen und Zuschauer kann man ganz klar Ausschließen, da der Platz ja in der Regel Privatgrundstück ist. Geschlossene Gesellschaft und fertig.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 700 UL
Henseleit TDR II

Henseleit TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder Havok
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+ mit Meanwell RSP 3000-48

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. April 2020, 20:32

Bei uns ist als Auflage der freie Zugang zum Gelände in der Aufstiegsgenehmigung. Muss aber ja nicht überall so sein.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Ähnliche Themen