Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Dezember 2005, 17:55

Störungen durch Regler? Easystar mit HeLen, Schulze und Graupner MX-12

Hallo!

Habe ein kleines Problem mit meinem Easystar, oder besser gesagt mit den Komponeten...

Habe eine Graupner MX 12, im Modell verbaut sind ein Schulkze Alpha 5.35 Empfänger und ein HeLen-Regler µ-15-schlagmichtot...

Nun hatte ich von Anfang an mit dem Modell Empfangsprobleme, Servos fangen beim Reichweitentest schon relativ früh an zu zucken... Habe auch die Antenne schon umverlegt (lief vorher parallel zu den Anlenkdrähten) aber das hat erstmal keine Verbesserung gebracht...

Nun gut, bin aber bisher dennoch geflogen, hab eben drauf geachtet "dicht dran" zu beiben... Hab heut dann mal den Akku als ich gelandet bin am Boden ganz leersaugen wollen und den Motor also eingeschaltet, also Gas rein... Als der Helen-Regler dann abgeregelt hat hatten auf einmal beide Servos für etwas 1-2 Sekunden Vollausschlag in eine Richtung... 8(

Das hab ich SO vorher nie wahrgenommen... Wenn ich dann den Gasknüppel wieder zurücknehme und langsam wieder nach vorne schiebe zucken die Servos ebenfalls mitunter sehr stark...

Woran kann das liegen? Passen Regler+Emüf. ggf, nicht zusammen? Zu dicht beieinander (ca. 8cm auseinander)? Etc.?

Bin etwas ratlos, bitte um Hilfe... ???
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Dezember 2005, 17:58

miss mal wieviel volt der regler an den empfänger gibt, also die bec spannung (zwischen braunem und rotem kabel)

war bei mir mal so, dass das da zu viel spannung war. bzw hast duch noch en anderen empfänger oder regler zum ausprobieren da?

MFG frank
Gruß Frank!

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Dezember 2005, 18:02

Werd ich mal messen! Hab leider nichts anderes zum Testen da, hätt ich sonst natürlich schon getan... :(

WENN an der BEC-Spannung liegt, was genau hab ich dann zu tun? Regler entsorgen? :D Oder kann man da was machen?
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

4

Dienstag, 6. Dezember 2005, 08:09

Hi..

mein Kollege hier nebenan fliegt FAST diese Kombination im Easystar... lediglich den 20A-Regler drin statt dem 15er. Völlig problemlos, die Komponenten passen also IM PRINZIP zusammen, es gibt keine grundsätzliche Unverträglichkeit.

Auich der Abstand von etwa 8cm kommt bei o.G. Modell hin.

Allerdings haben wir einen zusätzlichen Entstörkondensator sowie eine SChottkydiode am Motor gesetzt (mach ich standardmässig bei 400ern) sowie die Zuleitungskabel vom Motor zum Regler verdrillt.
Darüberhinaus geht die Antenne geradlinigst vom Empfänger raus.
Prüf auch mal, ob der Quarz sauber sitzt. Diesen mit Tape sichern (sollte man eigentlich immer machen)

Was sagt der Störungszähler des Empfängers?

grüssle

andi

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Dezember 2005, 18:02

Sooo, bin heut wieder geflogen, der Schulze zeigt nicht eine Störung an, Servos haben aber beim Motorabschalten eindeutig wieder gezuckt... ???

Denke es liegt am Regler selbst, werde mal ein anderen kaufen, brauche eh noch einen der NUR für NiMh/NiCd geeignet ist, bekomme mit dem 2-Lipo Regler meinen 7-Zeller KAN nie leer...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(