Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Holz

RCLine User

  • »Holz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. März 2006, 18:38

Fun Flyer elektrifizieren?

Hallo,

da auch mein Verein Probleme mit den Anrainern hat, bin ich derzeit am Überlegen ob ich mir nicht mal ein Elektro-Modell bauen sollte. Muss aber ehrlich gestehen, dass ich absolut keine Ahnung mit E-Antrieben habe.

Das in Frage kommende Modell wäre zb. folgendes:

http://www.greatplanes.com/airplanes/gpma0480.html

Spannweite 121cm, Gewicht Verbrennerversion 1,5-1,8kg.

Welche Motorisierung, Regler, Akku, Propeller usw. würdet ihr mir für dieses Modell empfehlen. Soll Spass machen, endlos senkrecht muss nicht sein. Flugzeiten um die 7-8min Minimum.

Danke für eure Hilfe

Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holz« (28. März 2006, 18:38)


Snoopy

RCLine User

Wohnort: -14169 Berlin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. März 2006, 20:46

Wie viel darf der Spaß kosten? Lipos ja oder nein? Irgendwelche schon vorhandenen Komponenten?

Holz

RCLine User

  • »Holz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2006, 14:53

Hallo,

da ich bisher nur Verbrenner geflogen bin, habe ich keine Komponenten.

Ist der Preisunterschied zw. Lipolis und normalen NiMh-Zellen noch sehr hoch?

Wichtig wäre mir zumindest eine Flugzeit von ca. 7-8 min (wenns mehr wird auch super) und dass er halbwegs Spass macht (endlos senkrecht muss nicht sein). Und wenn er am Ende vom Gewicht nicht allzuviel über 2kg liegt, wäre das auch toll.

Werner

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. März 2006, 16:43

servus werner,


Preisunterschied lipo 3s1p 3200(gewicht 249g) =139€ / 10 zellen nimh gp3300(gewicht 630g) =56€ das macht einen preisunterschied von 83 € aus und ein gewichtsunterschied von 381gramm .

mit dem gewicht sollte es eigentlich keine probleme geben, du wirst das modell, wenn es ein verbrennermodell ist umbauen müssen, die akkus müssen ganz nach vorne.


mfg niels

Holz

RCLine User

  • »Holz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. März 2006, 08:44

Hallo,

ich habe jetzt beim Herumsuchen in einem US-Forum folgenden Elektrifizierungsvorschlag gefunden:

Kontronik 480-33 mit Getriebe 4,2:1
Kontronik Jazz 40-6-18

8C 1.5Ah Kokam 3S

Grüße Werner

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2006, 10:33

Der Akku is Quatsch - 8C 1500er koennen ja nur 12 Ampere - bei 3s sind das max. 120W. Das reicht zum muede herumkuscheln.
Im FunFlyer machts ab 300W/kilo Spass, bei 500W/kilo kann man dann richtig krasse Sachen tun.
Bei 1,8Kg brauchst du Mindestens 500-600Watt Antriebseingangsleistung, sonst findest du Elektro gleich von Anfang an scheisse. Die 3200 Kokam koennen so 60 Ampere bei 3s hast du da ca 540 - 600W. Ich wuerde dir da eher schon zu einem 4s Akku raten. Der Steller wird naemlich billiger da du einen 55er Steller problemlos benutzen kannst.
Motoren...
EIn 15er Kroko, ein 350/20er LRK, ein Axi 4120/14 (der schon zu soft ist, da musst du schon ne 14x10 oder 15x8 drauftun) sind die Motoren die da Spass machen. Beim Axi koenntest du fast auf 5s / 16 2200er Zellen gehn. Dann wird der Prop kleiner, und der Wirkungsgrad besser. Der is zu soft gewickelt eigentlich.
Kuck mal bei Hacker auf der HP, die haben inzwischen sehr guenstige 20C Akkus, der Preis is echt in Ordnung und beim Haendler kriegt man vielleicht noch nachlass...

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

Holz

RCLine User

  • »Holz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. März 2006, 12:36

Hallo,

ich denke, dass ich von der Bauweise und der Grösse des Modells kaum um Lipolis herumkommen werde.

Bedeutet s bei den Akkupacks, dass die Spannung erhöht wird und p, dass die Kapazität steigt?

Komme ich mit zb. dem Axi 4120/14 und dem 5s/16 2200 Akku auf eine Laufzeit von zumindest 7-8 Minuten?

Grüße Werner

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. März 2006, 12:47

s bedeutet serienschaltung, p parallelschaltung. s erhoeht die Spannung, p die Kapazitaet / Strombelastbarkeit.
Bei den 3200er Kokams / 3700er PolyQuest brauchst du keine Parallelschaltung, die koennen 60 Ampere Problemlos ab - das kann der Motor schon nicht mehr :)

Die Flugzeit ist schwer vorhersagbar, da sie von deinem Flugstil abhaengt. Mit Dauervollgas ca 4min, allerdings ist das nicht fliegbar ;) bei der Leistung.
Ich denke die 7min sollten Problemlos drin sein, selbst wenn du viel Hoverst.
15x6 bei 5s sind zuviel. 4s ist da schon hart an der Grenze fuer den Motor. Die 3200er Kokams / 3700er PQ haben eine recht saftige Spannungslage... Vor allem bei der eher geringen belastung (50 Ampere Peak). Ich wuerde mich da rantasten, am besten mit dem Amperemeter. Am Einfachsten ist es wenn du dir ein paar Luftschrauben besorgst so von 14x6 bis 15x6 und dann den Strom misst und das ganze an deine Beduerfnisse anpasst.
Als Steller kommt neben dem Jazz auch der Hacker Master 70 in Frage, der passt ganz gut zu dem Motor.

Kuck auf jeden Fall vor dem Akkukauf bei Hacker vorbei, die LiPo Preise sind da schon ganz ordentlich.
FollowMe

I :heart:Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dicker« (31. März 2006, 12:49)


Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

9

Freitag, 31. März 2006, 12:53

Hallo Werner und alle Österreicher:

Dein Posting ist hier der große Schwerpunkt:

http://www.d2air.at/index.php?templateid=news&id=83

Jürgen Kopriva kannst Du natürlich anmailen, ist ja sein Baby.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (31. März 2006, 12:55)