opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

41

Samstag, 16. August 2014, 16:22

Halolo Rolf,
nochmals Danke für das Fliegerchen ;) :ok:
der Hochdecker steht auf unserer Arbeitsplatte und ist schon etliche male begutachtet worden. Während der Sommerferien ist bei uns nicht ganz so viel los.
Ich denke aber, dass sich da einige nach den Sommerferien finden, die sich darüber her machen werden.
So viel ist ja nicht mehr zu machen dabei.
Ich werd darüber berichten.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

42

Freitag, 12. September 2014, 13:42

Spinnaker Neon Orange.
Das tuts.
Ist auch bei Lenkdrachen die perfekte Wahl. :ok:

Unser Nähmaschine war im Einsatz.
zwei Angelruten a 4 meter für je 7 € und das Spinakker Nylon für ca 14 € Erkennbarkeit sehr gut.
»opflettner« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI0128 klein, neue Pylone.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

43

Montag, 15. September 2014, 20:40

:ok:

Viele Grüße
Axel

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 21. Oktober 2014, 18:40

Hab mal wieder was neues gebastelt. Für das Erfindercamp. Dort kommen begabte Schüler aus Mek-Pom zusammen und forschen und entdecken.

Mal sehen, ob ihr drauf kommt, was das sein soll.
»opflettner« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00004 Helistation 30 %.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

45

Dienstag, 21. Oktober 2014, 20:50

Eindeutig ein UFO. ;)
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


46

Dienstag, 21. Oktober 2014, 21:04

ein gefesselter Hubschrauber?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 21. Oktober 2014, 21:07

Robby, Tobby und das Fliwatüt ... :)
Liebe Grüße
Hartmut

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 21. Oktober 2014, 22:58

Robby, Tobby und das Fliwatüt ... :)

Du bist schon ziemlich nah dran ;)

Die Jungs und Mädels sollen mal praktisch an einem spannenden Versuchsträger erfahren was hinter dem Begriff Drehmoment und massenträgheit steckt.

Hier die Lösung:

Messtation:

Die
Messtation besteht aus:


  1. Helikopter
    Versuchsanordnung


    Hauptrotor:
    2 Rotorblätter, ohne Pitch *1, E.Motor mit Getriebe, Regler, Akku



  2. Heckrotor:
    2 Blatt Propeller, mit fester Pitch, E-Motor, Regler, Akku.



  3. Steuereinheit:
    Empfänger, Schalter und Sender



  4. Messgeräte:
    Drehzahlmesser, Federwaage und Zangen Ampermeter





*1
Pitch ist die englische
Bezeichnung (auch im Deutschen verwendet) für den Anstellwinkel der
Rotorblätter gegenüber der anströmenden Luft. Man spricht auch von
kollektiver
Blattverstellung
, da
mit Pitch der Anstellwinkel
aller
Rotorblätter gemeinsam verstellt wird. Im englischen Sprachbereich
wird auch von
Collective
Pitch
gesprochen.



"Pitch geben"
bedeutet, dass man den Anstellwinkel in Richtung "positiv"
verstellt. Infolgedessen steigt der Hubschrauber. "Pitch ziehen"
bedeutet, dass man den Heli sinken lässt.




Drehzahlsteuerung
:



Die
Drehzahlsteuerung erfolgt über eine 2,4 GHz Fernsteuerung.


Die
Drehzahl des Hauptrotors wird mit dem linken Steuerknüppel
gesteuert.


Knüppel
unten ( zum Körper) ist null. Knüppel oben ist Höchstdrehzahl. Der
Steuerknüppel hat an seiner Basis eine Einteilung. So kann man sich
die Knüppelposition merken.



Der
Steuerknüppel bleibt da stehen, wo man ihn los lässt.


Die
Drehzahl des Heckrotors wird ebenfalls über den linken Steuerknüppel
gesteuert, die Steuerbewegung ist von der Mitte nach links. Der
Nullpunkt befindet sich in der Mittelposition.


Linker
Steuerknüppel nach rechts hat keine Steuerfunktion.




Einschalten
der Anlage:


Immer
zuerst den Sender einschalten, dann erst die Teststation mit den
Akkus verbinden.
Die
Empfangsanlage wird über einen Schalter scharf geschaltet. (
Empfänger leuchtet gelb)


Jetzt
ist die Steueranlage funktionsfähig.


Bei
eingeschaltetem Empfänger auf keinen Fall in den Haupt- oder
Heck-Rotor greifen!



Ausschalten
der Anlage:


Immer
zuerst den Empfänger stromlos schalten, dann die Akkus trennen und
erst danach den Sender aus schalten.



Der
Regler des Hauptrotors muss hohe Ströme verarbeiten und entwickelt
daher viel Wärme, die über Kühlbleche abgeleitet wird.


Um
Beschädigungen am Regler zu vermeiden, diesen nie länger als 1,5
Minuten laufen lassen.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 21. Oktober 2014, 23:00

Kann ich nach ausgiebigem Gebrauch im Erfindercamp gerne verleihen.
http://create-mv.blogspot.de/
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 22:20

Die Jungs waren gut bei der Sache. Hatte drei verschiedene Gruppen und es hat uns allen Spass gemacht.
Am Schluss gab es noch mal ein Schmankerl, ein Heckrotor eines original Helis. Da konnte man die Steuerung und die mechanische Logik wunderbar erklären und entdecken. Man glaubt ja nicht, dass die Jungs so was wie den Drehmoment nicht mehr in der Schule bei gebracht bekommen.
»opflettner« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00018 Heli Messtation 1 klein.jpg
  • DSC00019 Messen ist nicht immer leicht klein.jpg
  • DSC00023 und rechnen muss man auch noch klein.jpg
  • DSC00013 Heckrotor klein.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

51

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 22:28

Die Jungs waren gut bei der Sache. Hatte drei verschiedene Gruppen und es hat uns allen Spass gemacht.
Am Schluss gab es noch mal ein Schmankerl, ein Heckrotor eines original Helis. Da konnte man die Steuerung und die mechanische Logik wunderbar erklären und entdecken. Man glaubt ja nicht, dass die Jungs so was wie den Drehmoment nicht mehr in der Schule bei gebracht bekommen.



:ok: :ok: :ok:

Was erwartest du? Wie sollen die das lernen? Und wo? Und warum?

Bei mir war z.B. Mechanik das Killerfach. Mit aller Wucht auch im Studium durchgefallen. Der Aha kam erst viel spaeter.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


52

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 22:43

Am Schluss gab es noch mal ein Schmankerl, ein Heckrotor eines original Helis.
Sehen, fühlen STAUNEN! ;)
Ganz große Klasse, Ottopeter. :ok:
Gruß

Thorsten

53

Freitag, 24. Oktober 2014, 16:12

Moin Leute ich habe heute eine DX6i geschenkt bekommen und möchte mich recht herzlich bei dem edlen Spender Raimund bedanken:)a

54

Freitag, 24. Oktober 2014, 16:49

Ich wünsche Dir sehr viel Spaß mit der Fernsteuerung, Rick.
Jetzt musst Du Dir keine mehr ausleihen. ;)

55

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:01

Ich möchte mal so melden wie es mit der Fernbedienung so läuft funktioniert 1A sind heute
mit Ottopeter auf unseren Flugplatz in wolfshagen gerfolgen kann mich nur noch mal bedanken :ok:

56

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:27

Na prima. Das freut mich. :) :ok: Dann wünsche ich Dir viele schöne Flüge. :)

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 26. Oktober 2014, 21:30

War heute große Freude! :ok: :ok:
»opflettner« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rick und Dennis.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 21:15

Wettbewerbsvorbereitungen für 2015
»opflettner« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00230 25 %.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

59

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:39

:w

Beim Vorschaubild dachte ich, Du baust ein U-Boot :D

Il-2 Einsitzer?


Ich sehe gerade, Du hast den Knuffelverschnitt, den ich Dir beim UT in die Hand gedrückt hab, rohbaufertig :ok: :ok:
Da musst du aber noch einen chirurgischen Eingriff vornehmen :shy: . Normalerweise klebt man ein durchlaufendes Flachprofil an die Flügelnase, bevor man den Flügel in den Rumpf einbaut. An kleben mit UHu Por und an den Enden mit etwas Tesa zusätzlich sichern. Wenn man das Flachprofil an den Enden dünn schleift, kann man es um die Randbögen biegen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (10. Dezember 2014, 22:44)


opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:41

:w

Beim Vorschaubild dachte ich, Du baust ein U-Boot :D

Il-2 Einsitzer?

rrrrichtich :ok: :ok: :ok: Meine Jungs wollen unbedingt Combat fliegen. :nuts:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Ähnliche Themen