Almigurt

RCLine User

  • »Almigurt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:12

Verständnisfrage - "HV" am Regler

Hallo,


ich belese mich gerade mal wieder über Regler. Um weiterzukommen müsste ich wissen was genau die Bezeichnung HV an den Reglern bedeutet. Sowie ich es jetzt verstanden habe, steht die Bezeichnung HighVoltage. Also für Zellen ab 4S.
Stimmt das so?
Verwirrend, wie verschieden die Bezeichnung "Hochspannung" in den unterschielichen Lebenswelten ausgelegt ist :)

Außerdem bin ich in diesem Zug über den Begriff "optokoppler" gestolpert.
Braucht man wirklich einen Optokoppler am 4S Heli?


Gruß Benjamin

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:46

RE: Verständnisfrage - "HV" am Regler

HV = High Voltage, passt :ok:

Optokoppler sind üblich bei älteren HV Typen, da ein lineares BEC hoffnungslos überhitzen würde (Verlustleistung zu hoch)

Bei manchen HV Typen gibt es ein switches BEC, welches geringere Verluste besitzt und mit hohen Spannungen zurechkommt.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:51

RE: Verständnisfrage - "HV" am Regler

Zitat

Original von Almigurt
Hallo,


ich belese mich gerade mal wieder über Regler. Um weiterzukommen müsste ich wissen was genau die Bezeichnung HV an den Reglern bedeutet. Sowie ich es jetzt verstanden habe, steht die Bezeichnung HighVoltage. Also für Zellen ab 4S.
Stimmt das so?
Verwirrend, wie verschieden die Bezeichnung "Hochspannung" in den unterschielichen Lebenswelten ausgelegt ist :)

Außerdem bin ich in diesem Zug über den Begriff "optokoppler" gestolpert.
Braucht man wirklich einen Optokoppler am 4S Heli?


Gruß Benjamin


Hi,

HV ist im Normalfall ab 8s - also bis 6s haben die meisten Regler keine Probleme ( ausgenommen die ganzen 35-40A Heli Regler - die gehen meist bis 4s )

Ob Opto oder nicht entscheidet sich nachdem wieviel Servos du ansteuerst.

Als Bsp. taugt ein Original Align Regler zwar super für 4 Servos plus Gyro, hängst du dann aber noch ein Ezfw oder Beleuchtung dran, langt das nicht mehr aus - also brauchst du ein externes BEC - somit am besten einen Opto Regler oder du deaktivierst das BEC im Regler durch abklemmen der Pluszuleitung

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

Almigurt

RCLine User

  • »Almigurt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:52

Also brauche ich im Bereich 3s / 4s Lipo nicht wirklich einen Optokoppler? Oder bin ich da schon im Hochspannungsbereich?;)

Gruß Benjamin

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:06

Die meisten linearen BEC gehen bis 3s (10-12 Zellen NiXX), darüber hinaus geht nur noch HV Regler mit Optokoppler oder switches BECs

HV Regler beginnen meist ab 4s, normale enden bei 3s


Hier, für 2-4 S Lipo:

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=80486
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (5. Januar 2011, 12:08)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:14

Meiner Meinung nach muss man zwischen Opto-Reglern und welchen ohne BEC unterscheiden, bei Opto-Reglern sind Laststromkreis und Empfangsstromkreis komplett galvanisch getrennt - das ist der Sinn des Optokoplers der die Signale ohne leitende Verbindung an die Reglerelektronik überträgt - um Störungen durch das Spannungschaos auf der Lastseite von der intelligenten Elektronik fernzuhalten, je höher die Ströme desto interessanter wird der Aspekt.

Ein Optoregler kann seinen Zweck in der Form also nur erfüllen wenn man auch eine eigene Empfängerstromversorgung hat, klemmt man ein BEC an den Antriebsakku ist das ganze Opto umsonst ;), was aber wohl auch in den meist funktioniert.

Dass Linearregler als BEC bei höheren Spannungen thermische Probleme haben wurde ja schon gesagt, da haben die Schalt-BECs die Nase vorn.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:31

Zitat

Original von Paul H.
Meiner Meinung nach muss man zwischen Opto-Reglern und welchen ohne BEC unterscheiden, bei Opto-Reglern sind Laststromkreis und Empfangsstromkreis komplett galvanisch getrennt - das ist der Sinn des Optokoplers der die Signale ohne leitende Verbindung an die Reglerelektronik überträgt - um Störungen durch das Spannungschaos auf der Lastseite von der intelligenten Elektronik fernzuhalten, je höher die Ströme desto interessanter wird der Aspekt.

Ein Optoregler kann seinen Zweck in der Form also nur erfüllen wenn man auch eine eigene Empfängerstromversorgung hat, klemmt man ein BEC an den Antriebsakku ist das ganze Opto umsonst ;), was aber wohl auch in den meist funktioniert.

Dass Linearregler als BEC bei höheren Spannungen thermische Probleme haben wurde ja schon gesagt, da haben die Schalt-BECs die Nase vorn.

:w Paul


Paul, es gibt vom gleichen Hersteller OPTO Regler mit 70A und BEC Regler mit 70A, der einzige Unterschied ist die Spannung ;)

70A BEC:
http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=80486

70A Opto:
http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=80487
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (5. Januar 2011, 12:33)


evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:00

Zitat

Original von Almigurt
Also brauche ich im Bereich 3s / 4s Lipo nicht wirklich einen Optokoppler? Oder bin ich da schon im Hochspannungsbereich?;)

Gruß Benjamin


Hi,

einfach :

Einbauen - an den Knüppeln rühren wie wild und schauen ob dein Regler / BEC im Stand schon richtig heiss wird.

Wenn ja - externes BEC verbauen ( switched um die 10,- Euro ), Regler drin lassen aber BEC abklemmen

Wenn nein - Spaß haben und keinen Kopp machen.

Die billigsten China Regler haben ein switched BEC / getaktetes BEC - wer heutzutage noch Regler mit linearem BEC kauft ist eh selbst schuld....

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....