pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juni 2007, 19:43

Nette neue Statorpakete ... 138er ... und dünn !

Hallo

nachdem mir ein wahrer Freund mal ein Päckchen zugeschickt hat
mit der Bemerkung dass "das doch was für mich wäre ... :w "
... mußte ich doch mal die heissen Wicklungen von Jan Windte in dieser
Größe ausprobieren:



Erster Versuch mit diesem für mich völlig überdimensionierten
0,4x Draht zu wickeln ging daneben - offenbar an den Kanten
angeritzt und Statorschluss.

verbogene Blechspitzen runtergemessert : Oh oh <0,20mm Bleche :heart:
aber nur noch 4,2mm Stator :angry: .

Dann mit den CFK Plättchen für den kisscatz von Sandra
10Y0,4x gewickelt und hätte natürlich feilen müssen. Aber was sitzt
und keinen Schluß hat will sich drehen. (Wickelraum war durch die Plättchen etwas
verkleinert. rund feilen wäre angesagt, dann hätt ich vielleicht sogar
Jans 12 Winder nachbauen können. Hat aber jetzt sowieso den kürzeren
Stator -also was solls.)

Also an den Regler und (Jan, das ist gemein ! Du zwingst mich zum Investieren)
- natürlich dreht er leer viel höher als der kleine ab 4,x Volt 4A Hacker das je
aushielt - und beim alten TMM mit 18A muss ich mindestens mit 7,2 V
starten. Aber wofür haben wir tricksen gelernt. Also den TMM
am Netzteil mit 7,2 gestartet und dann auf 5,5 V runtergeregelt.
(Leerlaufstrom sieht auch gut aus - aber auch so tillt bei Halbgas der Regler.)
Also kein Leerlaufstrom.

Dann Propmitnehmer drauf und jetzt dreht er jedenfalls die auf
knapp 8cm gekürzte Günnie ( etwas größer und steiler als die 3X3
schätze ich) an 5,45 V bei rd 4,2 A und um 17260rpm (am TMM).

Soweit schon mal so gut. Müssen wohl 240000 Feldumdrehungen her.
Demnächst mehr. Bei den beiden anderen werd ich wohl mal ne
weichgespülte Wicklung ausprobieren.

Und vielleicht gibts ja auch noch mal mehr von den Statoren 8)

PM

Aber ein Sache ist wirklich komisch: Ich messe zwar mit dem
Unitest - aber wegen dieser Regelei an nem (strombegrenzten)
Netzteil (unter der Stromgrenze.) Wenn ich aber den Motor hochfahre
geht sofort auch die am Netzteil angezeigte Spannung HOCH.

Hab ich hier nen Motor-Generator der an 7 Volt 3 Volt zusätzlich zurück
speist ? Haben das alle derart heissen Motoren so an sich ?? Oder
ist die pulsierende Last mit den Regelmechanismen des Netzteils
im Konflikt ?? Kennt jemand das Phänomen ?

Das sind übrigends die 1,2mm Segmente auch von Sandra - in ner eigenltlich
zu engen Glocke. War halt für die in Ehren ergraute Katz mit eh schon
minimalem Luftspalt. Kann eigentlich nciht optimal sein.
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pem« (12. Juni 2007, 22:27)


jwindte

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Leuchtturmwärter

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juni 2007, 20:24

RE: Nette neue Statorpakete ... 138er ... und dünn !

Hi,

bin höchst gespannt auf deine Ergebnisse! Mit den 0,2er Blechen müßte ja noch richtig was gehen im Vergleich zu den 0,5er Kisscatz-Blechen. Gerade bei hoher Drehzahl!

Jan

ps: mein erster 120-50 aus den 0,2er Blechen ist auch nur 46 hoch geworden ;)

pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juni 2007, 21:12

Hallo Jan,

habs vielleicht für mein equipment etwas übertrieben gleich nach
Deinen Motoren zu schielen. Sind aber auch wirklich ne Herausforderung !!

Liebe Grüße

PM
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

4

Dienstag, 12. Juni 2007, 22:39

@Peter:

"...zu wickeln ging daneben - offenbar an den Kanten
angeritzt und Statorschluss. ...."

Sag doch was... habe da einen tollen Überzugslack, der hat jemand anders bereits gute dienste geleistet, mit (bevorzugt schwarzen :evil: ) Isoscheiben in Kombination fast idiotensicher..... auch keine bösen Überraschungen später.

Datenblatt und mini- Marmeladenglas ist unterwegs ;)
Edit: Datenblatt bereits via e-mail da, leider englisch..
Marmeladenglas ist abgefüllt, versuche ich morgen zu schicken... zwischen Streß und Sttreß.

Bitte gut trocknen lassen. Greift CuL nicht an :ok:

"...der hat jemand anders ..." Die kämpft übrigens an etwas sehr ähnlichen, wollte (mußte) dem alten Blechlieferanten nochmal eine Chance geben... kaum gute dabei, Lieferant wird zumindest für die Dinger gewechselt.

Ist halt kein son' grobzeugs wie'n croco.

Gruß
Stefan
"How can we win when fools can be kings" Muse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan_Lang« (12. Juni 2007, 22:41)


pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2007, 22:56

Hallo Stefan

Das mit dem Überzug probier ich gern. Im rcgroups hat glaub ich CustomCDR
auch sowas gepostet - da wird die Beschichtung aber auch anstatt der
Plättchen verwendet. (naja geht vielleicht auch bei der weicheren Wicklung).

Diese Beschichtung und der fertige Stator war das was mich immer
am kisscatz gefreut und an den diversen Einzelblechen abgeschreckt hat.
Könnte schon sein, dass der hier genauso handlich wird und trotzdem die
heisseren Bleche hat.

Wär dann tatsächlich vielleicht ein anderer Motor.

CU

PS:

Der Spanier sagt dazu "que stretch que tengo".
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

6

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:14

Hallo Peter,
"..Das mit dem Überzug probier ich gern.."
hoffe ich doch wenn ich mich extra zur Post schleppe ;)
Arbeite inzwischen etwas ländlicher, wenn ich zum Nachbarsort zum Post- tante Emma laden fahre bin ich imemr so gestresst daß ich alles Express schicke
:nuts:
Details wenn Du wieder zurück bist.


"...Könnte schon sein, dass der hier genauso handlich wird und trotzdem die
heisseren Bleche hat...."
Wette ich mit Dir. Sonst bräuchte ich nämlich wegen meiner letzten 2 Motore die ich dies Jahr gewichelt habe (mehr warens nicht :shy: ) eine eigene SuperGau- Ecke hier im Forum :O


"...Der Spanier sagt dazu "que stretch que tengo"...."
???

p.s.:
Der einzige Spanier den ich kenne sagt immer "Lebe hart!"
Liegt aber daran daß er denselben Job macht wie ich ;)
:nuts:

Cu
Stefan
"How can we win when fools can be kings" Muse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan_Lang« (12. Juni 2007, 23:14)


Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:20

Hi zusammen,

hats eigentlich schon mal jemand mit der "Industriemethode" versucht, heisst Wirbelsintern mit den (grünen) Rilsan Pulver?

PS: Statorschlüsse sind so ziemlich das letzte :wall: Und das "Abfackeln" ist eh nur ne Notlösung. Irgendwann brutzelt es wieder :no:

Grüsse, Manfred

pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:30

Hallo Rhönadler

meines Wissens in der Bl Szene noch nicht -
es sei denn man zählt alle Schlachtstatoren mit 8)

Kennst Du jemand hier in D der mit dem Verfahren
an unsere Bleche drangehen könnte (ohne sie gleich
magnetisch zu verändern) ? Also jemand der vielleicht
mit nem ähnlichen Material / Ziel arbeitet ?

Grüße

PM
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

9

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:36

@Manfred:

Klingt interessant, gleich mal Googeln :ok:

Der Lack tut <100°, geht im Kellerproblemlos und riecht lecker ;)
1x Tunken reicht wenn die Blechqualität passt.

Auß Sch* kann man eben kein Gold machen :evil:


@Peter:
Richtig schicken Drehteile können übrigens in der Größe auch toll aussehen.
Ich Schick' Dir mal ein 3D CAD Bildchen, verrate aber nicht wer die Teile hat.
Könntest ja ja evtl. jemand mit Deiner Blechquelle weiterhelfen der gerade auf Drehteilen sitzt :D
"How can we win when fools can be kings" Muse

10

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:39

Sorry... "Der Lack tut <100" Natürlich >100°C.... :dumm:
"How can we win when fools can be kings" Muse

11

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:46

@PM wie sind denn die maße von stator und glocke? per PN?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becki« (12. Juni 2007, 23:47)


pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juni 2007, 23:55

Hallo becki

hast PN. Meine Glocke hat allerdings ME einen zu geringen Luftspalt für die
1,2er Magnéte. Mein Gfühl sagt, dass der noch nicht frei genug dreht.
Ist nix mechanisches, ist einfach ein zu hartes Rasten für mein Geschmack.

Grüße

PM
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

13

Mittwoch, 13. Juni 2007, 00:01

wie wäre es mit sowas?



Die sind eigentlich für den kisscatz gedacht aber vielleicht passen die ja bei deinen statoren auch gut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becki« (13. Juni 2007, 00:02)


pem

RCLine User

  • »pem« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2007, 00:07

Ha !

sind ja Ameisen - wie süß ! ich tüte Dir einen ein - ich fahr nächste Woche auf
Klassenfahrt, hab morgen ne Zwangsfortbildung und noch vier Klassenarbeiten
hier liegen. Ich muss ins Bett und komm bis zu den Ferien eh zu nix.

Grüße

PM

PS Vielleicht muss die Glocke bisserl ausgedreht werden wenn sie mit wenig
Luftspalt designt wurde. Mach mal.
Ey ömma, wir sinne Borg. Uns kannze nich widderstehn. Jetzt tunwer dich bei uns beipackn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pem« (13. Juni 2007, 00:08)


15

Mittwoch, 13. Juni 2007, 00:11

danke peter mal sehn was da geht und viel spass mit der jugend von heute. Denk dran die finden jede flatrateparty

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »becki« (13. Juni 2007, 00:11)


16

Mittwoch, 13. Juni 2007, 00:25

@Peter:
"...Luftspalt designt wurde..."

nix gegen das Design :ok:

Nach Deinem Mail zufolge könnte das recht gut passen!

Das wäre genial, wil endlich einen live sehen.
Und für meine Maschine ist das noch etwas anspruchsvoll :O

N8
Stefan
"How can we win when fools can be kings" Muse

17

Mittwoch, 13. Juni 2007, 06:25

ein scharfes bild wäre mal interessant.
sind re auf dem bild magnete drin oder ist das ein eingesetzter rückschluss?

18

Mittwoch, 13. Juni 2007, 10:02

Hallo

es handelt sich um eine vollstahlglocke .
Aller Anfang ist schwer...
Colco Apache AH 64
Silverlit PicooZ DHL Edition :D

19

Mittwoch, 13. Juni 2007, 10:05

feine sache! :ok:

dann kann ja noch einiges weg an material.
die mitte scheint noch reichlich massiv
auch die speichen gemessen an der gesamtgröße.

wieviel wiegt sie ohne magnete?
rr-dicke?

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. Juni 2007, 14:30

Hi,

Sehen ja super aus,deine Bleche !

Hast du noch andere Messwerte,evtl mit nem größeren Propeller ?

Lieben Gruß,
Dennis



OT:

Pem ---> PN
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!