Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

slucon

RCLine User

  • »slucon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Dezember 2008, 17:59

Jive mit Progcard II optimieren ?

Hallo Leute,

ich wollte meinem Jive 80+HV mal was Gutes tun und habe mir die Progcard II zugelegt. Da kann ich nun hinsichtlich Regelverhalten die Glättung, I und P verändern...


Ich bin dann heute mal

1. default,
2. Glättung +,
3. Glättung + / I -
4. Glättung + / I- / P-

geflogen und habe die ganze Sache mal gelogged. So richtig dolle hat sich da mE aber nichts getan...


Bin mit 2 Akkus immer ca. je zur Hälfte einen Mode geflogen, ist daher noch nicht so richtig aussagekräftig. Aber es war kalt draußen und wurde auch langsam dunkel :D

Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht ?

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »slucon« (7. Dezember 2008, 18:14)


Smaugi

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Dezember 2008, 18:21

RE: Jive mit Progcard II optimieren ?

Hi Stephan,
ich habe auch die letzten 2 Wochen mit diesen Einstellungen gespielt. Bei mir habe ich ein deutlich besseres Regelverhalten (schneller, weniger Drehzahleinbrüche, mehr Leistung) mit folgenden Werten erreicht:

Glättung -
I +
P +

Also genau andersrum. Du hast damit den Regler noch sanfter eingestellt, ich hingegen so direkt und hart wie möglich.
Tschüss
Christian

[SIZE=1]T-Rex 600 ESP VStabi 4.0, T-Rex 500 VStabi 4.0, CopterX 450 alle mit A123 Akkus[/SIZE]

slucon

RCLine User

  • »slucon« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hennickendorf (bei Strausberg), etwas östlich von Berlin

Beruf: Elektroingenieur, entwickle und baue moderne elektrische Schweißgeräte

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Dezember 2008, 19:13

Hi Christian,

danke dir, werde ich das nächste Mal probieren, heute bin ich erstmal nur mit Glättung+ geflogen. Leider hatte ich mein Unilog noch zu Hause am Rechner stecken :wall: und konnte so nicht loggen, aber geflogen ist er heute bei dem Wind wie auf Schienen, langsam fange ich an, das Fraustabi zu lieben ;) ;) ;)

Ich fliege auch lieber sanfter aber sauber und präzise muss es sein - und der Junge muss spuren :D :D :D

Grüße Stephan
Lipoblitzer und vieles mehr... meine kleine Heliseite...