Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. April 2010, 23:36

Regler problem?

hey Gemeinde.
ich habe ein problem was ich nicht lösen kann?und zwar springt mein motor(Robbe Arcus Sport) immer mal kurz an!habe nun verschiedene sachen probiert nur es gibt keine besserung:

1:Regler ganz vorne gehabt
2:regler ganz nach hinten(soweit halt die kabel es zulassen).
3:regler unter accuschacht gepackt
hitze kann ich ausschliessen weil ich ihn am hang geschmissen habe,ohne Motor an,und es immer mal kurz diese motor an/aus gab...

hat jemand ne idee was ich noch machen könnte?oder wie kann man den regler evtl testen?weil das problem ist ja seit anfang an,habe auch an der mx16 verschiedene Kanäle probiert,ohne erfolg....

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. April 2010, 08:40

Moin,



was für ein Regler und welchen Empfänger nutzt du?
Wie/wo ist die jeweilige Einbaulage?

Generel gilt,der Empfänger/Antennenkabel so weit weg,
vom Regler und stromführenden Regler-Akkuleitungen,wies geht.




Gruss,Andi.

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. April 2010, 08:50

Zitat

Original von Farkas
Moin,



was für ein Regler und welchen Empfänger nutzt du?
Wie/wo ist die jeweilige Einbaulage?

Generel gilt,der Empfänger/Antennenkabel so weit weg,
vom Regler und stromführenden Regler-Akkuleitungen,wies geht.




Gruss,Andi.


Das ist der Regler(50A)der beim Arcus sport ARF dabei ist.

Also wie bereits geschrieben mal ganz vorne gehabt mal ganz hinten,geändert hat sich nichts....das mit leitungen vom empfänger soweit weg habe ich auch schon gemacht,ohne erfolg..

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. April 2010, 09:08

Sorry Nic,aber nicht jeder hat einen Arcus Sport ARF daheim,
also schreib doch mal was für eine Bezeichnung auf
deinen Komponenten steht.
Je mehr Infos desto eher kann dir hier vieleicht jemand helfen,
alles andere ist sinnloses Glaskugellesen.

Ich habe deshalb nach den Komponenten gefragt,weil es
doch auch gelegentlich Regler-Empfänger Combis gibt,
die nicht so gut miteinander harmonieren.

Das Anlaufen kann ja nu viele Gründe haben.
Loses oder abgerissenes Antennenkabel.
Schlechte Steckverbindungen-Wackelkontakt,an Servosteckern,
Motorverkabelung,defektes Poti im Servo,defektes Quarz,...

...oder ein Büstenmotor der nicht entstört ist,was für einen Motor
hast du da verbaut,einen Brushless(drei Kabel vom Regler zum
Motor)oder eine Bürste(zwei Kabel vom Regler zum Motor)?



Gruss,Andi.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. April 2010, 09:13

Lässt sich der Motor normal ansteuern, und nur hie und da läuft der Motor unmotiviert an?

Würde dann auf Störungen tippen - die Regler- und Kabelposition ist ziemlich egal solange der Motor (BL?)nicht läuft, wenn der steht und kein Strom fliesst kann der Regler auch nix stören.

Was auch stören kann sind defekter Empfänger (welcher, welche Frequenz...), defekte Servos, Wackelkontakt bei einem Stecker, usw. usf.
Wenn die Störungewn immer auftreten, also am Flugfeld genauso wie im Keller, würde ich äussere Einflüsse für unwahrscheinlich halten.
Passiert das wenn du den Sender etwas schüttelst (lockeres Kabel zur Antenne)?

Oder läuft der Motor immer nur ganz kurz an wenn du´Gas gibst und geht wieder aus? Dreht er richtig hoch, oder stottert er nur rum? Bei ersterem würd ich auf den Akku oder falsch programmierte Zellenzahl (wenn das möglich ist) tippen, bei Zweiterem auf eine defekte Motorphase/Kabel/Stecker (bei BLs).

Etwas detailliertere Problem- und Komponentenbeschreibung wär gut, sonst ist das hier ne ziemliche Raterei.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (17. April 2010, 09:18)


Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. April 2010, 09:56

Zitat

Original von Paul H.
Lässt sich der Motor normal ansteuern, und nur hie und da läuft der Motor unmotiviert an?

Würde dann auf Störungen tippen - die Regler- und Kabelposition ist ziemlich egal solange der Motor (BL?)nicht läuft, wenn der steht und kein Strom fliesst kann der Regler auch nix stören.

Was auch stören kann sind defekter Empfänger (welcher, welche Frequenz...), defekte Servos, Wackelkontakt bei einem Stecker, usw. usf.
Wenn die Störungewn immer auftreten, also am Flugfeld genauso wie im Keller, würde ich äussere Einflüsse für unwahrscheinlich halten.
Passiert das wenn du den Sender etwas schüttelst (lockeres Kabel zur Antenne)?

Oder läuft der Motor immer nur ganz kurz an wenn du´Gas gibst und geht wieder aus? Dreht er richtig hoch, oder stottert er nur rum? Bei ersterem würd ich auf den Akku oder falsch programmierte Zellenzahl (wenn das möglich ist) tippen, bei Zweiterem auf eine defekte Motorphase/Kabel/Stecker (bei BLs).

Etwas detailliertere Problem- und Komponentenbeschreibung wär gut, sonst ist das hier ne ziemliche Raterei.

Paul


ok versuche mal alles zu beschreiben:
Anlage ist eine Mx 16s mit dem Empfänger R16SCAN(alles neu gekauft).der regler ist im set dabei da ja arf.
Motor ist ein Brushles mit einem 50 Ampere Regler(mehr steht auf dem regler leider nicht drauf)
da alles neu gekauft wurde gehe ich davon aus das es ok ist...

1.Ja der Motor lässt sich normal anfahren und auch wieder ausmachen ohne probleme....

2.Ich habe keine servozuckerei auch wenn ich am sender wackel passiert es nicht

3.empfänger ist wie gesagt neu,und ein scan habe schon verschiedene kanäle probiert(kanal.181,190,61)ohne erfolg...

4.Motor hat voll leisung und stottert auch nicht zwischendrin....

es ist halt so das er ab und an halt beim segeln kurz anspringt als ob ich halt gas geben würde,dabei ist es egal ob ich nun kreise,ihn ansteche oder auch nur geradeaus fliege,ab und an zuckt er dann für 1-2secunden und läuft an?

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. April 2010, 10:29

So wie du das beschreibst würde ich auch,wie Paul,auf Störung
tipen,ob von aussen oder Systembedingt.....?

Zwei Dinge würd ich persönlich überprüfen,-alle Steckerverbindungen
auf Wackler und festen Sitz/Kontakt.

Und am Sender schauen ob der Gasknüppelweg auch wirklich auf
+ -100% eingestellt ist.
Gegebenenfalls mal -110%einstellen und testen ob der Motor dann
immer noch ungewollt anläuft.

Wenn nicht bliebe noch der Versuch mit einem Empfängerakku zu
fliegen,um zu schauen ob die Störungen von der BEC-Versorgung
kommen.
Dazu dann den +Stecker vom Reglerkabel aus dem Stecker ziehen.



Gruss,Andi.

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. April 2010, 11:00

Zitat

Original von Farkas
So wie du das beschreibst würde ich auch,wie Paul,auf Störung
tipen,ob von aussen oder Systembedingt.....?

Zwei Dinge würd ich persönlich überprüfen,-alle Steckerverbindungen
auf Wackler und festen Sitz/Kontakt.

Und am Sender schauen ob der Gasknüppelweg auch wirklich auf
+ -100% eingestellt ist.
Gegebenenfalls mal -110%einstellen und testen ob der Motor dann
immer noch ungewollt anläuft.

Wenn nicht bliebe noch der Versuch mit einem Empfängerakku zu
fliegen,um zu schauen ob die Störungen von der BEC-Versorgung
kommen.
Dazu dann den +Stecker vom Reglerkabel aus dem Stecker ziehen.



Gruss,Andi.


Von aussen würde ich jetzt mal ausschliessen weil ich schon an versciedenen ecke geflogen bin und es immer mal wieder passiert...

Stecker usw werde ich mich jetzt mal dran machen und berichte ob es was gebracht hat,aber danke für eure zeit und mühe mir zu helfen.

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. April 2010, 14:39

so alles nachgeschaut,aber immer noch ab und an das problem....werde jetzt mal PCM fliegen und schauen ob das abhilfe bringt,sollte das dann immer noch so sein,werde ich den regler zum händler bringen und einen anderen testen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nico.s« (17. April 2010, 14:40)


RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. April 2010, 18:57

Hallo
passiert das auch wenn der Flieger am Boden liegt wenn ja könnte man auch mal den Regler an einen Servotester mit und ohne BEC oder Empfängerakku anschliessen um zu schauen ob die Störung vom Regler oder vom Empfänger kommt .
MfG
Rudi

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. April 2010, 12:16

hallo.leider noch nichts neues habe nun alles erdenkliche probiert werden jetzt nochmal einen anderen empfänger in das modell stecken und schauen was dann geht.

Nico.s

RCLine Neu User

  • »Nico.s« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen/MR

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. April 2010, 18:01

Auch der andere empfänger hat es nicht besser gemacht.also wird es wohl am regler leigen oder doch die mx16 das problem....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nico.s« (18. April 2010, 18:01)