Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cohesive

RCLine User

Wohnort: Research Triangle Park

Beruf: Daimler Robot Tech

  • Nachricht senden

21

Montag, 11. Juli 2016, 17:56

"The others should only know that in the papers is nothing new that was not you umpteen times already chewed have always rejected."

Exactly so why did you post them? To be ridiculously redundant or to show us you're the best? Since you say you are 36 years in front of everyone including the entire IEEE "why" not post only the ahead? or will it affect profit?

Seems very easy as the leader to post the improvement results gathered on your discrete measurement devices that certainly the IEEE motorheads already know exist but few modelers have seen in front of their face. Where was the rejection? What I read in effective summary from the Dipl Ing is the results haven't been readily made clear by hobbyist that have not the discrete labs...... and from the hobbyist argument that it is more practical and less time consuming to optimize their performance by more practical means of using devices readily available in their hands.

I think you would feel better if someone just said you are right.

You're right....

:shine:
IEEE member 93895120
My Gallery


AND NO I DID NOT VOTE FOR HIM!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Cohesive« (11. Juli 2016, 19:00)


22

Montag, 11. Juli 2016, 18:51

You are right ,it will affect profit . And it's not from me ,i am not the patent holder so i have to accept other will not show . I only want to lift motorsdesign to this old level . You have not reached it ,far away .

Cohesive

RCLine User

Wohnort: Research Triangle Park

Beruf: Daimler Robot Tech

  • Nachricht senden

23

Montag, 11. Juli 2016, 18:54

Says you as you have no idea what is in anyone elses heads or labs. But one thing is for sure I don't need another person to bring forth my sketches and show the theories I support. What ever I do good or bad is mine and its certainly no secret. And no ones capable according to you after they part ways. It has to make you wonder why you worked with them but it always seems to be them that makes the split. :ok:

And so since you wont post anything new I guess the whole point was to show you are the best.

Kudos......

But in fact the IEEE has already shown it. You still cant make everyone care no matter how condescending you become. :rose:
IEEE member 93895120
My Gallery


AND NO I DID NOT VOTE FOR HIM!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cohesive« (11. Juli 2016, 19:08)


24

Montag, 11. Juli 2016, 19:53

Hi,
maybee i know your answers when i start the tread and want to show that you follow me anywhere . yes i know i want to provoke when i wrote the MM sentence . IEEE show not this and not other ,that s true.

Happy Amps Christian

Cohesive

RCLine User

Wohnort: Research Triangle Park

Beruf: Daimler Robot Tech

  • Nachricht senden

25

Montag, 11. Juli 2016, 19:54

Pretty silly argument about the few % of efficiency anyway as you don't necessarily need it to be the fastest if that is a goal. A prime example of this is Top Fuel dragsters they aren't hardly fuel efficient or have that great of a BSFC just a huge power to weight ratio. Another example of this in more recent in triple e papers is the larger traction motors in some arm/pole topology s and higher phases for vehicles don't necessarily run for the highest power density or wind factor .96 found in LRK 3 phase and opted for a lower wind factor of .86 or maybe lower because of the benefits found there and the detriments found at the higher wind factor that better suit that application. It has been found empirically that LRK does not suit every brush less motor application in the world. So to me in my incompetence it would all depend on the application and what is practical for each individual. It is a free world but for some of us its just so damn important to be right that a little simple common sense seems to evade.

So I call it the didactic complex.

I do believe you posted it to get my attention because in fact I no longer follow you but the IEEE and declined your offer to start back at zero concerning our friendship. This is why after you posted it here and I did not pay attention to it you came over to the forum in the us and posted it in my face. :hä:

@ phil you can see the honest intent continues to change for this thread as I alluded so please leave the door open nothing left in this thread for me wothwhile :prost:

https://hal.archives-ouvertes.fr/hal-00817636/document

God Bless
Hubert
IEEE member 93895120
My Gallery


AND NO I DID NOT VOTE FOR HIM!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Cohesive« (11. Juli 2016, 20:12)


26

Montag, 11. Juli 2016, 23:04

For true ,
since how many years do you build electric motors for modelairplane and boats . Two or one or real halve a year ! I am building electric motor for modelbuilding since 1974 when i was 15 years old and since 1977 when i was 18 i start toghether with 19 year old Hans Lehner building rear earth magnetmaterial motor for competition . We won toghether many worldchampion title and hold time and speed records over 25 years in F1 1 kg class and straight away . Since 1981 i am working with electric motors for army and space use at AOA Gauting and MagnetMotor L3com GmbH . 5 years between this companis i worked for Corning/Siemens fiber optics holding some patent for conectors and multiplex swich . Having done many silicon hardware micromechanics . Eaching channels ,groves and micromechanic flexing silicon parts .
What do you think , who has moore experiance ,you or i . in my eyes you are a beginner ,have never be a competitor at an international competion or world's championship and no of your wind motors have ever run at such competition . Wy are you writing here and who gives you the word to stay over all other being a judge ?

27

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:52

christian,

schwelge nur weiter in der vergangenheit.....


auch wenn ich mittlerweile andere spiele spiele, sei doch mal darauf hingewiesen, was du in wirklichkeit gemacht hast:

der "modernste aussenläufer im modellbereich weltweit", der lehner -Al, dessen stator du dir ja zurechnest, hat einen auf 28pole optimierten slotöffnungswinkel aber 20 magnetpole.
auch von den uralten fluxbarrieren, zu denen du die kühlkanäle in dessen veteranenvariante uminterpretiert hast, ist dort absolut nix zu sehen.
(mal ganz davon abgesehen, dass die viel zu klein sind, um den gewünschten effekt zu erzeugen)
auch von den ach so wichtigen kaskadierte magneten keine spur.
von halbach erst recht nicht.

wenn du nicht mal bei deinem besten freund solche leicht erkenbaren dinge anbringst bzw. zurechtrückst, sind nur wenige interpretationen möglich:

entweder du hast es nicht besser gewusst
oder der zusätzliche aufwand lohnt nicht bzw. ist unwirtschaftlich
oder du hast ihm - genauso, wie du es mit uns immer gemacht hast, bevor die community zerfallen ist - diese sachen bewusst vorenthalten. :D

auch komisch, dass der supertolle aluminium gewickelte motor doch statorzähne hat - high end, und doch nicht kopflos.

so könnte man noch lange weitermachen.
dein probem ist, dass du glaubst, keiner ausser dir kann arbeiten im internet lesen und keiner ist in der lage das für ihn und seine anwendungen interessante herausnehmen.
was für die einzelne anwendung interessant ist, findet ma nur in der praxis, im experiment, heraus. aber da ist be dir seit 10 jahren nix mehr los.

dennoch gelingt es dir in beachtenwerter weise immer wieder, dich als "den" macher darzustellen.
naja, wer's braucht ... is halt wie mit dem maserati... gelle. 8)

die eine der arbeiten von der bw-uni wurde sogar ausgezeichnet - zu blöd, dass die legendäre firma amgnetmotor das alles schon vor 20 jahren gewusst hat, und keine auszeichnung dafür bekommen hat.

der absolute lacher ist das hier:
And it's not from me ,i am not the patent holder so i have to accept other will not show.

jeder weis, dass ein patent bereits veröffentlicht ist, und das aus gutem grund.
dass man eine patentierte sache angeblich nicht zeigen wollen soll, ist ja sowas von schräg! ==[]

einen schönen tag noch!
vg
ralph

nachbemerkungen

28

Dienstag, 12. Juli 2016, 09:43

Tja Ralph,
ist halt so wie immer ,Du hast natürlich nicht eine Aktuelle Maschine zum Abkupfern zerlegt sondern eine deffekte aus der ersten Serie ,die noch einfach nicht die Futures hatte .Aber auch so haben die Maschinen schon mehr Potenzial,gezeigt wie die gleich großen Scorpion Motoren deren Blechschnitte von Dir hochscaliert wurden . Aber Du weist natürlich alle diese Dinge , nur woher ? Deine Aussagen zeigen aber auch ,das Du von den Maschinen immer noch nicht weist wie sie designet sind und welche Überlegungen dahinter stehen . Hauptsache Schlau daher schreiben .
Ausserdem ist die Firma Lehner Motoren nicht meine Firma und ich bin nicht dort Angestellt um Motoren zu Konstruieren und solange Hans bessere Motoren herstellt wie die Konkurenz muss man ja noch nicht weiter Verbesserungen einbauen ,kann sie sich aufheben bis es sie braucht.
MM braucht nicht Auszeichnungen ,die sind für eine UNI vielleicht wichtig aber es ist alles alter Tobak .Und was Du als Flußsperren bezeichnest habe ich nie geschrieben dass das so ist in den gezeigten Blechschnitten . Ihr wist wirklich nicht um was es geht . Glaube mir ,da seit Ihr auf dem Holzweg und das ist Gut so . Danke für das Feedback .
Und Ehrlich . Hast Du schon mal ein Patent gelesen oder gar geschrieben ? In einem Patent wird fürchterlich Umständlich die Errungenschaft beschrieben aber möglichst immer so ,das alle Leser nicht wirklich erkennen wie es Umgesetzt wurde . Und Heute schaut man ehr darauf dass spezielles Wissen garnicht erst in öffentlichen Patenten niedergeschrieben wird sondern man schaut das dieses Wissen garnicht erst nach Aussen dringt.

Letztendlich bleibt aber die Tatsache ,das ich Dich Jahrelang in Deinem Bestreben die Leistungsstärksten Speedmotoren für Flugmodelle bauen zu wollen Unterstützt habe und Dich wie auch den Martin immer weiter zu den breiteren Statorzähnen und dickeren Magneten getrieben habe . Du warst wie ein Werkzeug das brav seine dicken Kupferdrähte in Statoren gewickelt hat . Aber es sind immernoch ganz normale Aussenläufer mit einem Pol/Nut verhältnis 12N10P und 14 P . Da ist keine Neuerung irgendeiner Art dazu gekommen . Die Cobalteisen Bleche sind auch nicht einmal richtig gerechnet worden . Alles so wie ich es in Elektro Modell 4/2000 vorgestellt habe und Ihr verwendet nach wie vor ungeeignete Blechschnitte mit gleichen Statorzähnen und Hammerköpfen . Tja und im Text zum Aluspulenmotor ,die haben ja nur mit Aludraht eine Wickeldichte hinbekommen wie sie Lehner in der Serie mit Kupfer hat . Die Hammerköpfe zeigen aber auch ,dass man dort auch nicht weiter ist wie Ihr . Darf ich Dich erinner wie Du mich gefragt hast . Das kann doch nicht funktionieren mit so wenig Windungen und so dicken Draht im Motor . Jetzt wickelst du genau diese wenigen windungen und den dicken Draht den ich Dir angeraten haben . Stellst Dich aber als DEN großen Motorenbauer dar .
Flüssigkühlung , Hammerkopflos und kaskadierte Magnete hast Du abgelehnt . Es ist mir ehrlich Egal was Ihr so weiter baut . Was neues ist es Nicht .
Noch was, kurz bevor du mich aus Deinem Forum ausgeschlossen hast wollten Jens und ich Euch Erhellen und in einem Paper ,das auf Deinen Crocoseiten veröffentlicht werden sollte etwas tieferen Einblick gewähren . Du weist ,dass ich dich deshalb gefragt habe ,es ging um die Streufeldverluste nach Hr.Rotschild . Sollte mal gezeigt werden wie und wo wirklich Drehmoment Entsteht . Das hast Du selbst beendet .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChX« (12. Juli 2016, 09:53)


29

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:01

Zitat


Das hast Du selbst beendet .


und das war im nachhinein betrachtet, das allerbeste, was ich tun konnte. :)

ich stelle mich als garnix hin - ich habe gelöscht was ich immer ich von meinem kram löschen konnte und mich zurückgezogen.
du darfst also wieder den gottvater des motorenbauens spielen......

ansonsten: weiter nix die üblichen (altbewährten) behauptungen und faulen ausreden. ==[]

btw.: in dingen, die man nicht tut, kann man gar nicht auf dem holzweg sein.
vg
ralph

nachbemerkungen

30

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:13

Nein , keine faulen Behauptungen , es wird ja gerade umgesetzt . Lehner wird ja neue Motoren bringen die genau das dann haben werden ,bzw. schon haben .

Happy Amps Christian

31

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:24

Zitat


Nein , keine faulen Behauptungen , es wird ja gerade umgesetzt . Lehner
wird ja neue Motoren bringen die genau das dann haben werden ,bzw. schon
haben .


wenn ich mal so in der forensicherung zurückgucke, hast du das schon vor fast 2 jahren behauptet.

also, zeit wirds.
die modellbauer wirds freuen, dass lehner mit deiner tatkräftigen hilfe nun schon den kenntnisstand von vor 20 jahren erreicht.
und dass alle anderen hersteller ( und ich meine jetzt nicht im modellbereich, sodern in high end sowieso nur zu doof sind, das hatten wir auch schon.
[/quote]
vg
ralph

nachbemerkungen

Cohesive

RCLine User

Wohnort: Research Triangle Park

Beruf: Daimler Robot Tech

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:34

IEEE member 93895120
My Gallery


AND NO I DID NOT VOTE FOR HIM!

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:15

Was wird das denn jetzt? Könnt ihr euren Konkurrenzkampf bitte woanders führen? :wall: :angry:
God Bless :ok:

Tobi

34

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:22

Hi ,
ja wir haben alle Zeit der Welt .Es gibt Wichtigeres wie Modellmotoren ,das packen die Ehrgeizlinge aber nicht .

Tobi ,
hast Recht .

35

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:25

@Phil
naja, die Diskrepanz zwischen Wissen und Tun, das habe ich schon so verstanden und potentielle Gründe genannt.
"Hamma scho immer so gmacht"
oder "not invented here".
Oder weil man dann eben den Bereich verlassen müßte auf dem man Vorsprung hat.

Daß Helmut ein geduldiger Lehrer ist will ich auch unterstreichen, suche mal nach Posts von chx und Helmut vor 2005.... damit sind einige Regentage gerettet und mehrere Jahre noch anstehende Hobbyarbeit.
Oder sagen Wir Dinge die ich irgendwann basteln will weil sie nicht unbedingt alle sinnvoll oder von mir theoretisch erfassbar aber interessant sind.

@Helmut
danke, das hast Du schon mir unzählige male so eingetrichtert.
Die Praxis sieht so aus wie Phil sagte, noch vor einiger Zeit war es nötig selbst an den Platz zu fahren und nachzumessen wennn man irgendeinen Betriebspunkt von bestehenden Modellen wissen wollte selbst von routinierten Piloten auch jüngerer Generation, die Antriebe dort haben noch nie ein Messgerät gesehen.
Daher wäre die Lektion daß man ZUSÄTZLICH zum Antrieb nebenbei den Anweder bzw. das UI optimieren müsste um in der Praxis mehr zu erreichen.

Manche haben das durch "blinde" Auslegungen erledigt, genauer und der heutigen Zeit angemessen wäre wenn der ESC ohne Nutzereingriff (außer Daten abholen zu drücken) Feedback gäbe.
Das wäre dann das letzte puzzlestück zu Eurer Arbeit mit dem Drivekalk.

Dennoch wird dieses Scheinargument ("da ist nichts zu holen, es gäbe viel wichtere Baustellen") gegen Blicke über den Tellerrand oft als Strategie oder Ausrede benutzt.

Richtig, es geht auch nicht immer nur Wirkungsgrad oder Leistung, z.B. könnte es sich ja vielleicht nach einer gewissen Anlaufphase herausstellen daß gepresste Spulen vielleicht bzgl. Vibrationen, Dauerhaftigkeit und Wiederholbarkeit Vorteile bieten, gut für eine Serie.

Oder es stellt sich heraus daß die Laubsägemethode einem Anfänger nach Anleitung einen recht guten, zuverlässigen Motor im vergleich zu dem was er herkömmlich wickeln könnte ermöglicht.
Oder daß sich andere Methoden dazu eignen recht gute individualisierte Serienmotore automatisch zu fertigen.

Derzeit arbeitet ja die mainstream "Modellmotorindustrie" wie ich das sehe auf dem Stand FUBLAK.
Mehr motore bekommt man durch mehr Draht, mehr Hände und länger wickeln. Geht das zu langsam oder zu wenig reproduzierbar wird Draht weggelassen.

Auf dem Gebiet z.B. habe ich bisher seit langem nur von einem was neues gesehen.... obwohl sich die Preise allesamt langsam aber sicher angleichen.


@chx
Du hörst Dich an als hättest Du vergessen Deine QS für anzuzeigende Posts zu aktivieren ;)

Probiers mal aus, wirkt wunder!
"How can we win when fools can be kings" Muse

36

Dienstag, 12. Juli 2016, 23:13

Hi,
vielleicht Entdecken einige im Bild vom Oberleitungsbusmotor aus Basel die Flußsperren . Nur mal als Beweis ,das diese Flußbarrieren schon Uralte Technik ist .Die alten Busmotoren sind aus der Zeit um 1985 .
»ChX« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 12. Juli 2016, 23:37

Hi,

wie wär's denn, wenn jeder von euch auch mal ein "paper" schreiben würde, etwa unter der Überschrift
"Die Entwicklung der BLDC-Motoren für den Modellbau".

Natürlich -wie in Technik und Wissenschaft üblich- mit belastbaren Quellenangaben.
Da könnte man vielleicht sogar eine Doktorarbeit drüber schreiben; und das ist ernst gemeint.

Gruß,
Helmut

38

Mittwoch, 13. Juli 2016, 07:06

Hallo Helmut ,

ja ,dass wäre sicherlich ein schönes Paper .Ich denke aber dass das nur noch wenige ordentlich auf die Beine stellen könnten . Alte Belege sind im Netz längst verschwunden ,wie zb. die sehr informativen Seiten von Aveox zur auslegung und optimierung der Antriebe mit und ohne Getrieb und deren Aussagen zu Stern und Dreieckverschaltung , alles weg . Das müsten schon Du ,Ludwig Retzbach und ich mal angehen ,die anderen haben damals noch die Sandschaufel für kreative Gestaltung geschwungen oder versucht Ihre Hormone in den griff zu bekommen . Modellbau hat sie noch nicht erfast ,schon garnicht der Modellmotorenbau .
Das alte Bild vom Busmotor habe ich immer wieder gezeigt um die Verhältnisse der Statorzahnbreite zu erklären . Das man erst mal den einen Schritt zu Hammerkopflos machen muss und dem Magnetsystem noch eine ganz andere Aufgabe zukommen kann braucht man ohne das erst garnicht anfangen.
Die Einschnitte und was sonst noch zu sehen war hat man garnicht hinterfragt geschweigeden den Sinn erkannt .

Happy Amps Christian

39

Donnerstag, 14. Juli 2016, 11:34

Zitat


ist halt so wie immer ,Du hast natürlich nicht eine Aktuelle Maschine zum Abkupfern zerlegt ......



herr lucas, nun reicht es.
ich hoffe, du wirst diese beleidigende behauptung auch entsprechend beweisen können.

das hätte ich schon vor 2 jahren machen können, wenn ich das jemals im sinne gehabt hätte.

btw. weisst du offenbar schon gar nicht mehr, was du alles zusammenschreibst.
auf der einen seite unterstellst du mir "abkupfern", und beklagst dich im gleichen post, dass ich niemals auf dich und deine "guten ratschläge" gehört hätte und lieber meinen eigenen, völlig falschen weg weiter verfolgt hätte.
das müsste doch sogar dir völlig widersinnig vorkommen......
:dumm:
vg
ralph

nachbemerkungen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paradiesvogel« (14. Juli 2016, 12:47)


40

Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:54

Beweisen muss ich das erst mal garnicht . Du hast es schon immer mit den Chinesen gehalten ,deren Spruch " Es ist doch eine Ehre kopiert zu werden ".
Hast Du mir oft genug gesagt .In diesem SInne habe ich das eben auch gesagt ,wie ich von Hugh darauf hingewiesen wurde das Du den Lehner Motor bei Helifreak zerlegst . Offensichtlich habt Ihr ja auch mit Euren Tools den Blechschnitt nachgerechnet ,woher sollten den sonst Deine Aussage kommen ,der ist für ein 28 Poliges Magnetsystem gerechnet aber hat nur ein 20 Poliges . Wer sonst würde sich diesen Aufwand machen wenn er nicht tieferen Einblick in die Konstrucktion erlangen möchte. Es geht hier nicht um eine Firma ,die bist du nicht , und um keine Patenrechtlich geschützten Dinge .
Vor zwei Jahren hat es Dich auch noch nicht Interessiert ,da hast du auch noch alles als nicht machbar abgetan . Läst sich nicht Fertigen ,ist zu Aufwendig für deine Küchentischwerkstatt ect. . Jetzt hat Lehner einen Leistungsdichteren Motor auf den Markt gebracht und Entwickelt ihn weiter ,da wird es plötzlich doch Interessant sich den Motor mal näher anzusehen . Das Ihr Interesse an der Verpressmethode von Lehner habt hat ja der Micheal Schöttner kundgetant und angefragt ob man sich das einfach mal ansehen könne . Nachtigal ich hör dir trapsen .
Und wieviele Motoren hast Du zum Reparieren angenommen um zu sehen wie es die Konkurenz macht . Les mal in Deinem Forum nach wie oft du genau das dort geschrieben hast . Ja hab ich keinen zugriff mehr und extra kopien hab ich mir nicht gemacht .