Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 15:00

BEC = Festspanungsregler?

Hi,

mal ne ganz blöde Frage.....
Gibt es ein Unterschied zwischen einem BEC und nem simplen Festspannungsregler?
Sprich: Könnte ich da einfach ne 70 Cent Regler zur Spannungsversorgung eines Empfängers nutzen? 5V müssten da ja reichen, oder? (Es geht nicht um die Versorgung von Servos, aber da müsste es ja genauso gehen....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 15:14

Ist das selbe, nur dass noch Entstörkondensatoren dran müssen.

Hast Du google? Dann schau doch mal nach "Schaltplan BEC" und "Schaltplan Festspannungsregler"
Liebe Grüße
Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dix« (17. Dezember 2014, 16:24)


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 16:20

Ah klasse!
Danke für den hinweis nach dem Schaltplan zu googlen.... Ich merk, dass ich zur Zeit echt nicht fit bin... Normalerweise komm ich selbst auf sowas ;) (Notiz an mich: Mit fetter Erkältung denkt es sich nicht gut....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 16:24

Klar, zähes Fett im Getriebe bremst schon deutlich... ;)
Liebe Grüße
Dirk

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 16:30

Der Festspannungs-Regler hat nur einen gewaltigen Nachteil, den teilweise auch die BECs haben. Er regelt die Spannung, in dem er seinen Widerstand so anpasst, dass die Spannung geliefert wird, die gewünscht wird. Ist nun die Spannungsdifferenz groß zwischen Eingang und Ausgang und der gewünschte Strom auch, so bildet sich im Prinzip ein Spannungsteiler aus dem Verbraucher und dem Regler. Der Regler muss die restliche Spannung in Wärme umwandeln.

Daher sind viele BECs heute mit einer Art Schaltnetzteil aufgebaut, die wesentlich weniger Verluste erzeugen.
Liebe Grüße
Hartmut

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 16:37

Wenn schon Begriffe, dann bitte richtig verwenden!

Das ist aber auch ein Festspannungsregler. Das beschreibt ja nur den Zweck des Teils.

Dann unterschiedet man Längsregler (Linearregler) und getaktete Regler.
Mensch Minihawk, es könnte so einfach sein: http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsregler
Liebe Grüße
Dirk

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 16:51

Andersrum gefragt:
Ich hab nen 3S Akku und brauche 5V bei eher geringem Strom (nur Empfänger und ein KK Board, keine Servos)...
Die beiden Verbraucher haben ja keine hohe Leistungsaufnahme, also ist auch eingangsseitig nur eine sehr geringe Leistungsaufnahme nötig.... Da sollten dann die 7V, die der Regler "verbraten" muss auch höchstens im Bereich 1W oder so sein....
Das sollte der Kühlkörper locker mitmachen und im Vergleich zum Verbrauch der 4 Motoren ist das auch vernachlässigbar....

Oder kennt jemand nen sehr günstigen BEC als Alternative?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 17:02

Werden keine Servos betrieben und andere stromintensive Sacchen, so ist die Verlustleistung gering und ein geschalteter Spannungsregler nicht von Nöten.
Liebe Grüße
Hartmut

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 17:06

Dann hau ich nen 7805 drauf ;)
Danke!
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 16:33

Hallo,

mal noch eine kleine Klarstellung:
"BEC" (Battery Elimination Circuit) ist ein Oberbegriff. Man kann ein BEC als "LInear"- oder als "Switched"-BEC realisieren; die Vor- und Nachteile wurden oben schon erklärt.
Unter einem "Festspannungsregler" versteht man -wie schon der Name sagt- in der Elektronik einen Spannungsregler mit fest eingestellter Ausgangsspannung. Er kann in Linear- oder Schaltregler-Technik ausgeführt sein.
Im Gegensatz dazu gibt es Spannungsregler, bei denen durch die äußere Beschaltung die Ausgangsspannung änderbar ist.

Die Kondensatoren an Linearreglern dienen nicht zur "Störungsunterdrückung", sondern zum Erzielen eines "stabilen" Betriebs. Ohne diese (insbesondere des ausgangsseitigen Konensators) können Linearregler ins "wilde Schwingen" geraten. Die Mindestgröße der Kondensatoren ist idR vom Hersteller des Reglers spezifiziert.

Gruß,
Helmut

11

Montag, 22. Dezember 2014, 13:20

Dann hau ich nen 7805 drauf ;)

Solange Empfänger und Elektronik mitmachen (und das tun sie meistens), kannst du auch einen 7806 nehmen und hast 1V weniger zu vernichten.

RK

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Dezember 2014, 13:41

War übrigens dafür:

Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

franzRC

RCLine Neu User

Wohnort: Niederoesterreich

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Dezember 2014, 18:13

Oder kennt jemand nen sehr günstigen BEC als Alternative?
die günstigste Lösung wird wohl sein: ein Vorwiderstang + Zenerdiode.
Da bei deiner Lösung geringe Ströme reichen, könnte es mit der Zenerdiode klappen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Z-Diode

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Dezember 2014, 19:33

Ach... Die 70 Cent für den 7805 hatte ich dann doch noch über ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.