Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yal3230

RCLine Neu User

  • »yal3230« ist der Autor dieses Themas

Beruf: maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. August 2008, 17:49

Brushless Motor ,nur welchen

Hallo zusammen,
ich bin dabei ein Strandrettungsboot zu bauen. Die GILLIS GULLBRANSSON von Graupner. In dieses Boot würde ich gerne einen Brushlessmotor einbauen. Orginal ist ein Speed 400 vorgesehen. Also welchen BL könnte diesen ersetzen. In erster Linie bin ich an ein wenig mehr Speed interessiert. Wasserkühlung liese sich machen.
Bitte macht mir doch mal ein paar vernünftige Vorschläge incl dem zu verwendenden Prop.

Vielen Dank schon mal.

YAL3230
Rudi

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. August 2008, 22:17

RE: Brushless Motor ,nur welchen

Hallo,
eigentlich macht das wenig bis überhaupt keinen Sinn. Der Kiel, die falsche Aufkimmung des Bugs, die fehlenden klar definierten Gleitflächen.....

Das Boot hat quasi keinerlei Voraussetzugen für mehr als schnelle Halbgleiterfahrt / untere Gleitfahrt. Ab ca 4-facher Rumpfgeschwindigkeit
also ab ca 15 km/h dürfte die eingesetzte Leistung mit ca der 3 ten Potenz der Geschwindigkeit zunehmen. Für die doppelt Geschwindigkeit wird also ca die
die 8 fache Leistung gebraucht.
Würdest Du versuchen die untauglichen Versuche mit einem Bürstenmotor machen, würde dieser radikal runtergebremst und die Leistung würde nicht so rapide zunehmen.
Versuchst Du eine falche Anpassung mit einem BL, gehen die Ströme wegen der
extremen Drehzahlsteife ins astronomische, wenn Dich nicht ein hyperventilierender Prop rettet.

Beste Grüße Hanjo