Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. August 2008, 15:20

Hat ein Motor mehr oder weniger Drehmoment mit 12, 15, 18 Wicklungen

Hallo,
hat ein Motor mehr Drehmoment um so mehr Wicklungen er hat oder ist es umgekehrt.
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. August 2008, 17:10

RE: Hat ein Motor mehr oder weniger Drehmoment mit 12, 15, 18 Wicklungen

Bei Motoren hängen Drehmoment und Strom, Drehzahl und Spannung zusammen.
Die Magnetkraft ist abhängig von Strom und Windungszahl.
Wenn mehr Windungen drauf sind, steigt die Magnetkraft bei gleichem Strom, somit auch das Drehmoment.
Bei mehr Strom und gleicher Windungszahl stellt sich der gleiche Effekt ein.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (11. August 2008, 17:10)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. August 2008, 19:29

RE: Hat ein Motor mehr oder weniger Drehmoment mit 12, 15, 18 Wicklungen

Nun, wenn man gleichen Strom und gleiche Spannung voraussetzt hat der Motor mit der höheren Windungszahl mehr Moment.

Die spezifische Drehzahl (kv) in U/min/V ist in etwa indirekt proportional zur Windungszahl. Das spezifische Moment in Nm/A hingegen ist in etwa direkt proportional zur Windungszahl.

Die umgesetzte Leistung, also Moment x Drehzahl, wäre imho bei einem idealen Motor theoretisch unabhängig von der Windungszahl - bei gleichem Strom und Spannung - konstant.
Praktisch haben eher hochdrehende Motoren durch den kürzeren und dickeren möglichen Draht etwas die Nase vorn, was aber durch eine sinnvolle Anpassung des Drehzahlniveaus an den Prop weit mehr als ausgeglichen wird.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (11. August 2008, 19:31)


Stick

RCLine User

  • »Stick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. August 2008, 12:21

Danke für die Hilfe
Pfiadde Franz:w
Mein Motto...... hab Spass an der Sache:prost:

CopterX BlackAngel mit GU-210 AHTCS
Rockamp: 3x DS450TS und 1x DS272SE
Graupner MC-16/20