Draken

RCLine User

  • »Draken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-25364 Brande

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Oktober 2002, 12:12

MYTRON 400 Außenläufer


[shine]endlich hab ich einen bekommen , den MYTRON 400 Außenläufer von SCORPIO .Ich war  auf der Messe in Leipzig und siehe da ...die Firma SCORPIO war vor Ort mit etlichen neuen Modellen und einige
händler hatten auch die neuen Motore schon mit .Also erstmal die Jungs bei SCORPIO ausfragen , schlau machen (fast alle ScORPIO Modelle hatten die mit MYTRON Motoren ausgestattet )[ideasmiley]und ab zum
Händler so´´n Teil einsacken .[nuts]Gestern habe ich dann meine FW-190 auf MYTRON umgestrickt und ein paar Messungen gemacht :der dreht die 8/6 APC Elektrolatte tatsächlich bei 8Zellen mit über 8800 Umdrehungen
.Also haben die Scourpiobuben nicht zuviel versprochen ...das freut[shine]...so jetzt hoffen wir mal auf besseres Flugwetter und dann gehts in die praktische erprobung[nuts]

2

Montag, 14. Oktober 2002, 16:11

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Bei welchem Strom???

Grüße,
Malte

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Oktober 2002, 16:31

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Ey, guggsde da: http://www.scorpiomodell.com/Motoren__Regler/Mytron_R400/body_mytron_r400.html

Dort stehen Daten, Angabe per 8 Zellen, und dadrunter das die Messung am Netzteil durchgeführt wurde [hammernd]
Gruß Holle

Charly

RCLine User

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Oktober 2002, 16:36

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Zitat

das die Messung am Netzteil durchgeführt wurde  


Wieso ? Hast Du nicht auch immer eins in Deinen Fliegern installiert ?  
Brüll......[grin1][grin1][grin1]


[Rauchend_mit_Hut]
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)

5

Montag, 14. Oktober 2002, 17:36

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Ey Holle, wass soll dass?

Isch wollde ESCHDE ZAHLE! Nisch den Kramme von die Website!


Gruußße
Malte

Peter_Rother

RCLine User

Wohnort: D- Stuttgart

Beruf: Dipl.Ing.

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Oktober 2002, 19:22

Re: MYTRON 400 Außenläufer


die Zahlen von der WEB-Seite sind nicht konsistent, was Sebastian und ich schon bemerkt hatten:

Zitat

"Sagenhafte 320g Schub", in der Tabelle sinds auf einmal 5,7N, trotz kleinerer Latte (8x3,8 statt 9x3,8" und bei nur 6840/min, das glaube ich nicht.


in

http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.pl?board=elektro&action=display&num=14350

deshalb waeren Messdaten interessant :)

Letzte Änderung: Peter Rother - 14.10.02 19:22:52

Draken

RCLine User

  • »Draken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-25364 Brande

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Oktober 2002, 13:19

Re: MYTRON 400 Außenläufer


so ...und nun die Stunde der Wahrheit : in meiner FW190 habe ich 8/800Ar - auf dem MYTRON eine APC 8/6 Elektrolatte -und komme zu folgendem Ergebniss # nach 60sec. Laufzeit Standstrom 19.6 Ah und 8860rpm
. Damit bin ich heute morgen 9Minuten geflogen denn Vollgas benötigt die kleine FW190 nur selten .Startstrecke auf Rasen = 3Meter ! Fragt mich bitte nicht nach Wirkungsgrad / Standschub etc....ich kann
nur sagen das das Maschinchen super läuft , sich feinfühlig regeln lässt und ich mich nicht mehr mit irgendwelchen tollen Außenläüfer-Bausätzen ´rumschlagen muß sondern stattdessen fliegen geh !!![ok]

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Oktober 2002, 13:31

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Was ist das für ein Flieger? Slowflyer? Du hast einen mittleren Stromwert beim fliegen von 5,3 A  ?
Auch die 3 Meter Startstrecke sind wohl nur mit Slowflyer zu glauben.
Gruß Frank

holie

RCLine User

Wohnort: D-77654 Zell Weierbach (wer kennt den wein nicht)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Oktober 2002, 13:45

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Zitat


....Gestern habe ich dann meine FW-190 auf MYTRON umgestrickt und ein paar Messungen gemacht ...

http://www.scorpiomodell.com/




Letzte Änderung: holie - 15.10.02 13:45:15
>>> erst denken, und dann das schreiben sein lassen <<<
----- >> ----- ----- << -----

10

Dienstag, 15. Oktober 2002, 14:13

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Hi Revilo,

Danke für die Daten!

Dann sollte er mit ner 9x3.8 auch die angegebenen 700g Standschub packen können.

Grüße,
MalteLetzte Änderung: DrM - 15.10.02 14:13:48

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Oktober 2002, 15:11

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Hi Revilo
Das sind ca. lt. Motorcalc ca 360gr. Schub, 23m/s Speed, 72Watt Wellenleistung, bei über 160Watt Eingangsleistung (Spannung müßte ja noch über 1Volt/Zelle liegen), also ein eta unter 50% ???
Gruß Holle

Draken

RCLine User

  • »Draken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-25364 Brande

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Oktober 2002, 16:45

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Salve Holger , wenn das nur 360 Gramm Standschub wären , dann würde die FW 190 mit 820 Gramm Abfluggewicht wohl kaum nach 3metern in der Luft sein und im 60^°Winkel steigen können ohne langsam zu werden
(aber einen fehler habe ich inder laufzeitangabe leider drin ...die 9Minuten waren mit CP1300 im Bauch der Hellcat ...zum Glück lässt sich der gesamte antrieb sehr schnell durch lösen einer Inbusschraube
wechseln ).Offensichtlich ist die Praxis eben doch näher an der Realität als ein Kalkulationsprogramm &nbsp;[lil]....und das Frank natürlich seine eigenen Creationen gerne verkaufen will ist zu verstehen
...aber es wäre wünschenswert wenn auch er sich fair verhalten würde und nicht gleich über alles loslästert was aus anderen Schmieden stammt[angryfire]Fact ist das der Motor sehr sauber verarbietet ist
und perfekt zu den warbirds passt ...sollte Frank mir etwas vergleichbares anbieten können dann freue ich mich auf ein entsprechendes Angebot[ok]

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Oktober 2002, 17:01

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Wo war ich unfair? Wo habe ich gelästert? und was hat das mit meinen Motoren zu tun?
Sei bitte etwas vorsichtiger mit deinen persönlichen Anschuldigungen!
Gruß Frank

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Oktober 2002, 17:19

Re: MYTRON 400 Außenläufer


??? ???
Also ich fliege auf einem 750gr. PicoJet auch eine 8x6, diese dreht jenseits der 11000, das zur Praxis ;) 8860umdr. müßte auch der Mini-LRK schaffen (das sag ich jetzt, und ich heiße nicht Frank;))
Im Ernst, ich tippe auf Meßfehler bei der Drehzahl.
Gruß Holle

speedy

RCLine User

Wohnort: D-56305 Puderbach

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Oktober 2002, 17:32

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Ääääähm, geht's hier schon wieder los?
Ich bitte doch sehr darum, hier den guten Ton zu wahren und von Beschuldigungen/Beleidigungen/Unterstellungen und was es noch alles für schlechte Dinge gibt abzusehen!
Gruß, Christian Mies

Draken

RCLine User

  • »Draken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-25364 Brande

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. Oktober 2002, 20:03

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Salve ihr Motorenpäbste;),ich nehme alles gesagte zurück und freu mich auf weiteren Input (sorry Frank , nicht traurig sein....aber die FW190 trotz Link auf die entsprechende Seite als Slowflyer zu identifizieren
fand ich durchaus eine Reaktion wert)...leider haben wir zu dem Thema MYTRON bei 14 Antworten nur 2 dabei die etwas sachliches zum Thema beitragen[dumm] ich bin kein Motorenpabst sondern der Otto Normal
Anwender -Meßfehler sind nicht auszuschließen und wie ich bereits erwähnte vertraue ich mehr der Praxis als den Berechnungen[cool1]...dennoch fände ich es bemerkenswert wenn wir vielleicht doch noch ein
paar weitere Erfahrungsberichte sammeln können ...[nuts]

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

17

Freitag, 18. Oktober 2002, 23:58

Re: MYTRON 400 Außenläufer


Wenn du den schweren Akku und Motor gegen eine Slowflyer-Kombi austauscht, bist du bei etwa 400-450 gr. Also lag ich gar nicht soweit entfernt. Schau mal bei Simprop rein, die verkaufen auch sowas.
Zum Antrieb: Bei meinem Fachhändler kostet der Antrieb mit 20 A Regler runde 150 €, zieht man den Regler ab, übrigens ein MGM 18A, &nbsp;bleiben ca. 90€ für Motor. Aufgrund des gesehenem Aufbaus traue
ich dem kleinen Axi mehr zu.
Wie wäre es noch mit ein paar Messungen, wobei mich auch nicht die letzte Stelle hinterm Komma interressiert. Lasse mich gerne überzeugen, den niedlich sieht er ja aus.
Gruß Frank &nbsp;