1

Samstag, 19. Oktober 2002, 18:56

CP 1300/1700 Hochstromfäig?


Halten die cp1300 wohl auch mal 30A aus?
Oder mus ich dafür die 1700er nehmen?

MFG Hannes
PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)


http://www.mfc-ahlen.de.vu <-- Da flieg ich
http://mitglied.lycos.de/vstol/ x-35b vtol Project

Blitzman

RCLine User

Wohnort: D- Wildeck

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Oktober 2002, 20:25

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?


Hallo,

ohne Probleme !!!

Gruß
Karl-Heinz
Wer schwer baut... muß tief graben...
http://www.mfsc-heringen.de

3

Sonntag, 20. Oktober 2002, 01:24

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?


Das ist gut, dan wirds ja doch noch was mit ohne Motor landen bei meiner f-16
[grin1](ich kriege sie unter 1kg... ...bei 60cm spw...)


noch ne frage, wen ich bei Hopf gepushte kaufe, was ist dan an denen anders?
Und hatt Hopf ne Homepage wo ich diese bestellen kann?

Danke

MFG Hannes
PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)


http://www.mfc-ahlen.de.vu <-- Da flieg ich
http://mitglied.lycos.de/vstol/ x-35b vtol Project

Blitzman

RCLine User

Wohnort: D- Wildeck

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Oktober 2002, 00:01

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?


Hi,

die gepushten Zellen haben einen geringeren Innenwiderstand
und haben dadurch mehr Druck.
Ich weis nicht, ob der Standart-Modellbauer(Flieger) gepushte Zellen
haben muss, aber wer´s brauch [rolling_eyes]

Für deine Anwendung bis 30 Ampere würde ich Dir die TS1700AUP empfehlen.
Schau mal einfach bei Hopf rein!
Hier noch der Link http://www.hopf-modelltechnik.de/


Gruß
Karl-Heinz
Wer schwer baut... muß tief graben...
http://www.mfsc-heringen.de

5

Montag, 21. Oktober 2002, 00:59

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?



Zitat

Hi,

die gepushten Zellen haben einen geringeren Innenwiderstand
und haben dadurch mehr Druck.



Das heist die spannung Bricht erst Später zusammen, dafür aber um so Plötzlicher?

MFG Hannes
PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)


http://www.mfc-ahlen.de.vu <-- Da flieg ich
http://mitglied.lycos.de/vstol/ x-35b vtol Project

Blitzman

RCLine User

Wohnort: D- Wildeck

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Oktober 2002, 20:21

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?


Hi Hannes,

Du hättest deine Frage mal bei Akkus+Ladegeräte stellen sollen
und nicht in der Rubrik ELEKTROMOTOREN !

Aber vieleicht bekomme ich es ja auch hin.

Bei gepushten Zellen bricht die Spannung nicht merkbar plötzlich zusammen.
Zumindest merkt man im normalen Flugbetrieb das nicht gegenüber ungepushten.
Das ist nur beim vermessen der Akkus sichtbar.
Sondern sie haben eine bessere Spannungslage d.h. unter Last haben die Zellen
mehr Power oder einfach gesagt mehr Volt.

Hoffe ich habe es halbwegs rüber bringen können[rolling_eyes]

Gruß
Karl-Heinz
Wer schwer baut... muß tief graben...
http://www.mfsc-heringen.de

7

Montag, 21. Oktober 2002, 22:10

Re: CP 1300/1700 Hochstromfäig?



Zitat

Hi Hannes,

Du hättest deine Frage mal bei Akkus+Ladegeräte stellen sollen
und nicht in der Rubrik ELEKTROMOTOREN !



Ja, ich weis... ...hab auch schon nen schlechtes gewissen, ist mir aber auch erst eingefallen als ich den "Abschieken" button gedrückt hatte...

MFG Hannes
PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)


http://www.mfc-ahlen.de.vu <-- Da flieg ich
http://mitglied.lycos.de/vstol/ x-35b vtol Project