Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waschtel82

RCLine User

  • »waschtel82« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Memmingen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 18:19

Emax CF2822 mit Turnigy Plush 18A

Hallo zusammen!

Habe die oben genannte Kombination 4mal gekauft.
Zwei Motoren und Regler laufen super, nur die anderen beiden wollen nicht so wie ich es gern hätte.

Kurz nach dem Anlaufen, beginnen die Motoren zu stottern und bleiben stehen. Ich kann das Gas dann soweit aufmachen wie ich will, die Motoren drehen nicht mehr.
Gas auf Null, neustarten und die Motoren laufen kurz wieder an um dann gleich wieder zu stottern.

Kennt jemand diese Sympthome?

Habe schon andere CF2822 an die Regler gehängt aber auch diese stottern dann sofort.
*Graupner AT-6 *HK 500 mit Flymentor
*Eurolight EXTRA 330S ZG-20 *Gaui 425
*HET F-104 *DG-1000
*Phase3 F-16 *Shockflyer

WFT09 EZC V2 2,4Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waschtel82« (29. Dezember 2010, 18:22)


Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 07:01

Hallo

Ich habe auch ein paar CF Motoren im Einsatz.Wenn die Motoren laufen, sind sie
spitze. Aber es gibt hier und da ein paar Ausreißer. Ich hatte auch schon zwei die
nicht wollten. Das liegt meistens an der nicht allzu hohen Qualität. Bei einem war
die Wicklung dermaßen wüst das alles schon zu spät ist. Entweder neue Wicklung
und Magnete drauf, oder in die Tonne kloppen :D .

Grüße
Alex

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 10:27

Hi waschtel82,

Zitat

Kennt jemand diese Sympthome?

Ja aber eigentlich von defekten/gebrochenen Wicklungen, schlechten Lötverbindungen zu den Steckern, falsch eingestelltem Timing, oder ganz einfach Überlastung durch z.B. zu große Luftschrauben.

Welche Luftschraube und Zellenzahl benutzt du?

Zitat

Habe schon andere CF2822 an die Regler gehängt aber auch diese stottern dann sofort.

Also sollte es am Regler liegen.
Bleiben also schlechte Lötung bei den Motoranschlusssteckern, falsches Timing des Reglers.
Überlast will ich mal noch nicht ganz ausschließen, da der eine oder andere Regler das eventuell durch Bauteiletoleranz kompensiert.
Natürlich ist ein Defekt der Regler generell auch nicht auszuschließen.
Gruß Jürgen
jbsseiten

waschtel82

RCLine User

  • »waschtel82« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Memmingen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 18:00

Erstmal danke für Eure Antworten!

Das Problem lag schon ohne Luftschrauben vor. Somit kann man Überlast ausschließen. Alle 4 Regler sind mit dem gleichen Timing programmiert sodass ich es auch ausschließen kann.

Mittlerweile laufen alle 4 Motoren wie sie wollen.
Bei einem Motor hatte sich das Kabel aus dem Goldkontaktstecker gelöst aber der andere ist mir nach wie vor ein Rätsel.

Hab den letzten nicht laufenden Motor nochmal an einen anderen Regler gesteckt und plötzlich lief er.
Wieder zurück am ursprünglichen Regler ging wieder nichts.
Ein anderer Motor lief allerdings an diesem Regler.
............verwirrung pur :wall:

Habe dann einfach die Motorkabel in einer anderen Reihenfolge am Regler angesteckt und nun lief das Sorgenkind auch, jedoch noch in die falsche Richtung.
Also wieder zwei Motorkabel ausgesteckt und getauscht.

Wieder lief die Krück nicht!
Der letze Versuch war dann noch mal zwei andere Motorkabel zutauschen und das mit Erfolg. Der Motor läuft.
Ich versteh es aber nicht wirklich.:dumm:

Hatte davor nochmal alle Stecker neu angelötet um auf Nummer sicher zugehen
*Graupner AT-6 *HK 500 mit Flymentor
*Eurolight EXTRA 330S ZG-20 *Gaui 425
*HET F-104 *DG-1000
*Phase3 F-16 *Shockflyer

WFT09 EZC V2 2,4Ghz

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 22:15

Hallo
Ich hatte auch schon mal so einen Motor zur Begutachtung, den ich eigendlich neu wickeln wollte.

Der Fehler lag dann aber an den vergoldeten Büschelsteckern.
Zwischen dem beweglichen Teil, und dem festen Steckerteil war irgend ein isolierender Belag, so das es manchmal keinen Kontakt gab .
Mit neuen Steckern war dann alles in Ordnung, anlöten des Lamellenteils hätte evtl auch schon genügt.

Hermann