Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Juni 2007, 12:25

685-25

als sinngemäßen nachfolger von thomas 675-25

http://www.powercroco.de/12N14P67525.html

tun sich derzeit gleich 2 verschiedene 685-25 er projekte auf.
eins mit micha oschmann und eins mit benjamin kroha.

die anforderungen sind ziemlich unterschiedlich.
benjamins modell verkraftet maximal eine 19er luftschraube und er hat 9s zur verfügung.

michas modell wird eine 20" latte haben.


die 100A sollen beide motoren zumindestim peak vertragen können.

das heisst also 1,8er single strand im dreieck oder eben den 1,7x1,7.

unten die flink auf die 0,35er bleche geworfene testwicklung:
8wd 1,8 verlieren sich da förmlich drin. etwa 60cm gewickelte drahtlänge.

auf thomas motor waren 7wd drauf und die sahen nicht so hübsch aus.
andererseits brauchte der nicht so hoch drehen, so, dass man hier ja YY verschalten müsste.

hat da jemand erfahrungen???
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 685.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (15. Juni 2007, 12:55)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2007, 14:08

Re: 685-25

Hm, sind ja beide für 2m Kunstflugmodelle, mit ~5kg. Finde dafür den Motor deutlich zu schwer. Ich baue ja in meine 2m Funtana den 25er Croco, damit lande ich irgendwo zwischen 4,7 und 4,8kg. bleibe also schön leicht. Das ganze an 10S reicht für alle Hampeleien dicke. Sicher aus Sicht der Motorenbauers ist der größere besser, aber für ein 3D Modell is Gewicht halt mal super wichtig. Mein Motor wiegt fertig (auch von Ralph gewickelt) 320g. Meine Akkus ~940g (10s 3400mah). Ich glaube kaum, dass der 25er Croco damit Probleme hat, wenns mans ganz extrem will, hätts vll. sogar der 20er mitgemacht.

just my 2 cent
Stefan

Kuni

RCLine User

Wohnort: Dresden, Deutschland, Europa, Erde

Beruf: Schiffsführer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juni 2007, 14:20

Stephan,

kannst Du Temperaturen messen, vielleicht sogar im Flug mitloggen?
Würde mich interessieren, wie heiß der Croco wird, und ob er die Wärme los wird.

Gruß,
Kuni

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2007, 15:42

Erst mal muss das Ding laufen und implantiert werden, hab mich grad 2 Stunden mit dem Einbau beschäftigt, mach grad Pause :D

powerbeni

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2007, 19:42

Re: 685-25

Zitat

Original von stefan
Hm, sind ja beide für 2m Kunstflugmodelle, mit ~5kg. Finde dafür den Motor deutlich zu schwer. Ich baue ja in meine 2m Funtana den 25er Croco, damit lande ich irgendwo zwischen 4,7 und 4,8kg. bleibe also schön leicht. Das ganze an 10S reicht für alle Hampeleien dicke. Sicher aus Sicht der Motorenbauers ist der größere besser, aber für ein 3D Modell is Gewicht halt mal super wichtig. Mein Motor wiegt fertig (auch von Ralph gewickelt) 320g. Meine Akkus ~940g (10s 3400mah). Ich glaube kaum, dass der 25er Croco damit Probleme hat, wenns mans ganz extrem will, hätts vll. sogar der 20er mitgemacht.

just my 2 cent
Stefan


tagschen

das mit dem gewicht mag vielleicht sein, aber ich bin froh wenn er nicht allzu viel leichter als mein 5330/18 axi, sonst habe ich derbe sp probleme.
der motor wird einen hammer wirkungsgrad haben und auch für einen grösseren flieger noch reserven bereitstellen. zudem hilft auf die dauer nur power :ok:

gruss benjamin

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juni 2007, 19:45

Re: 685-25

Hallo,

ja SP is was andres, das Problem gibts bei der Funny nicht. Das eta sollte beim Croco auch stimmen, kennst die Bleche ja sicher. Über Leistungsmangel werd ich sicher nicht klagen müssen, zumal alle Komponenten im Zweifel Luft nach oben haben und die Kiste ja schön leicht bleibt :) In der Funtana hat der m.M. nix zu suchen, muss aber ejder selber wissen.

Gruß Stefan

powerbeni

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juni 2007, 19:52

Re: 685-25

tagschen

ich fliege yak, muss den origininal sternmotor irgendwie imitieren ;)

gruss benjamin

cobuser

RCLine User

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2007, 23:08

Re: 685-25

Hi,

sehr schön! Ich hoffe ich werde bald ein paar Daten zu den Motoren sehen. Wie ist denn das angestrebte Gewicht der Motoren?

Gruß
Thomas
[SIZE=3]Gruß[/SIZE]
[SIZE=3]Thomas[/SIZE]

8)

"Es ist kaum zu glauben, wie wenig die Menschen selbst aus den härtesten Erfahrungen lernen."
Albert Einstein

9

Samstag, 16. Juni 2007, 08:39

Re: 685-25

ganz schön viel....

ich denke mal, das doppelte.

hattest du deinen mal komplett gewogen?
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 685-25.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (16. Juni 2007, 08:40)


cobuser

RCLine User

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Juni 2007, 11:43

Re: 685-25

Hi,

ja, das sind 960g mit dickem Glockenboden und 2mm RR.
[SIZE=3]Gruß[/SIZE]
[SIZE=3]Thomas[/SIZE]

8)

"Es ist kaum zu glauben, wie wenig die Menschen selbst aus den härtesten Erfahrungen lernen."
Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cobuser« (16. Juni 2007, 11:43)


Kuni

RCLine User

Wohnort: Dresden, Deutschland, Europa, Erde

Beruf: Schiffsführer

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Juni 2007, 12:10

@ Ralph,

da seh ich doch gar nicht so schlecht aus mit meinem! :ok:
Wenn man den auf 30mm verlängern würde, käme der in ähnliche Leistungsbereiche...

Gruß,
Kuni

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Juni 2007, 12:54

Puh, das ist ja genau das 3 Fache von meinem Croco. Na dann bin ich doch schon mal froh :) 500g merkt man nämlich bei ner 2m Kiste im 3D schon deutlich. Aber für die 2,2-2,5m Klasse wird das sicherlich ein heißes Teil. Dann vll. sogar mit 30mm Höhe. Rund 3-4kw sollte man durch das Teil schon durchbekommen und trotzdem bei gutem Eta bleiben.

Gruß Stefan

13

Samstag, 16. Juni 2007, 18:48

@Ralph:
hast Du keine Angst um deine Waage bei den Magneten?
"How can we win when fools can be kings" Muse

14

Samstag, 16. Juni 2007, 19:34

@Stefan L./Ralph:

2 Stapel parallel auf einem sehr guten Rückschluß... sollte eigentlich kein Problem sein.

Ohne Rückschluß kommen manchmal komische Werte 'raus...

15

Samstag, 16. Juni 2007, 19:41

das thema hatte ich schon mit dem jan.

meine waage scheint magnetresistent zu sein.

es klappt mit dieser auch, wenn ich nur magnete wiege.
sie müssen nur genau in die mitte.

ein 4g- magnet wiegt dort 4 g.

auch direkt neben dem display.

an allen 3 anderen ecken ist er schwerer. :D

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Juni 2007, 19:59

Meine funzt da auch, sie zickt bei Auflegen 1 mal ganz kurz, gibt dann aber sofort exakte Werte an. Habe das mehrfach überprüft.

Gruß Stefan

cobuser

RCLine User

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

17

Samstag, 16. Juni 2007, 20:52

Hi,

ich muss mich korrigieren. Es sind "nur" 920g mit Stahlwelle. Die Titanwelle war zu dünn und hatte Spiel in den Lagern.
[SIZE=3]Gruß[/SIZE]
[SIZE=3]Thomas[/SIZE]

8)

"Es ist kaum zu glauben, wie wenig die Menschen selbst aus den härtesten Erfahrungen lernen."
Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cobuser« (16. Juni 2007, 20:53)


Kuni

RCLine User

Wohnort: Dresden, Deutschland, Europa, Erde

Beruf: Schiffsführer

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Juni 2007, 20:55

Von Titanconcept? Oder wo hast Du die Titanwelle her gehabt?

Gruß,
Kuni

19

Samstag, 16. Juni 2007, 20:58

die war von mir.
8mm geschliffen.
wie bei titan immer leicht untermassig.
in meine lager gleiten sie leicht rein, aber es ist kein spiel.

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Juni 2007, 21:00

Habe auch so ne Welle vom Ralph. Nachdem mir 3 Billiglager (von cnc-modellsport) innerhalb kürzester Zeit gestorben sind (Motor noch nicht mal in Betrieb) hab ich mir 2 SKF Lager gekauft, darin hat die Welle kein Spiel.

Gruß Stefan