Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. April 2007, 10:42

keller 40/14

hallo, ich hab einen segler bekommen in dem ein keller ke-40/14 verbaut ist. ich finde aber im netz keine daten dazu. kann mir bitte jemand weiterhelfen?
mfg florian

2

Freitag, 13. April 2007, 11:59

Hallo Flori,
schau mal bei www.elektromodellflug.de vorbei. Ich habe auch noch Datenblätter von Keller, muss die Dinger aber erst noch suchen.
Guss
Heinrich
Gruss
Heinrich

findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. April 2007, 15:06

in diese datenbank hab ich schon nachgesehen. da ist der motor nicht drin
mfg florian

4

Freitag, 13. April 2007, 17:30

Hast du es schon mal bei Robbe direkt probiert?
Mit dem Service habe ich bei denen gute Erfahrungen gemacht.
Gruss
Heinrich
Gruss
Heinrich

findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. April 2007, 19:21

nein, das hab ich noch nicht gemacht. werd ich aber morgen vormittag gleich mal machen. danke für den tip
mfg florian

frahati

RCLine User

Wohnort: nl-8262dr kampen

Beruf: lkw fahrer- courier

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. April 2007, 20:30

happy landings

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frahati« (13. April 2007, 20:32)


findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. April 2007, 21:33

danke. den motor bei ebay hatte ich auch schon gesehen. auf dem segler den ich bekommen hab ist ne 14x7er latte drauf. muß ich dann mit 20 zellen (24V) fliegen? da ich mich nicht so gut auskenne mit sochen motoren wäre es nett wenn mir das jemand genauer erklären könnte. ich werd aus dem diagramm nicht wirklich schlau.
mfg florian

gerd

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein (RZ)

Beruf: Techn. Beamter

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. April 2007, 06:51

Zitat

Original von findeis
in diese datenbank hab ich schon nachgesehen. da ist der motor nicht drin

Moin,
wer lesen kann ist manchmal klar im Vorteil ... schau: ;)
»gerd« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.gif
Gruß Gerd

Watt ihr Volt:
www.elektromodellflug.de / FMC-Lübeck
(DriveCalc 3.3, Ladegerätetest, LiPo-Lastdiagramme und vieles mehr..)

findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. April 2007, 07:52

hallo, ich hab mir jetzt mal einen 12-zeller gemacht, und den 40A regler und ne 14x7er latte genommen. meint ihr ich krieg mit dem setup einen 3kg segler hoch?
mfg florian

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »findeis« (14. April 2007, 20:19)


10

Sonntag, 15. April 2007, 21:00

keller

Hallo,
sag doch mal wieviel Ampere das sind .
Ansonsten kann ich nur schätzen :
Keller 40 -> viel Kraft aber dreht der wirklich eine 14 x 7 unter 40 Ampere ? Mir erscheint die Latte zu groß.

Wenn man von 35 Ampere ausgeht bei 12 Zellen hast du über 400 W am Eingang des Motors 8( , das sollte für einen drei Kilo Segler ausreichen.
Ich hatte früher einen 35 Keller Motor gehabt , der zog meinen 2,3 Kilo Segler schon ganz ordentlich nach oben.Später dann mit Getriebe , dann konnte ich erst 12 Zellen und Schrauben über 11 X 6 verwenden , sonst war der Strom zu hoch . Dann hatte ich aber einen guten Wirkungsgrad von 70 % bei 300 Gramm Motor in der Nase.

Andreas

findeis

RCLine User

  • »findeis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: baden-württemberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. April 2007, 21:25

RE: keller

hab jetzt mit den 12 zellen und 14x7er schraube knapp 20A gehabt (ja akkus waren voll und amparemeter funktioniert). der motor zog die wurst nicht vom teller. :shake: morgen versuch ich´s mit 18 zellen. dann müsste es funktionieren.
mfg florian

12

Montag, 16. April 2007, 21:58

RE: keller

Hallo ,
wenn das so ist, dann ist das aber der richtige Motor für das Modell. Dann kannst du eventuell eine größere Schraube nehmen.
Früher sind in meinem Verein mit ähnlichen Modellen und Motorisierung geflogen, fand ich immer beeindruckend. Beim Start brauch man einen kräftigen Arm.

Andreas