1

Donnerstag, 18. Dezember 2003, 15:17

Wieviel Strom zieht der Axi 2808/24

Hi @ all

Wieviel Strom zieht der Axi 2808/24 mit 7-8 KAN 1050 und einer 10x4,7 Luftschraube??? ???

Kann ich den Motor mit der Kombination mit dem Hacler Master 18A Regler verwenden???

Danke im voraus;)
Gruß Robert

2

Freitag, 19. Dezember 2003, 15:19

Weiß das keiner???
Gruß Robert

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Dezember 2003, 15:44

Moin,

Strom geht bei Vollast auf etwas über 20 A (8 Zellen).
Fliege diese Kombi (mit Hacker 18 A) seit einem halben Jahr, also auch im Hochsommer bei >30 Grad ohne Probleme, nachdem ich den 24 A TMM wegen Temperaturabschaltung des TMM gegen den Hacker getauscht hatte.
Die Stromangaben von Hacker scheinen sehr auf der sicheren Seite zu liegen...

Freundlichst
Friwi
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

4

Freitag, 19. Dezember 2003, 16:43

Danke Friwi :) :) :)

Dann kann ich den Regler mit gut Gewissen in die X-Free reingeben :) :)
Gruß Robert

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Dezember 2003, 23:09

Mein 18A Hacker schaltet in der ME163 an einem Mega 16/7/5 in den Aufwärtspassagen laufend ab. Viel mehr als 18A können das nicht sein, die KAN1050 entschrumpfen sich nicht mal...
Klingt schon komisch - senkrecht mit Stottern ;-)
Technik für Elektroflug ->

Torquemaster

RCLine User

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Dezember 2003, 23:18

Typisch Daniel :D:D:D:D:D:D:D :evil:
*:Dwegrennundmichnemmehertrau:D*
Viele Grüße,

Manuel :w

7

Freitag, 19. Dezember 2003, 23:21

Mit 8 Kan fängt er so bei 18-20A an - je nach Regler, Timing (und Meßgerät :D)
Da die Kan dann aber einbrechen, dürften auf die Dauer ca 15-16A unterwegs sein. Das ist dann gerade der richtige Kompromiß für Motor, Zellen und 18 Regler.

Meßwerte zu den Axi 2808/x bei http://www.frach.de

Gruß P.Frach

8

Samstag, 20. Dezember 2003, 07:59

Hi

Bei der X-Free wird die volle Leistung eh nur ganz selten benutzt :D:D
Gruß Robert

propbuster

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Wi-Ing)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Dezember 2003, 18:24

Zitat

Bei der X-Free wird die volle Leistung eh nur ganz selten benutzt


Hab auch den X-Free mit Axi 2808/24 , 8 KAN 1050 und einer 10x4,7. Sooo übermotorosiert kommt mir das Ganze nicht vor. Torquen/hovern ist damit hart an der Grenze ;( trotz nur 560g. Sind mein meine ersten NiMh- Zellen, aber es hieß in einem anderen Thread, dass diese durchs laden erwärmt werden sollen. Ladestrom ca. 2A. Also mit 2,5A aus schluze isl6-330 werden die Teile bei mir gerade handwarm. Wer weiß Abhilfe?

Ich werde morgen das Ganze nochmal mit 3A und/oder 11x4,7 ausprobieren.
Hoffe es geht dann was flotter aufwärts.

Gruß Christian
_____

Gruss Christian

propbuster

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Wi-Ing)

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Dezember 2003, 18:26

Nochwas:

Ich kann bei menem Axi die Welle ca. 1mm reindrücken und wieder rausziehen - Ist das normal???
_____

Gruss Christian

11

Donnerstag, 25. Dezember 2003, 08:44

HI Christian

Ladest du die Akkus im NiMH Modus beim Schulze???

Wenn ja, lad mal dein KAN Paket mit dem NiCD Programm.
Gruß Robert

Xylon

RCLine Neu User

Wohnort: I- Südtirol

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Dezember 2003, 09:32

Ich lade die Kan`s mit dem ILS 6-330 und NI-CD Programm 2A
und die werden warm.

Casca

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Dezember 2003, 12:51

Die Welle lässt sich kein Stücken bewegen,also bei meinem jedenfalls.Da sind doch vorne 2 Sperringe (oder wie die auch immer heißen) drauf, sind die bei dir auch noch?
Zudem stimmt vielleicht was mit deinen Regler settings nicht, ich hab, als ich den Axi bekommen hab, erstmal in ein Eigenbaufunfyler eingebaut, der hat damit ca. 500gr gewogen und die Zellen lagen davor schon ca. 2Wochen geladen rum, und das Ding ging trotzdem so ab 3/4Gas senkrecht, also irgendwas ist an deinen Komponenten faul.

Gruß Alex!

propbuster

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Wi-Ing)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Dezember 2003, 19:59

Habe die Kans immer miz NiMH-Modus geladen - bei 3 A im Zimmer geladen wurden sie auch warm, aber nicht heiß und die Zellen scheinen dabei quitschfidel jedenfalls haben sie mehr Leistung als bei 2 A (es soll ja auch Leute geben die die Kans mit Schulze-NiMH-Modus und 4-5A laden) 8) . Ich werde allerdings auch mal den NiCd-Modus probieren.

Die Stellringe sind bei mir auch drauf - einer steht fest der andere dreht auf der Welle. Damit sich die beiden nicht berühren, denke ich mal muss auch ein gewisser Spalt auch da sein, habe sie deswegen nur etwas zusammen geschoben. Bei der Gelegenheit meine ich aber auch minimal radiales Spiel festgestellt zu haben - tolerierbar, aber so ganz scheint das Lagerproblem bei den Dingern noch nicht behoben zu sein :no: - werde das Ganze halt weiter beobachten.

Ich will hier aber nicht als Miesmacher dastehen - Effektmodell hat mit dem X-Free einen Flieger, der mich von den Flugeigenschaften mehr als beindruckt aht :ok: .
Es scheint mir nur, dass manche Leute vielleicht eine andere Vorstellung von "Mega-Leistung" zu haben als ich, als in erster Linie V-Fliegerpilot. Wie gesagt, torquen geht - aber bei Vollgas wird für meine Begriffe eher gemächlich beschleunigt, insbesondere so nach 3-4 Minutenflugzeit.

Habe aber mal nen Drehzahlmesser drangehalten - bei frischen Akkus und Vollgas steht 7300 auf dem Display. Allerdings bricht der Wert nach einigen Sekunden dann doch merklich ein (auf gut 7000). Bei Fluge(akku)ende sinds dann noch 6300. Je wärmer der Akku desto besser scheint sich die Drehzahl zu halten. Von viel mehr habe ich hier im Forum aber auch nicht gelesen mit dieser Konfiguration (10x4,7 - 8Kan1050), wäre aber schön, wenn ihr bei euch das auch mal messen könntet.

Beim Stöbern habe ich nochwas entdeckt ... nämlich den Steller im Race-Modus zu betreiben. Es könnte ja auch sein, dass bei Vollgas der Steller einen Spannungseinbruch feststellt und die Drehzahl runterregelt. Das würde ein Stück weit meine Drehzahleinbrücheerklären. Werde ich direkt morgen mal ausprobieren, wie auch den NiCd-Modus.

Frohe Weihnachten und
_____

Gruss Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »propbuster« (25. Dezember 2003, 21:18)