1

Sonntag, 30. Januar 2011, 09:26

Suche einen Regler für Bürsten Motoren

Hallo,

es gibt ja fast nur noch Brushless Regler.
Ich bin auf der Suchen nach einem elektronischen, kleinen Motorregler, der wenn möglich, 4-5 LiPo Zellen aushalten sollte.
Habe gesucht, aber nix gefunden

Anwendung: Es soll in eine H0 Lok eingebaut werden welche mit RC steuerbar ist
Grüße Claus

Aloys Zimmermann

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektrowickler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Januar 2011, 12:11

Hi

Nimm doch einfach eine Servoelektronik, die sollte schon ausreichen und geht vorwärts und rückwärts.
Sowas gibt es (glaub ich ) auch einzeln beim C ? !

Gruß Aloys.

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Januar 2011, 16:05

Die raucht ihm garantiert bei 4-5s ab. Habe ich auch schon verwendet, geht aber nur für wirklich kleinste Ströme. Daher nicht zu empfehlen.
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Januar 2011, 16:43

Hm, bei Car-Reglern steht selten die Spannung dabei, verwenden die denn nur 2s???
Aber bei denen gäbe es noch ne breitere Auswahl an Bürstenreglern.

Servoelektronik: Kann die denn regeln, und nicht nur Vollgas Vor/Zurück? Hab ich bisher nur als Schalter benutzt.

Wen das aber reicht, und die 4-5 Lipos wirklich sein müssen könnte man da nicht aus 4 FETs (einem FET wenn's nurVorwärts sein soll), ein paar Dioden und Widerständen eine Treiberstufe bauen?

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Februar 2011, 15:06

..Bürstenregler..

Hallo, habe hier gerade noch ein paar Bürstenregler gefunden, wenn Du genau weisst was Du willst schau ich mal ob was dabei ist - machst mir dann ne PN !
MFG Arnulf

1. Kontronik 20-6-10
2. Simprop E-90-II (7,2-16,8V / 40A-120A 5sec)
3. Kontronik (regelte nen Ultra 1300-6, Datein weiss ich grad nicht..)
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (2. Februar 2011, 15:10)


Aloys Zimmermann

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektrowickler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:46

Hi

Ihr wißt schon das alles in eine HO Lok rein soll ? oder.
Warum für 4 bis 5 Lipos verstehe ich noch nicht ? gibt doch Motoren für weniger Spannung !

Gruß Aloys.

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Februar 2011, 21:50

opps, ja denne müsste der kleine Kontronik (L*B*H = 40x38x8 mm o.Kabel) gehen, Kabel kürzen und direkt verlöten, aber reichen dann 7,2-14 Volt / 20 A ?
mfg
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

8

Mittwoch, 2. Februar 2011, 22:37

4-5s haben ungefähr die typische Modellbahnspannung, aber der sollte doch schon ausreichen, hat halt keinen Rückwärtsgang, den könntest du aber z. B. über ein kleines Servo mit Mikroschalter (oder Relais etc.) nachrüsten.
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MiniMagister« (2. Februar 2011, 22:38)


9

Donnerstag, 3. Februar 2011, 10:33

Zitat

Original von Aloys Zimmermann
Hi

Ihr wißt schon das alles in eine HO Lok rein soll ? oder.
Warum für 4 bis 5 Lipos verstehe ich noch nicht ? gibt doch Motoren für weniger Spannung !

Gruß Aloys.


Stell doch mal bitte ein Foto von der Lok ein!
Das was Du haben willst, ist wahrscheinlich käuflich nicht zu erwerben, da muss man schon selbst Hand anlegen. Wie sieht denn der Empfänger aus? Hast Du überhaupt schon mal probiert, ob das störungsfrei geht? Da funkt es schon heftig, wenn eine Lok über die Gleise rattert.

Gruß

oldtimer