Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. Juni 2006, 17:26

GWS 2205 / 2208 / 2212 brushless Motoren, was haltet Ihr davon?

Hallo,

wir wollten fragen, was Ihr von den sehr günstigen GWS-Motoren und Reglern haltet?

Wir haben sie teilweise schon selbst getestet und sind damit eigentlich sehr zufrieden.

Hat von euch schon Jemand Erfahrungen mit einem dieser Motoren oder Regler gemacht?

http://www.voltmaster.de/hk3/RC-Modellba…c6a441991773c81
»voltmaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • 972.jpg

AAAB507

RCLine User

Wohnort: aus'm Schwobaländle

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Juni 2006, 17:28

RE: GWS 2205 / 2208 / 2212 brushless Motoren, was haltet Ihr davon?

Soll jetzt sicherlich nicht als Werbung rüberkommen oder so... :tongue:

Aber da ihr Werbepartner seid :) :
Ich finde die rein mechanisch nicht so übel gemacht, ich denke mal die Dinger sind, wenn man das mitgelieferte Zubehör, etc. betrachtet, "Preiswert", im ganz klassischen Sinne.

Alex
Für die Masse zu genial, doch die'ist sowieso egal!!

:heart: Julian :heart:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AAAB507« (26. Juni 2006, 17:31)


3

Montag, 26. Juni 2006, 23:33

ja stimmt schon, mit etwas Werbung muss man zwangsweise rechnen :D
Ist natürlich auch ein guter Nebeneffekt.

Uns geht es eher darum zu sehen wie die Motoren und Regler ankommen um auch entsprechend die Artikel auf Lager zu legen.

Wenn hier viele Leute schreiben dass die Motoren nichts taugen nehmen wir diese ein bißchen zurück, andersrum das Gleiche.

Rumpelstielzchen

RCLine User

Wohnort: Hessen, nahe Giessen bzw. Wetzlar, ca. 70-80 km von Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Juni 2006, 01:19

sehen auch nichtmal billig aus ;) kann man vielleicht durch umwickeln noch stark verbessern und das mit sehr geringen kosten

wenn ich einen motor dieser klasse(n) kaufen und nicht selbst bauen würde dann wäre das bestimmt sehr atraktiv für mich

*edit* das hat sich gerade erledigt
Gruß
Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rumpelstielzchen« (27. Juni 2006, 01:21)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Juni 2006, 13:33

Hi Leutz

ich baue motoren normalerweise selber..

ein GWS2205 ist gleichwohl bei mir gelandet, sie sind sauber gemacht und die regler sind brauchbar.

leider habe ich die originalwicklung beim dreizellenfliegen gegrillt, nach einer neubewicklung mit dickerem draht bin ich zufrieden..
breue schon fast nicht zwei stück für den TSII gekauft zu haben :evil:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

6

Dienstag, 27. Juni 2006, 13:37

Hallo,
gut geeignet ist der 2205 als Brushlessantrieb für den FP-Piccolo.
Mit einem 11er Ritzel und Caliber-Rotorblätter macht das System an 3s-Lipo so um die 2.000 U/min am Kopf.
Im Ikarusforum gibt es entsprechende Berichte darüber.

Gruß

Klaus

7

Dienstag, 4. Juli 2006, 09:40

danke für die Informationen,

hier noch eine kleine "schleichwerbung":


Bis zum 07.07.06 ist bei un sjede Bestellung bei Vorauskasse mit einem Bestellwert über 50,00 Euro versandkostenfrei. Nachnahme kostet 5,00 Euro. ==[]

8

Dienstag, 4. Juli 2006, 09:58

Na das wär ja mal was für nen Cargo 4x 2212-13T brushless Motor plus ESC 25A Steller im Set 179,6€
Habt ihr dazu auch messdaten?

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Juli 2006, 10:33

Hallo,

hat die Motoren schon mal jemand mechanisch vermessen (Statordurchmesser, Maße Rückschluß etc.) ?

Ist der Stator vom Träger abnehmbar (für Neubewicklung) ?

Wieviele Nuten hat der Stator ?

Was für magnete sind eingebaut ? Können sie ggf. auch ausgetauscht werden ?

Die Motoren könnten u.U. als Rohlinge für Eigenbaumotoren verwendet werden.

Gruß

10

Dienstag, 4. Juli 2006, 14:25

Hallo,

vermessen haben wir leider noch keine Motoren, wir haben nur die Herstellerangaben.
Der Stator ist abnehmbar, die Welle kann auch herausgenommen werden.
Der Motor eignet sich auf jeden Fall auch als Rohling für Eigenbaumotoren, aber ich weiss nicht ob das unbedingt notwendig ist, die Leistung scheint schon ganz gut zu sein,

Wir haben den 2212-13 in einem größeren Eigenbau Shockflyer mit ca. 400 Gramm Abfluggewicht und das geht mal richtig gut, die Herstellerangaben von 120 Watt und 800 g Schub scheinen schon zu stimmen.

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:00

Hallo,

GWS gibt nur an "für Modelle bis 800g", was immer das dann heißt. Ich will den Motor aber in keiner Weise schlecht machen. Ein Umbau macht auch nur bei hochwertigen Teilen Sinn.

Meine eigenbau-Motoren diese Größe machen gut das doppelte an Leistung. Wenn der Motor gewisse Voraussetzungen erfüllt, könnte man ihn auch als Kandidat für einen Umbau verwenden, da ein Satz Drehteile auch nicht weniger kostet. Um das zu beurteilen, wären die Angaben interssant, nach denen ich oben gefragt habe. Wenn eine Aussicht besteht, würde ich es sogar versuchen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GSchroth« (4. Juli 2006, 15:02)


12

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:03

hallo,

ich werde mal ein bild von einem auseinandergebauten motor machen, kann allerdings noch 1 -2 tage dauern

Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:06

@voltmaster:
wenn du denn den 2213 schon mal im betrieb hast, mess doch bitte mal spannung/drehzahl/strom für den drivecalculator...dann kann jeder selber ausrechnen ob der motor für sein modell taucht...

mfg
tommes
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

Ciennon

RCLine Neu User

Beruf: E-Technik Student

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Juli 2006, 15:26

Der kleine GWS ist schonmal ausgiebig unter die Lupe genommen worden: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=467899

Und auch hier im Forum besprochen worden: http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=105144

Grüße,
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ciennon« (4. Juli 2006, 15:28)


GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Juli 2006, 16:40

Hallo,

lt. dem RCGROUPS Beitrag hat der 2205 folgende Eigenschaften:

Blechdicke 0,35mm
Statordurchmesser 22mm
Luftspalt 0,41mm
Magnete 5x4x1,75 <N40
Rückschlußdicke 0,75mm
Aufbau 12N14P

Der Stator dürfte verklebt sein. Das macht neu bewickeln schwierig.

Am Besten, man läßt den Motor, wie er ist.

Gruß

16

Dienstag, 4. Juli 2006, 20:23

damit sollte er leistungsdursatzmäßig ca. einem gleichwertig ausgelegten motor der powerschnurrz klasse entsprechen.

in wirkungsgrad und gewicht sollte er eindeutig der verlierer in einem virtuellen vergleich sein, wenn ich die beim proton bzw. cnc-powerschnurrzbausatz erhobenen daten zugrunde lege.

schwächere magnete und dickere bleche und miese/mickrige wicklung und weiter luftspalt (siehe bild im ami-fred) haben da eben "ihren preis".

für den der nicht bauen kann und kein geld hat sollte er wirklich zum rumgurken reichen -mehr aber auch nicht.

eben ganz, wie die amerikanischen kollegen es mögen:evil:

und hab ich vergessen:
der 2213 gegen meinen 2310 - das wäre mal ein test...
sollte ungefähr sein, wie hase und igel.:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (4. Juli 2006, 20:24)


Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Juli 2006, 20:27

Zitat

Original von dr. ralph okon

und hab ich vergessen:
der 2213 gegen meinen 2310 - das wäre mal ein test...
sollte ungefähr sein, wie hase und igel.:D


Das wäre verdammt gemein :evil:

GSchroth

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Juli 2006, 21:17

Hallo,

auch dieser Motor hat sicherlich seinen Markt. Mechanisch ist er ja soweit OK. Von einem High-End Motor trennen ihn Welten, aber das ist wohl auch nicht der Anspruch. Gegenüber einem Schnurrz hat er ein deutlich niedrigeres Drehzahlniveau (der 2212 bei gleicher Leistung).

Bevor man 400er Motoren zu Tode quält, ist man mit diesem Motor sicher gut beraten.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GSchroth« (5. Juli 2006, 08:59)


19

Mittwoch, 5. Juli 2006, 01:17

Zitat

Bevor man 400er Motoren zu Tode quält, ist man mit diesem Motor sicher Gut beraten.
Genau :ok: Dürfte einen super Ersatz für einen 400er abgeben. 2 dieser Sets im TS dürften auch ganz nett gehen.....
Beitrag von Jürgen Heilig im Nachbaruniversum

Für Shockies will er mir aber einfach nicht gefallen. Mit der 7*3,5" ist er schwach im Vergleich mit anderne 30g Motoren, für 8" Latten hat er aber min eine Windung zu wenig, zieht zu viel Strom :shy:

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Juli 2006, 13:57

moin.

hat schon jemand irgendwelche messungen von den motoren? ich stehe vor der entscheidung mir 2-3 von sets zu holen oder eben 2-3 PS + regler, was mich aber wesentlich teurer kommt (bin dämlich, kann nicht wickeln).

das ganze kommt nur in parkflyer mit ca 400g gewicht. momentan hab ich in einem dieser modelle einen PS mit 14wdg 053er an einer 8x6 mit 2 lipos (habe grad keine grosse auswahl an 8" latten da) . die leistung ist volkommend ausreichend und ich flieg nur halbgas. für den bodenstart brauch ich logischerweise trozdem vollgas. wäre ärgerlich, wenn die gws sets deutlich weniger leistung hätten. kleine einbußen nehme ich aber wegen des geringen preises trozdem in kauf.

ich traue einfach den herstellerangaben nicht.....
Gruß Frank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »viperchannel« (10. Juli 2006, 13:59)